Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Ex-QB Kramer überlebt Suizidversuch

Von Adrian Franke
Erik Kramer spielte von 1994 bis 1998 bei den Chicago Bears
© getty

Ex-NFL-Quarterback Erik Kramer hat NBC-Informationen zufolge einen Selbstmordversuch überlebt. Kramer hatte offenbar versucht, sich mit einer Schusswaffe das Leben zu nehmen. Über die Schwere der Verletzung besteht noch Unklarheit.

Marshawn Kramer, die Ex-Frau des langjährigen Bears-Quarterbacks, berichtete gegenüber NBC News, dass die Verletzung laut Kramers Schwester schlimmer wäre, als von der Polizei veröffentlicht.

Die Behörden hatten zunächst berichtet, dass sie den 50-Jährigen mit einer "nicht lebensgefährlichen" Schusswunde in einem Motel in der Nähe von Los Angeles gefunden hatte.

Schwere Depressionen

"Er ist ein unglaublicher Mann, eine wundervolle Seele", so Marshawn Kramer weiter, "aber er leidet seit seiner Zeit bei den Bears unter Depressionen. Ich kann Ihnen garantieren, dass er nicht der gleiche Mann ist, den ich einst geheiratet habe. Ich weiß, dass Erik und ich noch zusammen wären, hätte er nicht seine Football-Verletzung."

Nach zehn Jahren in der NFL beendete Kramer 1999 seine Karriere und hatte in den folgenden Jahren schwer mit Depressionen zu kämpfen. Nach 20 Ehe-Jahren folgte 2010 die Scheidung und Kramers Ex-Frau fügte hinzu: "Er ist so ein guter Vater und würde so etwas seinem Sohn niemals antun. Das ist der Schaden an seinem Gehirn."

NFL: Alle Ergebnisse der Preseason

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung