5 Fragen zum Verstappen-Kvyat-Tausch

Was wirklich bei Red Bull los ist

Von Dominik Geißler
Freitag, 13.05.2016 | 14:56 Uhr
Ricciardo, Sainz Jr., Kvyat und Verstappen (v.l.n.r.) sind Teil der Red-Bull-Familie
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Championship
Cardiff -
Leeds (DELAYED)
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
NCAA Division I FBS
Northwestern @ Wisconsin
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
NCAA Division I FBS
Baylor @ Kansas St
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
FIA World Rallycross Championship
Round 11 -
Germany
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
1. Oktober
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Premier League
Lok Moskau -
Dynamo Moskau
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
06. Oktober
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
07. Oktober
Pro14
Leinster -
Munster
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
08. Oktober
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps
NFL
RedZone -
Week 5
NFL
Chiefs @ Texans
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
9. Oktober

Vor dem Großen Preis von Spanien (alle Sessions im LIVETICKER) hat Red Bull einen mutigen, heiß diskutierten Schritt gewagt: Daniil Kvyat wurde ins Toro-Rosso-Team degradiert, Max Verstappen rückt im Tausch zu den viermaligen Formel-1-Weltmeistern auf. Doch was ist der wahre Grund für diese Entscheidung? Was heißt das für Kvyat und den Fahrermarkt? Und was ist eigentlich bei Toro Rosso los? SPOX klärt auf.

Was ist der wahre Grund für den Fahrertausch?

Nach Daniel Kvyats verpatztem Heim-GP in Russland, in dem er nicht nur Vettels, sondern auch Daniel Ricciardos und sein eigenes Rennen ruiniert hatte, kündigte Red-Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko Konsequenzen an.

Und der Österreicher ließ Taten folgen: Vier Tage nach dem "Tag des Desasters für Red Bull" wurde Kvyat aus dem Hauptteam geschmissen und mit sofortiger Wirkung in die B-Mannschaft von Toro Rosso zurückversetzt. Verstappen erhält im Gegenzug die Chance beim Topteam.

"Ich habe auf der Couch gelegen und eine Serie geschaut, da klingelte das Telefon", erzählt Kvyat, wie er von seinem Schicksal erfahren hat.

Spanien-GP: Rosberg im 2. Training vorn

Der Grund für diesen radikalen Schritt? "Es war in erster Linie eine Maßnahme, um den Druck von Daniil wegzunehmen, der dieses Jahr vorhanden war", erklärte Marko im Interview mit Motorsport-Total.com: "Gerade vor Strecken wie Montreal und Monte Carlo. Die verzeihen keine Fehler. Also ist es besser, sich in Barcelona an das jeweilige Auto zu gewöhnen, denn dort gibt es Auslaufzonen."

So zumindest die offizielle Begründung. Hinter der Entscheidung steckt jedoch viel mehr.

Kvyat, der 2015 Vettels Platz bei Red Bull eingenommen hatte, war Ricciardo in den ersten vier Rennen der aktuellen Saison hoffnungslos unterlegen - darüber kann auch das (glückliche) Podium in China nicht drüber hinwegtäuschen.

Im Schnitt fehlten dem 22-Jährigen rund zwei bis drei Zehntel pro Runde auf seinen Teamkollegen, wie Marko vorrechnet. Im Qualifying belief sich der Abstand teils auf acht Zehntel oder umgerechnet auf zehn Startplätze. Welten in der Formel 1 und ein Rückstand, der in einem Topteam so auf Dauer nicht hinnehmbar ist.

Mit Verstappen hatte Red Bull zudem das wohl größte Talent der Motorsportwelt in petto. "Max hat bewiesen, dass er ein herausragendes Talent ist. Seine Leistungen bei Toro Rosso waren beeindruckend und wir geben ihm liebend gerne die Chance, für Red Bull zu fahren", lobte Teamchef Christian Horner seinen Schützling. Mit ihm erwartet sich Red Bull langfristig, zwei absolute Topfahrer an den Start bringen zu können - eine Konstellation, die man sich Stand jetzt mit Kvyat nicht zutraut.

Seite 1: Was ist der wahre Grund für den Fahrertausch?

Seite 2: Warum wurde dieser Zeitpunkt gewählt?

Seite 3: Welche Folgen hat Kvyats Degradierung für seine Karriere?

Seite 4: Was bedeutet der Wechsel für den Fahrermarkt?

Seite 5: Was ist bei Toro Rosso los?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung