Sonntag, 13.11.2016

Warmup zum Brasilien-GP der Formel 1

Wer hat Angst vorm bösen Max?

Beim Brasilien-GP der Formel 1 will Nico Rosberg die Weltmeisterschaft endgültig für sich entscheiden. Der WM-Führende startet am Sonntag (17 Uhr im LIVETICKER) hinter seinem Teamkollegen und einzigen Konkurrenten Lewis Hamilton, trotzdem peilt der Deutsche den Sieg an. Sorgen machen er und Mercedes sich offenbar nur wegen Red-Bull-Teenie Max Verstappen.

Die Worte von Nico Rosberg nach dem verlorenen Kampf um die Pole-Position waren klar und deutlich. Der 31-Jährige forderte die Konkurrenz auf, "innerhalb der Grenzen zu fahren". Der WM-Führende, er wünscht sich in Brasilien einen Kampf Mann-gegen-Mann. Weder Ferrari noch Red Bull soll die Entscheidung zwischen ihm und Lewis Hamilton durch einen Unfall beeinflussen.

Gerade der Start auf der Strecke in Interlagos bietet zahlreiche Möglichkeiten, dass sein Wunsch ungehört verhallt. Der Weg zur ersten Kurve ist kurz. Turn 1 ist unübersichtlich. Es folgt mit dem Senna-S ein Unfallschwerpunkt.

Selbst wenn dort nichts passiert, nach der Geraden wartet die Descida do Lago. Dort drehte sich Sebastian Vettel beim Brasilien-GP 2012 nach einer Kollision mit Bruno Senna und verspielte so fast seinen dritten WM-Titel.

Rosberg-Attacke direkt nach dem Start

Ob er durchatme, wenn er am Sonntag das Senna-S unbeschadet überstanden habe, wollte ein Journalist nach dem Qualifying von Rosberg wissen. "Das ist ein ziemlich grimmiger Blick darauf", antwortete Rosberg: "Nicht im geringsten." Er schaue nach vorne, erklärte der Titelaspirant: "Ich werde versuchen, Lewis in Turn 1 zu kriegen. Das ist der Plan."

Rosberg will die WM vorzeitig entscheiden, statt sich bis Abu Dhabi zu gedulden. 19 Punkte Vorsprung hat er vor dem Rennen auf dem Autodromo Jose Carlos Pace. Ein Sieg würde ihm reichen.

Die Angst vor Max Verstappen

Nur kurz erlaubte Rosberg deshalb mit seiner Grenz-Ermahnung an die Konkurrenz einen Blick nach hinten. Dort, wo Max Verstappen startet. Von Platz 4.

Der Max Verstappen, der ihn beim letzten Lauf in Mexiko beim Start attackiert und damit zum Ausweichmanöver aufs Gras gezwungen hatte. Der Max Verstappen, der später im Rennen ein optimistisches Bremsmanöver gezeigt hatte, um am Silberpfeil vorbeizugehen. Hätte Rosberg nicht aufgepasst, der quer in die Kurve reindriftende Niederländer hätte ihn abgeräumt.

Bei Mercedes stieg in den letzten Tagen die Angst, dass Verstappen so in den WM-Kampf der beiden Silberpfeil-Piloten eingreift. Toto Wolff griff zum Telefonhörer, klingelte bei Jos Verstappen durch, bat um Zurückhaltung und zog damit den Ärger der Red-Bull-Chefs auf sich.

Nico Rosberg vs. Lewis Hamilton: Das WM-Duell im Laufe der Saison 2016
Nico Rosberg und Lewis Hamilton im Kampf um die WM - schon in Brasilien kann sich der Deutsche aus eigener Kraft erstmals zum Weltmeister krönen. Die Reise dorthin war lang: Ein Blick zurück auf teaminterne Kollisionen, schlechte Starts und Aufholjagden
© getty
1/21
Nico Rosberg und Lewis Hamilton im Kampf um die WM - schon in Brasilien kann sich der Deutsche aus eigener Kraft erstmals zum Weltmeister krönen. Die Reise dorthin war lang: Ein Blick zurück auf teaminterne Kollisionen, schlechte Starts und Aufholjagden
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf.html
Australien: Was für ein Start! Ferrari fährt mit Doppelführung auf Siegkurs, bis Alonso crasht. Unter Rot zieht Mercedes die härtesten Reifen auf, Ferrari stoppt nochmal. Rosberg gewinnt vor Hamilton, der ihm beim Start fast den Reifen aufgeschlitzt hatte
© getty
2/21
Australien: Was für ein Start! Ferrari fährt mit Doppelführung auf Siegkurs, bis Alonso crasht. Unter Rot zieht Mercedes die härtesten Reifen auf, Ferrari stoppt nochmal. Rosberg gewinnt vor Hamilton, der ihm beim Start fast den Reifen aufgeschlitzt hatte
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=2.html
Bahrain: Hamilton kollidiert beim Start mit Bottas, fällt auf Platz 7 zurück. Rosberg fährt zum Sieg, Hamilton wird hinter Räikkönen noch Dritter. Der Deutsche hat in der WM 17 Punkte Vorsprung auf seinen Teamkollegen
© getty
3/21
Bahrain: Hamilton kollidiert beim Start mit Bottas, fällt auf Platz 7 zurück. Rosberg fährt zum Sieg, Hamilton wird hinter Räikkönen noch Dritter. Der Deutsche hat in der WM 17 Punkte Vorsprung auf seinen Teamkollegen
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=3.html
China: Ricciardo übernimmt beim Start die Führung, schlitzt sich aber den Reifen auf. Rosberg fährt zum Sieg. Hamilton startet nach Motorenwechsel von ganz hinten, fährt sich direkt den Frontflügel kaputt und wird Siebter. 36 Punkte Vorsprung für Rosberg
© getty
4/21
China: Ricciardo übernimmt beim Start die Führung, schlitzt sich aber den Reifen auf. Rosberg fährt zum Sieg. Hamilton startet nach Motorenwechsel von ganz hinten, fährt sich direkt den Frontflügel kaputt und wird Siebter. 36 Punkte Vorsprung für Rosberg
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=4.html
Russland: Vier von fünf Motorenteilen werden bei Hamilton getauscht - zehnter Startplatz. Eine frühe Safety-Car-Phase spült ihn nach vorn, der Brite wird Zweiter - hinter Rosberg. 43 WM-Punkte Vorsprung für den Deutschen
© getty
5/21
Russland: Vier von fünf Motorenteilen werden bei Hamilton getauscht - zehnter Startplatz. Eine frühe Safety-Car-Phase spült ihn nach vorn, der Brite wird Zweiter - hinter Rosberg. 43 WM-Punkte Vorsprung für den Deutschen
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=5.html
Spanien: Der GAU! Rosberg wählt nach den ersten Kurven den falschen Motormodus, Hamilton will vorbei, muss aufs Gras, verliert die Kontrolle, dreht sich. Es kracht. Beide Silberpfeile scheiden aus. Weiterhin 43 WM-Punkte Vorsprung für Rosberg auf Hamilton
© twitter.com/f1
6/21
Spanien: Der GAU! Rosberg wählt nach den ersten Kurven den falschen Motormodus, Hamilton will vorbei, muss aufs Gras, verliert die Kontrolle, dreht sich. Es kracht. Beide Silberpfeile scheiden aus. Weiterhin 43 WM-Punkte Vorsprung für Rosberg auf Hamilton
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=6.html
Monaco: Erster Saisonsieg für den Weltmeister! Hamilton lässt einen Reifenwechsel aus und staubt ab, weil Red Bull die Reifen für Ricciardo während des Stopps sucht. Rosberg schleicht bei nasser Fahrbahn umher und wird Siebter. 24 WM-Punkte Vorsprung
© getty
7/21
Monaco: Erster Saisonsieg für den Weltmeister! Hamilton lässt einen Reifenwechsel aus und staubt ab, weil Red Bull die Reifen für Ricciardo während des Stopps sucht. Rosberg schleicht bei nasser Fahrbahn umher und wird Siebter. 24 WM-Punkte Vorsprung
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=7.html
Kanada: Die nächste Startkollision! Rosberg kommt besser weg, Hamilton drängt ihn ins Gras und bleibt so vorn, Rosberg fällt aus den Top 10. Der Weltmeister gewinnt. Rosberg wird nur Fünfter. 9 WM-Punkte Vorsprung für den Deutschen
© getty
8/21
Kanada: Die nächste Startkollision! Rosberg kommt besser weg, Hamilton drängt ihn ins Gras und bleibt so vorn, Rosberg fällt aus den Top 10. Der Weltmeister gewinnt. Rosberg wird nur Fünfter. 9 WM-Punkte Vorsprung für den Deutschen
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=8.html
Baku: Hamilton startet als 10., weil er in Q3 seinen Mercedes am Kurvenscheitel in die Mauer gesteuert hat. Am Ende schafft er es nur auf Platz 5, Rosberg fährt zum Start-Ziel-Sieg. 24-WM-Punkte Vorsprung für den Deutschen
© xpb
9/21
Baku: Hamilton startet als 10., weil er in Q3 seinen Mercedes am Kurvenscheitel in die Mauer gesteuert hat. Am Ende schafft er es nur auf Platz 5, Rosberg fährt zum Start-Ziel-Sieg. 24-WM-Punkte Vorsprung für den Deutschen
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=9.html
Österreich: 3. Kollision im 9. Rennen! Rosberg liegt von Starplatz 6 kommend in Führung, als Hamilton in der letzten Runde angreift. Der Deutsche will ihn abdrängen, Hamilton hält dagegen. Der Brite siegt, Rosberg wird Vierter. 11 Punkte Vorsprung bleiben
© xpb
10/21
Österreich: 3. Kollision im 9. Rennen! Rosberg liegt von Starplatz 6 kommend in Führung, als Hamilton in der letzten Runde angreift. Der Deutsche will ihn abdrängen, Hamilton hält dagegen. Der Brite siegt, Rosberg wird Vierter. 11 Punkte Vorsprung bleiben
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=10.html
Großbritannien: Hamilton fährt dominant zum Sieg. Rosberg ereilen Getriebeprobleme, er bekommt vom Renningenieur Fahranweisungen, das ist verboten. Zeitstrafe, Verstappen rutscht vorbei, der Deutsche ist Dritter. Rosbergs WM-Vorsprung: 1 Punkt
© getty
11/21
Großbritannien: Hamilton fährt dominant zum Sieg. Rosberg ereilen Getriebeprobleme, er bekommt vom Renningenieur Fahranweisungen, das ist verboten. Zeitstrafe, Verstappen rutscht vorbei, der Deutsche ist Dritter. Rosbergs WM-Vorsprung: 1 Punkt
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=11.html
Ungarn: Vierter Sieg in Folge für Hamilton. Er geht am Start an Polesitter Rosberg vorbei, der am Samstag unter Doppel-Gelb die Bestzeit gefahren war, einer Strafe aber entging. Rosberg liegt in der WM erstmals hinten: 6 Punkte Rückstand
© getty
12/21
Ungarn: Vierter Sieg in Folge für Hamilton. Er geht am Start an Polesitter Rosberg vorbei, der am Samstag unter Doppel-Gelb die Bestzeit gefahren war, einer Strafe aber entging. Rosberg liegt in der WM erstmals hinten: 6 Punkte Rückstand
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=12.html
Deutschland: Hamilton flitzt wieder am Start an Start-Schildkröte Rosberg vorbei. Der Deutsche drängt später Verstappen von der Strecke und wird mit einer Fünf-Sekunden-Strafe belegt. Rosberg wird Vierter, sein Rückstand in der WM wächst auf 19 Punkte.
© xpb
13/21
Deutschland: Hamilton flitzt wieder am Start an Start-Schildkröte Rosberg vorbei. Der Deutsche drängt später Verstappen von der Strecke und wird mit einer Fünf-Sekunden-Strafe belegt. Rosberg wird Vierter, sein Rückstand in der WM wächst auf 19 Punkte.
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=13.html
Belgien: 20. GP-Sieg in Rosbergs Karriere, Hamilton fährt nach Doppel-Motorenwechsel und Start vom letzten Platz dank Roter Flagge und eingespartem Boxenstopp noch auf Platz 3. Rosbergs Rückstand in der WM: 9 Punkte
© getty
14/21
Belgien: 20. GP-Sieg in Rosbergs Karriere, Hamilton fährt nach Doppel-Motorenwechsel und Start vom letzten Platz dank Roter Flagge und eingespartem Boxenstopp noch auf Platz 3. Rosbergs Rückstand in der WM: 9 Punkte
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=14.html
Italien: In Monza verpatzt Hamilton den Start, fällt auf Rang 6 zurück. Rosberg gibt die Führung nur beim Boxenstopp für eine Runde wieder her, Hamilton wird mit 15 Sekunden Rückstand noch Zweiter. 2 Punkte Rückstand in der WM hat Rosberg noch
© getty
15/21
Italien: In Monza verpatzt Hamilton den Start, fällt auf Rang 6 zurück. Rosberg gibt die Führung nur beim Boxenstopp für eine Runde wieder her, Hamilton wird mit 15 Sekunden Rückstand noch Zweiter. 2 Punkte Rückstand in der WM hat Rosberg noch
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=15.html
Singapur: Hattrick! Rosberg gewinnt beim 200. F1-Start trotz überhitzter Bremsen, Räikkönen und Hamilton dürfen je eine Runde führen. Der Weltmeister patzt beim Bremsen, erobert Platz 3 aber zurück. Rosberg liegt in der WM mit 8 Punkten Vorsprung vorn
© getty
16/21
Singapur: Hattrick! Rosberg gewinnt beim 200. F1-Start trotz überhitzter Bremsen, Räikkönen und Hamilton dürfen je eine Runde führen. Der Weltmeister patzt beim Bremsen, erobert Platz 3 aber zurück. Rosberg liegt in der WM mit 8 Punkten Vorsprung vorn
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=16.html
Malaysia: In Führung liegend scheidet Lewis Hamilton mit Motorschaden aus, nachdem Rosberg beim Start mit Vettel kollidiert war. Der Deutsche pflügt sich bis zum Ende bis Platz 3 vor. 23 Punkte Vorsprung für Rosberg in der WM
© getty
17/21
Malaysia: In Führung liegend scheidet Lewis Hamilton mit Motorschaden aus, nachdem Rosberg beim Start mit Vettel kollidiert war. Der Deutsche pflügt sich bis zum Ende bis Platz 3 vor. 23 Punkte Vorsprung für Rosberg in der WM
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=17.html
Japan: Hamilton fällt nach dem nächsten schwachen Start von P2 auf P8 zurück, arbeitet sich aber als Dritter noch aufs Podium. Rosberg cruist zum 21. Sieg seiner Karriere. 33 Punkte Vorsprung, Hamilton kann die WM aus eigener Kraft nicht mehr gewinnen
© getty
18/21
Japan: Hamilton fällt nach dem nächsten schwachen Start von P2 auf P8 zurück, arbeitet sich aber als Dritter noch aufs Podium. Rosberg cruist zum 21. Sieg seiner Karriere. 33 Punkte Vorsprung, Hamilton kann die WM aus eigener Kraft nicht mehr gewinnen
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=18.html
USA: Hamilton macht, was er machen kann und siegt überlegen. Sein erster Erfolg nach der Sommerpause! Rosberg wird dank VSC-Phase Zweiter, nachdem er beim Start hinter Ricciardo zurückfiel. 26 Punkte Vorsprung in der WM für den Deutschen
© getty
19/21
USA: Hamilton macht, was er machen kann und siegt überlegen. Sein erster Erfolg nach der Sommerpause! Rosberg wird dank VSC-Phase Zweiter, nachdem er beim Start hinter Ricciardo zurückfiel. 26 Punkte Vorsprung in der WM für den Deutschen
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=19.html
Mexiko: Wieder gewinnt Hamilton vor Rosberg, der Deutsche kam übers ganze Wochenende nicht mit der Strecke zurecht. Trotzdem hat Rosberg damit den Matchball für Brasilien erarbeitet: Er führt mit 19 Punkten Vorsprung die WM an
© getty
20/21
Mexiko: Wieder gewinnt Hamilton vor Rosberg, der Deutsche kam übers ganze Wochenende nicht mit der Strecke zurecht. Trotzdem hat Rosberg damit den Matchball für Brasilien erarbeitet: Er führt mit 19 Punkten Vorsprung die WM an
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=20.html
Brasilien: 4 SC-Phasen, 2 Rennunterbrechungen. Hamilton verwandelt die Pole in den Sieg, er habe "nur gechillt", das einfachste Rennen der letzten zehn Jahre. Rosberg wird Zweiter und geht mit 12 Punkten Vorsprung ins Saisonfinale.
© getty
21/21
Brasilien: 4 SC-Phasen, 2 Rennunterbrechungen. Hamilton verwandelt die Pole in den Sieg, er habe "nur gechillt", das einfachste Rennen der letzten zehn Jahre. Rosberg wird Zweiter und geht mit 12 Punkten Vorsprung ins Saisonfinale.
/de/sport/diashows/1611/formel1/saison-2016-fotos/mercedes-jahr-in-bildern-nico-rosberg-lewis-hamilton-wm-kampf,seite=21.html
 

Toto Wolff erklärt Anruf bei Jos Verstappen

"Ich möchte einfach ein großartiges Saisonfinale und keine Kontroversen, weil ein anderes Auto eine Kollision verursacht und beschuldigt wird, weil er in die Meisterschaft eingegriffen hat", verteidigte sich der Mercedes-Motorsportchef. Er habe das aus Sympathie zu Verstappen getan. "Wenn Dinge in einem anderen Team auf so falsche Weise aufgenommen werden, brauchen sie nicht mich sondern einen Psychiater."

Max Verstappen selbst reagierte mit Humor. "Ich saß neben meinem Dad, als er angerufen hat. Er ging dann raus. Ich habe ferngesehen und wollte nicht gestört werden", sagte der 19-Jährige: "Ich bin hier um für Red Bull schnell zu fahren, nicht für Mercedes."

Red Bull platzt die Hutschnur

Bei Christian Horner und Helmut Marko sorgte das Verhalten Wolffs trotzdem für dauerhaft platzende Hutschnüre. Mercedes solle um 13 Uhr ein eigenes Rennen mit ihren beiden Autos fahren, machte sich der Motorsportberater Red Bulls lustig.

"Mein Telefonat mit Jos Verstappen wurde unnötig aufgebauscht. Es war nie meine Absicht, Max in seiner Fahrweise einzubremsen", versuchte Wolff sich am Samstagnachmittag zu verteidigen. Auch Verstappen sprach davon, dass der Anruf aufgebauscht wurde.

"Im Grunde macht Toto nur seinen Job", erklärte selbst Fernando Alonso, als er auf die Geschichte angesprochen wurde: "Zwei Jungs fahren am Limit, Mechaniker wechseln die Reifen in weniger als zwei Sekunden und es gibt einen Teamchef, der versucht die Weltmeisterschaft zu gewinnen."

Selbst Rosberg sah sich gezwungen, den Anruf seines Teamchefs zu erklären. "Es ist normal, dass die anderen Fahrer nicht anders fahren, nur weil andere Typen um die Meisterschaft fahren. Das ist nicht ihr Problem. Wir müssen einfach versuchen, innerhalb der Grenzen zu fahren", so der WM-Führende und lachte: "Zuletzt wurden sehr viele Strafen ausgesprochen. Vielleicht lohnt es sich deshalb darüber nachzudenken, ob es richtig sein könnte, einen halben Gang herunterzuschalten."

Hat Lewis Hamilton in Interlagos den Start im Griff?

Rosberg weiß, er hat es selbst in der Hand, die WM schon in Sao Paulo einzutüten. In Q3 lag er auf Pole-Kurs, bis er im dritten Sektor zu viel wollte und vor der Bergaufpassage zu stark aufs Gas drückte.

Der Start in Interlagos ist speziell. Es geht bergauf. "Gleich schwierig wie bergab in Suzuka und schwieriger als auf einer ebenen Geraden" erklärte Hamilton und erinnerte sich dabei wohl selbst an seinen völlig verpatzten Japan-Auftakt. "Ich habe für diese Art Starts geübt", betonte der amtierende Champion sofort.

Quali-Duelle: So steht es im teaminternen Wettkampf

Alexander Maack

Diskutieren Drucken Startseite

Alexander Maack(Chef vom Dienst)

Alexander Maack, Jahrgang 1987, betreut seit Sommer 2012 die Formel 1 bei SPOX. Geboren im hessischen Fritzlar, landete er nach Aufenthalten in Niedersachsen, Dresden und Bonn schließlich in der "Medienhauptstadt" Mittweida, wo er sein Medienmanagement-Studium abschloss. Seit Mitte 2016 als Chef vom Dienst verantwortlich für den Inhalt der Homepage. Kernressorts: Motorsport, Fußball.

Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.