Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

EM-Aus für Sprint-As Menga

SID
Aleixo-Platini Menga (r.) ist mit 20,33 Sekunden über 200 Meter deutscher Jahresbester
© spox

EM-Aus für Sprint-As Aleixo-Platini Menga: Der Leverkusener Leichtathlet zog sich am Dienstag beim Warm-up vor dem Starttraining in Helsinki eine schwere Knieverletzung zu.

Wie die MRT-Untersuchung im Krankenhaus der finnischen Hauptstadt ergab, erlitt Menga einen Kreuzband- sowie einen Außenbandriss und muss operiert werden. Das bestätigte der Verbandsarzt des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) Helmut Schreiber am späten Nachmittag.

"Das ist tragisch für den Athleten, der seit drei Jahren zu unseren Hoffnungsträgern im Sprint und gehört und immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wurde" sagte DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen in Helsinki. Menga soll am Mittwoch zurück nach Deutschland fliegen und schnellstmöglich operiert werden.

Besonders tragisch: Ein Start bei den Olympischen Spielen in gut einem Monat in London scheint damit für den 200-Meter-Sprinter, der mit 20,33 Sekunden deutscher Jahresbester ist, ausgeschlossen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung