Cookie-Einstellungen
NBA

George: "Der letzte Wurf muss mir gehören"

Von SPOX
NBA

Die Indiana Pacers haben in einer dramatischen Schlussphase den Playoff-Auftakt gegen die Cleveland Cavaliers verloren. In der Pressekonferenz nach dem Spiel meckerte Paul George, dass jemand anders den letzten Wurf genommen hatte.

"In solchen Situationen muss ich den letzten Wurf bekommen. CJ (Miles) hat die Verantwortung auf sich genommen. Ich vertraue meinen Teammates mit ihren Würfen - das ist nicht das Problem. In dieser Situation muss ich aber den Ball haben", so George nach dem Spiel.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Beim Stand von 109:108 für die Cavaliers hatten die Pacers den letzten Angriff. George wurde gedoppelt, sodass der Ball zu Miles kam, der einen Stepback-Jumper auf den Ring setzte.

Miles selber ergriff ebenfalls das Wort: "Wir wollten den Ball natürlich wieder in seine Hände bringen, damit er den letzten Wurf nimmt und wir das Spiel gewinnen. Aber ich habe den Ball bei noch vier Sekunden bekommen, also habe ich es selbst in die Hand genommen. Der Wurf war gut, er ging nur nicht rein."

Jetzt anmelden und gewinnen! Dunkest - der NBA-Manager

Head Coach Nate McMillan war indes der Meinung, dass "CJ einen guten Abschluss hatte" - der allerdings hätte reingehen müssen.

Das Playoff-Bracket im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung