Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Playoffs - Golden State Warriors feiern trotz "hässlichem Sieg" gegen Memphis Grizzlies in Spiel 4

Von Philipp Jakob
Stephen Curry feiert den knappen Sieg in Spiel 4 gegen Memphis.

Die Golden State Warriors stehen kurz vor dem Einzug in die Conference Finals, nach einem "hässlichen Sieg" in Spiel 4 benötigen die Dubs nur noch einen Erfolg. Allerdings warnt Klay Thompson vor einer vorzeitigen Feierstimmung.

"Das war historisch schlechtes Shooting, heute wurde viel Geschichte geschrieben. [Mike Brown] wurde zweimal innerhalb von 24 Stunden zum Head Coach ernannt. Es hat sich angefühlt, als wären wir über Nacht zu den Sacramento Kings getradet worden", scherzte Curry im Post-Game-Interview nach dem knappen 101:98-Erfolg in Spiel 4.

Damit spielte der Chefkoch auf Coach Brown an, der zunächst die Zusage für den Job als Head Coach der Kings ab der kommenden Saison bekam und am Montag schließlich Steve Kerr an der Warriors-Seitenlinie ersetzte. Coach Kerr verpasste die Partie aufgrund eines positiven Corona-Tests. Ob er in Spiel 5 wieder zurück sein wird, ist aktuell noch offen.

Bereits zum zwölften Mal sprang Brown nun als Head Coach der Warriors in den Playoffs ein, zwölfmal holte Golden State auch den Sieg. Schön war das Duell mit den Grizzlies aber wirklich nicht, wie Dreierquoten von 24,9 Prozent bei den Warriors (9/37) und 25,7 Prozent bei Memphis (9/35) verdeutlichten. Golden State setzte gar die ersten 15 Versuche aus der Distanz daneben, das gab es seit 2011 nicht mehr (Thunder 0/16 vs. Mavs).

"Was für ein Football-Spiel!", scherzte Coach Brown in Anbetracht des harten Kampfes, der für Golden State nötig war, um mit 3-1 in der Serie in Führung zu gehen. "Das macht Playoff-Basketball aus, manchmal ist es zermürbend."

Warriors-Star warnt: "Das härteste Spiel steht uns noch bevor"

Currys 18 Punkte im Schlussabschnitt (insgesamt 32, 4/14 Dreier) verhalfen den Hausherren schließlich zum knappen Erfolg. Der Chefkoch, der betonte, dass seine Post-Game-Aussage nicht als Spitze gegen die Kings gemeint war, hob aber auch die Defense von Draymond Green als Erfolgsfaktor hervor, der spät im Spiel Jaren Jackson Jr. blockte. "Wenn so ein Defensiv-Stopp das Spiel entscheidet und du sein Feuer siehst, dann ist das etwas ganz Besonderes", sagte Curry.

Teamkollege Klay Thompson lobte dagegen auch die Leistung seines Backcourt-Partners: "Steph hat das Spiel nach Hause gebracht, er ist unglaublich. Wir sind einfach dran geblieben. Es war ein hässliches Spiel, aber wir haben den Job erledigt."

In der Nacht auf Donnerstag haben die Warriors in Spiel 5 die Chance, die Serie bereits zu beenden und in die Conference Finals einzuziehen. Thompson warnte allerdings, dass das keine leichte Aufgebe werden wird: "Es wird vielleicht wieder hässlich werden, unsere Würfe werden womöglich erneut nicht fallen. Wir müssen einfach 48 Minuten alles geben und einen Ballbesitz nach dem nächsten spielen. Das härteste Spiel steht uns noch bevor, aber wir sind bereit für die Herausforderung."

NBA Playoffs: Grizzlies vs. Warriors - Die Serie im Überblick

SpielDatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
11. Mai21.30 UhrMemphis GrizzliesGolden State Warriors116:117
24. Mai3.30 UhrMemphis GrizzliesGolden State Warriors106:101
38. Mai2.30 UhrGolden State WarriorsMemphis Grizzlies142:112
410. Mai4 UhrGolden State WarriorsMemphis Grizzlies101:98
512. Mai3.30 UhrMemphis GrizzliesGolden State Warriors-
6*14. MaiTBDGolden State WarriorsMemphis Grizzlies-
7*17. MaiTBDMemphis GrizzliesGolden State Warriors-

*falls nötig

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung