Freitag, 11.11.2016

Bernie Ecclestone trifft Staatschef Michel Temer

Brasilien-GP auf dem Prüfstand

Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone hat sich im Vorfeld des Großen Preises von Brasilien (Sonntag, 17 Uhr im LIVETICKER) mit Staatschef Michel Temer getroffen. Laut des Internetportals UOL war die Zukunft des WM-Laufes in Sao Paulo das Hauptthema des rund 30-minütigen Vier-Augen-Gesprächs.

Wie die Traditionsrennen in Deutschland und Kanada ist auch der Lauf in Brasilien im Rennkalender für 2017 noch nicht offiziell bestätigt.

Bei Ecclestones Zwischenstopp in der Hauptstadt Brasilia ging es demnach vor allem um finanzielle Garantien für den Grande Premio do Brasil, der seit 1972, abgesehen von Zwischenstopps in Rio de Janeiro (1978, 1981-1989), auf dem hügeligen Kurs in Sao Paulo ausgetragen wird und in der Vergangenheit oftmals Bühne für spannende WM-Entscheidungen war.

Das südamerikanische Land durchlebt derzeit eine schwere wirtschaftliche, politische und soziale Krise. Die lokalen Organisatoren des traditionellen Rennens pochen auf den bis 2020 gültigen Vertrag, der jedoch zu baulichen Verbesserungen am Kurs verpflichtet, die derzeit wegen der finanziellen Engpässe nur schwer umzusetzen sind.

Die Formel 1 bei SPOX


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.