Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-News - James Harden will Houston im Schnee-Chaos helfen: "Houston ist meine Heimat"

Von SPOX
James Harden fühlt sich Houston noch immer verbunden.

James Harden hat die Houston Rockets vor wenigen Wochen verlassen, engagiert sich jedoch gerade während der aktuellen Krisensituation weiterhin für die Stadt, die er als seine "Heimat" bezeichnet. Houston ist stark von den jüngsten Schneefällen im Süden der USA betroffen.

"Ich telefoniere jeden Tag rund um die Uhr und versuche der Stadt zu helfen, die mich mit so viel Liebe und Respekt behandelt hat. Houston ist meine Heimat", sagte Harden nach dem Sieg der Brooklyn Nets gegen die L.A. Clippers: "Ich werde damit nicht aufhören, da so viele Leute betroffen sind. Ich kann nicht aufhören, zu helfen."

Der gebürtige Kalifornier hat bereits 3000 Mahlzeiten an Bürger Houstons gespendet, die aufgrund der Stromausfälle überall in der Großstadt keinen Zugriff zu Lebensmitteln haben. In Texas ist kaum Infrastruktur vorhanden, um gegen die Schneemassen vorzugehen.

Harden hat außerdem von seinen Gesprächen mit Houstons Bürgermeister Sylvester Turner berichtet, und dass er Wasserlieferungen organisiert habe und mit Sanitärfirmen in Kontakt stehe, um defekte Wasserleitungen reparieren zu lassen.

Harden kam im Sommer 2012 per Trade von den Oklahoma City Thunder zu den Houston Rockets und hat das Team in jeder seiner acht Saisons dort in die Playoffs geführt. In der vergangenen Offseason forderte er allerdings einen Trade, nach einigen Querelen wurde er schließlich zu den Nets verschifft.

Werbung
Werbung