Fußball

Bayern feiert ersten Sieg in Schalke seit 1998

SID
Samstag, 01.03.2008 | 17:47 Uhr
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Hamburg - Mit dem ersten Sieg in Schalke seit zehn Jahren hat der FC Bayern München seine Tabellenführung in der Bundesliga gefestigt.

Der deutsche Rekordmeister gewann am 22. Spieltag bei den Königsblauen mit 1:0 und liegt in der Tabelle weiter vier Punkte vor Werder Bremen. Die Norddeutschen besiegten am Samstag Borussia Dortmund mit 2:0.

Mit der dritten Niederlage in Serie verabschiedete sich der FC Schalke 04 endgültig aus dem Titelrennen und lieferte eine missglückte Generalprobe für das Champions League-Rückspiel beim FC Porto.

Zugleich dürfte nach dem 0:1 gegen den FC Bayern die Diskussion um Trainer Mirko Slomka an Schärfe zunehmen. Mit seinem ersten Bundesliga-Tor seit dem 24. November, zugleich sein zehnter Saisontreffer, besiegelte Miroslav Klose den ersten Bayern-Sieg überhaupt in der Veltins-Arena.

Letztmals hatten die Münchner am 17. Oktober 1998 in Gelsenkirchen gewonnen.

Doppelpack von Rosenberg

Weil im dritten Anlauf der erste Saisonsieg gegen Borussia Dortmund gelang, hielten die Bremer Anschluss an die Spitze. Markus Rosenberg (44./63.) erzielte beide Treffer für das Team von Thomas Schaaf, in dem der gesperrte Spielmacher Diego schmerzlich vermisst wurde.

Erst traf der Schwede aus stark abseitsverdächtiger Position, dann schloss er ein Solo gekonnt ab.

Die Erfolgsserie des VfL Wolfsburg ging im Karlsruher Wildparkstadion zu Ende. Mit dem 1:3 beim starken Aufsteiger KSC kassierte das Team von Felix Magath die erste Niederlage nach sieben Pflichtspielen.

KSC nun Fünfter

Joshua Kennedy (73.) und Alexander Iaschwili (90.+2) erzielten die Siegtore für die Badener, die Schalke vom fünften Tabellenplatz verdrängten. Vor der Pause hatte Marcel Schäfer (28.) für den VfL die KSC-Führung durch Mario Eggimann (22.) ausgeglichen.

Drei Minuten fehlten Arminia Bielefeld im Abstiegsduell bei Hansa Rostock zum ersten Erfolg unter dem neuen Trainer Michael Frontzeck. Dann traf Finn Bartels (87.) zum 1:1 und rettete den Mecklenburgern einen Zähler.

Erst drei Minuten zuvor hatte Christian Eigler die Ostwestfalen in Führung gebracht. Den möglichen Sieg für die Arminia vergab Artur Wichniarek, als er in der 17. Minute mit einem Foulelfmeter an Hansa-Torhüter Stephan Wächter scheiterte.

von Heesen weiter sieglos

Der 1. FC Nürnberg taumelt scheinbar unaufhaltsam seinem siebten Abstieg aus der Bundesliga entgegen. Im Duell zweier in diesem Jahr noch sieglosen Mannschaften unterlag der Club bei Hannover 96 mit 1:2 und wartet als Tabellen-16. weiter auf das erste Erfolgserlebnis unter Trainer Thomas von Heesen.

Arnold Bruggink (29.) und Szabolcs Huszti (66.) erzielten die Treffer für die Niedersachsen, Zvjezdan Misimovic (52.) war für die Franken erfolgreich.

Die Partie Energie Cottbus - VfB Stuttgart war bereits am Freitag wegen einer Unwetterwarnung abgesagt worden. Über einen Nachholtermin soll Anfang kommender Woche entschieden werden.

Der 22. Spieltag wird an diesem Sonntag mit den Begegnungen VfL Bochum - Bayer Leverkusen und Hamburger SV - Eintracht Frankfurt abgeschlossen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung