Cookie-Einstellungen
Fussball

Mit Daum läuft's wieder

Von dpa
© Getty

Koblenz - Mit dem zweiten Auswärtssieg der Saison hat sich der 1. FC Köln in der Spitzengruppe der 2. Liga zurückgemeldet. 

Das Team von Trainer Christoph Daum gewann bei der TuS Koblenz mit 2:1 (1:1) und blieb damit auch im vierten Spiel nacheinander ungeschlagen.

Vor 15 000 Zuschauern im ausverkauften Koblenzer Stadion Oberwerth erzielte Milivoje Novakovic (37./71.) beide Treffer für die Gäste. Anel Dzaka (31.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht.

"Ein ganz klarer Elfmeter"

Die Kölner, bei denen Daum nach dem Ablauf seiner Innenraumsperre wieder auf der Bank saß, hatten im ersten Durchgang Pech, dass Novakovic nur die Latte traf (19.). Zudem forderten die Gäste einen Elfmeter, nachdem Dzaka Nationalstürmer Patrick Helmes im Strafraum umgerannt hatte (25.).

Die Pfeife von Schiedsrichter Knut Kircher (Rottenburg) blieb aber stumm. "Das war ein ganz klarer Elfmeter", ärgerte sich Kölns Manager Michael Meier in der Halbzeitpause.

Mondragon verletzt raus

FC-Torhüter Faryd Mondragon, der bereits mit Schulterproblemen ins Spiel gegangen war, schied kurz vor der Pause wegen einer Wadenverletzung aus. Für den kolumbianischen Nationaltorwart rückte der 21-Jährige Thomas Kessler zwischen die Pfosten.

Der Ersatzkeeper bewahrte die Geißböcke im zweiten Durchgang mit einigen Paraden vor einem Rückstand. Für TuS-Trainer Uwe Rappolder, der im Dezemer 2005 in Köln entlassen worden war, war es die erste Heimniederlage mit der TuS Koblenz.

Alle Fakten zum Spiel 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung