Suche...
NBA

Team USA überzeugt bei Testspielsieg gegen Spanien vor der Basketball-WM

Von SPOX/SID
Donovan Mitchell führt Team USA zum Testspielsieg gegen Spanien.

Im ersten richtigen Test von Team USA vor der Basketball-WM 2019 in China hat die Mannschaft von Head Coach Gregg Popovich mit 90:81 gegen Spanien gewonnen. Bester Scorer für die US-Amerikaner war Donovan Mitchell, auch auf Seite der Spanier wussten die NBA-Stars zu überzeugen.

Marc Gasol führte den Europameister von 2015 mit 19 Punkten an, der neue Suns-Guard Ricky Rubio erzielte 16 Zähler und verteilte 7 Assists. Letztlich reichte das allerdings nicht gegen das gut aufgelegte Team USA, das vor allem von Downtown kaum zu stoppen war.

Das von Absagen zahlreicher NBA-Stars dezimierte Team von Coach Pop hämmerte den Spaniern 11 Dreier bei 19 Versuchen (57,9 Prozent) um die Ohren. Insgesamt trafen Mitchell und Co. starke 54,8 Prozent aus dem Feld, in dieser Kategorie waren sie den Spaniern (40,8 Prozent) deutlich überlegen.

Der Star der Utah Jazz führte sein Team mit 13 Punkten an, dabei versenkte der 22-Jährige 5 seiner 10 Feldwurfversuche und riss die Fans im Honda Center in Anaheim mit einem krachenden Slam aus den Sitzen.

Neben Mitchell wusste vor allem Kemba Walker mit 11 Punkten, 8 Assists sowie 6 Rebounds zu überzeugen. Zudem bestach Team USA mit der Tiefe: Khris Middleton steuerte 12 Punkte bei, Jayson Tatum kam ebenfalls auf 11 Zähler. Vier weitere Akteure erzielten mindestens 7 Punkte.

Schon zur Halbzeit hatte sich Team USA zweistellig abgesetzt (54:41), die Führung gaben sie schließlich nicht mehr aus der Hand. Zuletzt musste das Team von Coach Pop noch eine Pleite gegen das Team Select, hauptsächlich bestehend aus G-Leaguern, hinnehmen.

Basketball-WM: Auch Griechenland gewinnt Test

"Es war wie eine Taufe für uns", sagte Popovich. "Wir sind eine neue Gruppe von Spielern und Trainern. Es war eine Erfahrung für uns alle." Harrison Barnes von den Sacramento Kings betonte, die Spieler seien hochmotiviert, "den Gold-Standard der Teams vor uns fortzusetzen, die bei den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften gewonnen haben." Barnes betonte aber auch, dass die Profis die Fragen nach der wirklichen Stärke der Auswahl mitbekommen: "Wir hören den Lärm."

Aus dem vorläufigen Kader, der nach der verletzungsbedingten Absage von P.J. Tucker auf 14 Mann geschrumpft ist, kamen insgesamt 13 Spieler zum Einsatz, nur Marcus Smart setze aus. Nun stehen für Team USA ein Trainingslager und drei weitere Testspiele in Australien an, bevor die Basketball-WM in China am 31. August startet.

Als starker Konkurrent gilt unter anderem Griechenland mit dem MVP der abgelaufenen NBA-Saison, Giannis Antetokounmpo (Bucks). Die Hellenen schlugen am Samstag Italien 83:63. Auch Serbien machte beim 87:72 gegen die Türkei erneut einen starken Eindruck.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung