Der VfB reist zur heimstarken Hertha

Folgt Schritt zwei aus der Krise?

Von Sebastian Kowalke
Donnerstag, 12.09.2013 | 12:51 Uhr
Hertha BSC Berlin möchte seine Heimserie auch gegen die Schwaben fortsetzen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Hertha BSC ist zu Hause eine Macht: Die letzte Heimniederlage der alten Dame datiert aus dem Mai 2012. Trainer Jos Luhukay kann trotz Verletzungssorgen in der Defensive auf die Heimstärke bauen. Diese Serie will der VfB Stuttgart allerdings brechen (Fr., 20.15 Uhr im LIVE-TICKER).

Während Maik Franz noch nicht berücksichtigt wurde, steht Sebastian Langkamp zwei Wochen nach seinem Muskelfaserriss noch nicht, wie zunächst bei der Hertha erhofft, im Kader.

Damit könnte Kapitän Fabian Lustenberger in die Innenverteidigung rücken und neben John Brooks verteidigen. Eine Alternative für das Abwehrzentrum wäre Christoph Janker.

Aufstellung: So wollen Hertha BSC und der VfB Spielen

Ronny wohl in Startelf

Eine andere Entscheidung hat Luhukay indes bereits getroffen: Der Ersatz für Alexander Baumjohann, der wegen eines Kreuzbandrisses mehrere Monate ausfällt, wird zumindest gegen Stuttgart Ronny sein. Luhukay hatte am Saisonstart noch auf den Brasilianer verzichtet und seinen Fitnesszustand bemängelt.

Mittlerweile haben sich die Vorzeichen geändert. "Anders als in der Vorbereitung habe ich bei der Aufstellung von Ronny jetzt ein richtig gutes Gewissen", erklärte Luhukay die Änderung. Eine andere Option wäre Wolfsburg-Leihgabe Tolga Cigerci, der erst Ende August zu den Berlinern gestoßen ist.

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Haggui: "Der Verein gehört zu den Top 5"

Ähnlich erging es Karim Haggui beim VfB. Der 77-fache tunesische Nationalspieler wechselte, kurz bevor das Transferfenster schloss, für 500.000 Euro von Hannover 96 ins Ländle. Weniger als zwei Wochen später könnte Haggui seinen ersten Einsatz für Stuttgart und den 167. in der Bundesliga bestreiten.

"Der Verein gehört zu den Top 5 und definitiv nicht dorthin, wo er jetzt steht", betonte Haggui zuletzt in der "Bild". Nach dem Liga-Traumeinstand von Thomas Schneider gegen Hoffenheim (6:2) soll der nächste Schritt aus der Krise folgen.

Der Tabellen-14. hat in dieser Saison bereits gezeigt, dass ihm das Berliner Pflaster liegt. Bei bislang wettbewerbsübergreifend fünf Auftritten in der Ferne sprang nur ein voller Erfolg heraus - und zwar in der 1. DFB-Pokal-Runde in der Hauptstadt bei BFC Dynamo.

Für Sieg Nummer zwei gilt es, ohne den grippeerkrankten Mohammed Abdellaoue, zunächst die unglaublichen Hertha-Heimserie zu brechen: Seit der Relegation Ende der Saison 2011/2012 gegen Fortuna Düsseldorf hat die alte Dame im Olympiastadion nicht mehr verloren. Das Spiel vom 10. Mai 2012 ist nun knapp über 18 Monate her.

Der 5. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung