Quoten-Killer mit Torgarantie

Von Malte Asmus
Donnerstag, 12.09.2013 | 16:41 Uhr
Gelingt Stefan Kießling gegen den VfL Wolfsburg sein 3. Saisontor?
© getty
Advertisement
La Liga
Sa13:00
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Primeira Liga
Live
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Watford -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Bayer Leverkusen trifft auf den VfL Wolfsburg und keiner guckt zu (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER). Kein abwegiges Szenario: Sky beschert das Duell regelmäßig Minusquoten und Bayer muss die Fans mit Gewinnspielen ins Stadion locken. Dabei hat die Paarung einiges zu bieten.

Tore sind bei Spielen zwischen Leverkusen und Wolfsburg nahezu garantiert. Keins der bisherigen 33 Bundesliga-Duelle beider Clubs endete 0:0. Bei den letzten neun Aufeinandertreffen fielen satte 34 Treffer, also durchschnittlich fast vier pro Spiel. Dass Interesse daran ist jedoch verschwindend gering. Jeweils "weniger als 5000 Zuschauer" schalteten laut "Media Control" bei den letzten drei am Samstag um 15.30 Uhr angesetzten direkten Duellen das Einzelspiel ein.

Selbst ins Stadion können die Fans offenbar nur mit Sonderaktionen gelockt werden. Kinder und Jugendliche bekamen in Leverkusen zuletzt Ermäßigungen auf den Eintrittspreis, den Dauerkartenbesitzern wurde ihr Erscheinen mit einer Verlosung von Wellness-Reisen, einem Abendessen mit Simon Rolfes oder anderen Sachpreisen schmackhaft gemacht. Am Ende kamen immerhin knapp 29.000 Zuschauer in die BayArena.

AUFSTELLUNGEN: So wollen Leverkusen und Wolfsburg spielen

Bender und Castro fraglich

Völlig freiwillig kam Eren Derdiyok dagegen in der Länderspielpause von 1899 Hoffenheim nach Leverkusen. Trotz seiner drei Treffer im ersten Testspiel gegen den SSV Merten plant ihn Trainer Sami Hyypiä aber nicht fest für den Kader ein. Dabei hat Derdiyok gute Argumente für einen Joker-Einsatz: Drei Tore erzielte der Schweizer in seinen letzten drei Spielen gegen die Wölfe.

Auch bei Lars Bender und Gonzalo Castro ist ein Einsatz fraglich. "Lars hat Probleme mit der Hüfte. Wir probieren zwar alles, aber es könnte sehr eng werden bis Samstag. Und Gonzo hat zwar Mittwoch und auch heute trainiert, aber auch mit ihm müssen wir vorsichtig sein bei den vielen Belastungen, die vor uns liegen", sagte der finnische Trainer. Sollte Bender ausfallen, käme wohl Simon Rolfes zu seinem ersten Startelf-Einsatz in dieser Saison.

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Dost fehlt, Rodriguez angeschlagen, Olic früh zurück

Auch Wolfsburg plagen Verletzungssorgen. Vor allem im Sturm ist die Personaldecke dünn.

Die Rückkehr des am Syndesmoseband verletzten Bas Dost verzögert sich weiter, weil die Belastung der Rehabilitation auch noch das Sprunggelenk gereizt hat. "Wie er mit der Situation umgeht, ist bemerkenswert", lobte VfL-Trainer Dieter Hecking. Auch der Einsatz von Ricardo Rodriguez ist wegen einer Hüftprellung noch fraglich.

Glücklich waren die Wölfe daher darüber, dass Ivica Olic bereits am Montag von der Länderspielreise mit Kroatien zurückkehrte, als mit der Nationalmannschaft nach Asien zu jetten. "Südkorea ist eine lange Reise. Ich bin nicht mehr der Jüngste. Da war es besser, wenn ich schon mal wieder nach Hause komme", erklärte er.

Der 5. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung