Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Playoffs: Morant-Verletzung gegen Warriors in Spiel 3 sorgt für Diskussionen - Grizzlies-Star unterstellt Jordan Poole Absicht

Von Robert Arndt
Ja Morant verletzte sich im vierten Viertel am Knie.

Ja Morant verletzte sich im vierten Viertel von Spiel 3 bei den Golden State Warriors am Knie - und das sorgte für Diskussionen. Die Grizzlies warfen Gegenspieler Jordan Poole Absicht vor, dieser wies das zurück. Die NBA verzichtet auf eine Untersuchung, der Guard könnte ausfallen.

Es passierte Mitte des vierten Viertels, als die Partie eigentlich schon zu Gunsten der Warriors entschieden war. Andrew Wiggins und Jordan Poole doppelten Ja Morant auf Höhe der Mittellinie und als Poole in Richtung Ball griff, zog dieser auch einmal kurz am Knie des Grizzlies-Stars. Morant versenkte noch die zwei Freiwürfe, humpelte kurz darauf aber in die Kabine.

"Ich weiß nicht, was in seinem Kopf vorgegangen ist", sagte Grizzlies-Coach Taylor Jenkins über Poole. "Ich will nicht behaupten, dass er es mit Absicht gemacht hat, aber er hat das Bein festgehalten. Ich frage mich einfach, was da passiert ist." Morant war sich dagegen recht sicher, dass dies der Fall war, so lässt sich zumindest sein Post auf Twitter deuten.

Der Point Guard, der bis dahin 34 Punkte erzielt hatte, retweetete die Aktion und schrieb darüber: "Den Code gebrochen". Damit nahm Morant Bezug auf die Pressekonfernez von Warriors-Coach Steve Kerr nach Spiel 2, als dieser Grizzlies-Forward Dillon Brooks für dessen böses Foul an Gary Payton II der Absicht bezichtigte und es ein "dreckiges Play" nannte.

Payton brach sich bei dieser Aktion den Ellenbogen, Brooks wurde für ein Spiel gesperrt. Ob sich Morant dagegen schwerer verletzt hat, ist derzeit noch unklar. Die Grizzlies halten sich weiter bedeckt, nur Jenkins wurde etwas deutlicher. "Die Chance ist recht groß, dass er nicht spielen wird", sagte der Coach zu den Einsatzchacncen von Morant in Spiel 4.

Jordan Poole: Wollte Morant nicht verletzen

Poole wies die Vorwürfe dagegen zurück. "Es war ein normales Play, als wir ihn gedoppelt haben. Ich wollte den Ball haben und habe diesen auch berührt. Ich wollte niemanden verletzen, so ein Spieler bin ich nicht. Ich respektiere jeden. Hoffentlich ist es nichts Schlimmes und er steht in Spiel 4 wieder auf dem Feld."

Grizzlies-Big Jaren Jackson Jr., der mit Poole zusammen auf der High School spielte, wollte Poole ebenfalls keine Absicht unterstellen, während Klay Thompson es auf seine Art und Weise erklärte: "Ich glaube nicht, dass er stark genug ist, um eine Knieverletzung zu verursachen. Es ist auch nicht unser Stil, andere Spieler zu verletzen."

Es geriet dabei fast zur Nebensache, dass die Warriors Spiel 3 deutlich mit 142:112 für sich entschieden. Golden State führt nun in der Serie mit 2-1, Spiel 4 findet in der Nacht auf Dienstag um 2 Uhr deutscher Zeit in San Francisco statt.

NBA Playoffs: Grizzlies vs. Warriors - Die Serie im Überblick

SpielDatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
11. Mai21.30 UhrMemphis GrizzliesGolden State Warriors116:117
24. Mai3.30 UhrMemphis GrizzliesGolden State Warriors106:101
38. Mai2.30 UhrGolden State WarriorsMemphis Grizzlies142:112
410. Mai4 UhrGolden State WarriorsMemphis Grizzlies-
512. Mai3.30 UhrMemphis GrizzliesGolden State Warriors-
6*14. MaiTBDGolden State WarriorsMemphis Grizzlies-
7*17. MaiTBDMemphis GrizzliesGolden State Warriors-

*falls nötig

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung