Cookie-Einstellungen
Fussball

Die Luft für Rekdal wird dünner

Von dpa
Kaiserslautern, Lautern
© Getty

Freiburg - Pavel Krmas hat dem SC Freiburg den dritten Saison-Heimsieg in der 2. Liga gesichert.

Der tschechische Innenverteidiger erzielte in der 78. Minute nach einem Eckball per Kopf das Tor des Tages zum 1:0 (0:0) gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Zuvor hatte Torhüter Florian Fromlowitz die Pfälzer mehrmals vor einem Rückstand bewahrt.

Banovic verschießt Elfmeter 

Unter anderem parierte er einen von ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter (69.).

Ivica Banovic hatte diese Riesenchance vergeben.

Kaiserslautern bleibt damit auch im sechsten Spiel ohne Sieg. Die Situation von Trainer Kjetil Rekdal hat sich damit weiter verschärft.

Schwache erste Halbzeit

Die beiden ehemaligen Erstligisten zeigten vor 17.700 Zuschauern im badenova-Stadion bei herrlichem Spätsommerwetter im ersten Durchgang eine schwache Vorstellung.

Erst nach dem Seitenwechsel machte Freiburg mehr Druck und kam zu einer Reihe guter Möglichkeiten.

Fromlowitz im Brennpunkt

Zwei Mal Jonathan Pitroipa (50. und 63.) und Eke Uzoma (50.) scheiterten aber jeweils am glänzend reagierenden Fromlowitz, der auch danach noch mehrfach im Brennpunkt stand.

Gegen den wuchtigen Kopfball Krmas' war er allerdings machtlos.

Zudem traf SC-Stürmer Jonathan nur den Pfosten (84.) und schoss am leeren Tor vorbei (88.).

Auf der Gegenseite hatte Aimen Demai Pech, dessen Schuss Freiburgs Keeper Carsten Nulle an die Latte abwehren konnte.

 

Alle Fakten zum Spiel

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung