Cookie-Einstellungen

Sport-Tag im Ticker - Nagelsmann nimmt Offensivtrio in die Pflicht

Von Jan Dafeld / SPOX
Aktualisieren
Uhr

Götze wird gefeiert

Die Social-Kollegen haben ein schönes Video gefunden. Die PSV-Fans feiern Mario Götze beim Spiel in der Champions-League-Quali.

Noch viel mehr solcher Dinge findet Ihr auf unserer Social-Kanälen:

23:12 Uhr

Tickerende

Das war es für heute bei Rund um den Ball. Morgen geht es an dieser Stelle gegen 8 Uhr wieder los. Bis dahin, gute Nacht!

23:12 Uhr

News des Tages

Ihr wollt den Überblick über die wichtigsten News Tages behalten? Hier gibt's die Übersicht:

20.13 Uhr: Nagelsmann nimmt Offensiv-Trio in die Pflicht

15.12 Uhr: Machtwort von Schmadtke: Lacroix nicht zu RB

14.46 Uhr: Nach Fährmann-Ausfall: Schalke holt neuen Torwart

12.15 Uhr: 30 Millionen: Leverkusen holt offenbar Innenverteidiger

11.17 Uhr: Offiziell: Schalke verpflichtet Drexler

10.40 Uhr: Olympia 2032 findet in Brisbane statt

08.51 Uhr: Medien: Hertha an Ajax-Juwel dran

08.31 Uhr: Goretzka offenbar irritiert von Bayern

08.18 Uhr: US-Gericht urteilt: Keine La-Liga-Spiele in den USA

08.14 Uhr: Rennes-Boss offen für Transfer von Camavinga

23:11 Uhr

Günter bleibt Freiburgs Kapitän

Nationalspieler Christian Günter bleibt Kapitän des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg. Der 28-Jährige wurde von der Mannschaft gewählt und wird wie Manuel Neuer bei der EM das Team in der kommenden Saison mit der Regenbogenbinde aufs Feld führen. Das gab der Klub am Mittwochabend bekannt. Günters Stellvertreter sind Jonathan Schmid sowie Nils Petersen und Vincenzo Grifo, die beide auf die gleiche Anzahl an Stimmen kamen. Torhüter Mark Flekken komplettiert den Mannschaftsrat. "Dass bei uns die Spielführer von den Kollegen gewählt und nicht bestimmt werden, macht das Amt zu etwas Besonderem", sagte Günter und ergänzte: "Ich habe mich schon im vergangenen Jahr sehr über die Wahl gefreut und freue mich heute über die Bestätigung des Teams, dass ich nicht alles falsch gemacht habe in der letzten Saison."

22:54 Uhr

Götze-Doppelpack lässt PSV von CL-Quali träumen

Der ehemalige Fußball-Weltmeister Mario Götze hat beim spektakulären Hinspiel-Erfolg der PSV Eindhoven in der dritten Qualifikationsrunde für die Champions League als Doppeltorschütze geglänzt. Der 29-Jährige trumpfte beim 5:1 (2:1)-Sieg gegen den türkischen Topklub Galatasaray Istanbul als Spielmacher auf und verhalf seinem Team zu einer Top-Ausgangsposition für das Rückspiel. Neben Götze standen auch Nationalspieler Philipp Max und der Ex-Mainzer Philipp Mwene in der Startelf des früheren Leverkusener Trainers Roger Schmidt. Stürmer Eran Zahavi (7./35./84.) traf dreifach für Eindhoven, Götze erzielte nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Emre Kilinc (42.) erst ein Traumtor (52.) und wurde kurz vor Schluss von Max bedient (89.). Die weiteren Ergebnisse:

Olympiakos Piräus vs. Neftci Baku - 1:0

Legia Warschau vs. Flora Tallinn - 2:1

Slovan Bratislava vs. Young Boys - 0:0

22:53 Uhr

Guinea sagt Teilnahme an Olympischen Spielen ab

Guinea verzichtet aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen. Das teilte Sportminister Sanoussy Bantama Sow am Mittwoch mit. Guinea wollte ursprünglich mit fünf Athleten in Tokio an den Start gehen. "Aufgrund des Wiederauflebens von COVID-19-Varianten hat die Regierung, die sich um die Erhaltung der Gesundheit der Athleten bemüht, mit Bedauern die Absage der Teilnahme Guineas an den Spielen in Tokio beschlossen", schrieb der Sportminister laut der französischen Nachrichtenagentur AFP in einem Brief an den Präsidenten des Olympischen Komitees von Guinea. Ob dies allerdings der wahre Grund für den Rückzug ist, ist unklar. Eine der Regierung nahestehende Quelle berichtete gegenüber AFP von finanziellen Problemen des armen westafrikanischen Landes. Auch nationale Medien spekulierten über nicht gezahlte Prämien.

22:12 Uhr

Scholze als Dynamo-Präsident bestätigt

Dynamo Dresden startet mit einer unveränderten Führung in die Saison. Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung wurden Präsident Holger Scholze (204 Stimmen) sowie seine beiden Stellvertreter Ronny Rehn (288) und Michael Bürger (190) im Amt bestätigt. An der Versammlung im Rudolf-Harbig-Stadion nahmen 349 Mitglieder teil. Ursprünglich waren die im November verschobenen Wahlen für den 12. Juni vorgesehen. Die digitale Mitgliederversammlung der Sachsen war aufgrund anhaltender technischer Probleme aber abgebrochen worden.

22:04 Uhr

CL-Quali Live: PSV führt gegen Galatasaray

In der zweiten Qualifikationsrunde zur Champions League duellieren sich heute Abend allerhand Teams. Wir geben euch einen Überblick über die Halbzeitstände der vier Abendpartien.

PSV Eindhoven vs. Galatasaray Istanbul - 2:1

Olympiakos Piräus vs. Neftci Baku - 1:0

Legia Warschau vs. Flora Tallinn - 1:0

Slovan Bratislava vs. Young Boys - 0:0

21:27 Uhr

Russen freuen sich auf Eiskunstlauf in Tokio

In Russland ist das Programm der am Freitag beginnenden Olympischen Spiele in Tokio offenbar nicht genau bekannt. In einer Umfrage des Zentrums für das Studium der öffentlichen Meinung gaben immerhin acht Prozent der Befragten an, dass sie sich besonders auf die Eiskunstlauf-Wettbewerbe freuen würden. Immerhin drei Prozent wollen die Entscheidungen im Biathlon verfolgen. Während Biathlon nie Teil der Sommerspiele war, wurden 1908 in London und 1920 in Antwerpen Entscheidungen im Eiskunstlauf durchgeführt und nachträglich zu offiziellen olympischen Wettbewerben erklärt. Mit der Durchführung der ersten Winterspielen 1924 in Chamonix wurde Eiskunstlauf aus dem Programm der Sommerspiele gestrichen. 33 Prozent der Russen werden aber nicht vergeblich den Fernseher einschalten. Sie wollen die Leichtathletik-Wettbewerbe verfolgen.

21:01 Uhr

Augsburg unterliegt Paris nach Eigentor

Bundesligist FC Augsburg hat durch ein Eigentor einen Achtungserfolg verpasst. Die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl unterlag Paris St. Germain mit 1:2 (0:0), Jeffrey Gouweleeuw traf in letzter Minute ins eigene Netz. Zuvor hatte Florian Niederlechner (66.) in Orleans die Pariser Führung durch Rio-Weltmeister Julian Draxler (62.) ausgeglichen. Für den FCA war es im dritten Testspiel nach zwei Unentschieden die erste Niederlage. Die Augsburger starten am 14. August gegen die TSG Hoffenheim in die neue Saison.

20:48 Uhr

Tennis: Federer und Osaka für US Open gemeldet

Tennis-Superstar Roger Federer ist nach seiner Olympia-Absage womöglich bei den US Open wieder am Start. Der 40-jährige Schweizer ist für das Major-Turnier gesetzt, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Federer war in Wimbledon im Viertelfinale deutlich am Polen Hubert Hurkacz gescheitert und hatte daraufhin seinen Verzicht auf das olympische Turnier in Tokio verkündet. Auch die Japanerin Naomi Osaka steht auf der Meldeliste.

20:22 Uhr

Arsenal und Inter sagen Trainingslager in den USA nach Coronafällen ab

Die Fußball-Topklubs FC Arsenal und Inter Mailand haben ihre Trainingslager in den USA aufgrund von Coronafällen im Umfeld der Londoner abgesagt. Wie der Verein des deutschen Torhüters Bernd Leno am Mittwoch mitteilte, wurde "ein kleiner Teil der Reisegruppe" positiv auf das Coronavirus getestet. Arsenal und Inter wollten zur Vorbereitung auf die neue Fußball-Saison am Florida Cup teilnehmen, im ersten Halbfinale wären sie direkt aufeinandergetroffen. Aus Europa ist nun noch der FC Everton übrig, die Toffees machten sich am Mittwochmittag auf den Flug in den Sunshine State und treffen am Sonntag (Ortszeit) auf den kolumbianischen Erstligisten Millonarios FC. Die Gunners teilten mit, dass alle betroffenen Mitarbeiter bisher keine Symptome entwickelt und sich in Isolation begeben hätten.

20:13 Uhr

Nagelsmann nimmt Offensiv-Trio in die Pflicht

Julian Nagelsmann hat beim deutschen Serienmeister Bayern München die drei Außenstürmer Kingsley Coman, Serge Gnabry und Leroy Sane in die Pflicht genommen. "Alle drei haben eine überragende Qualität, aber die Quote geht noch etwas besser", sagte der neue Bayern-Coach im kicker-Interview für das am Donnerstag erscheinende Bundesliga-Sonderheft.

Gnabry (10), Sane (6) und Coman (5) erzielten in der vergangenen Saison zusammen 21 Treffer. Nagelsmann forderte nun, dass seine Spieler "die ideale Positionierung im torgefährlichen Raum" einnehmen.

 

19:56 Uhr

Norwich verlängert mit Aufstiegscoach Farke

Der englische Fußball-Erstligist Norwich City schenkt seinem deutschen Teammanager Daniel Farke viel Vertrauen. Der 44-Jährige unterschrieb beim Aufsteiger aus dem Osten Englands einen Vierjahresvertrag bis 2025. Farke hat Norwich zum zweiten Mal zum Zweitliga-Meister und damit zurück in die Premier League geführt. Er geht 2021/22 in seine fünfte Saison als Cheftrainer bei den Kanarienvögeln. "Mein Blut ist schon ziemlich gelb", sagte Farke in einer Mitteilung in Anlehnung an die Vereinsfarben: "Ich bin absolut überglücklich und fühle mich ziemlich emotional." Nun ginge es ihm darum, "den nächsten Schritt zu gehen und alles dafür zu tun, um diesen Klub zu einem etablierten Premier-League-Verein zu machen". Nach dem Aufstieg 2019 war Norwich als Tabellenletzter mit nur 21 Punkten wieder abgestiegen. In der abgelaufenen Saison hatten Farke und Co. bereits Mitte April den Wiederaufstieg perfekt gemacht.

19:40 Uhr

Hertha noch auf Formsuche

Hertha BSC ist von seiner Bestform noch ein Stück weit entfernt. Nach zwei Unentschieden gegen die Zweitligisten Hannover 96 und FC St. Pauli musste sich die Mannschaften von Trainer Pal Dardai auch gegen den Regionalligisten VfB Lübeck mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Neuzugang Suat Serdar (27.) erzielte den einzigen Treffer der Berliner. Dardai wechselte in der Halbzeitpause kräftig durch. Am Sonntag startet der Hauptstadtklub ins einwöchige Trainingslager nach Leogang/Österreich. Der Saisonstart erfolgt am 15. August beim 1. FC Köln.

19:15 Uhr

Corona-Bedenken: ManCitys Testspiel in Troyes abgesagt

Das Testspiel des englischen Meisters Manchester City beim französischen Erstligisten ES Troyes AC ist aufgrund gesundheitlicher Bedenken abgesagt worden. Der Ligue-1-Aufsteiger gab an, dass "gesundheitliche Einschränkungen im Zusammenhang mit der kritischen Entwicklung von COVID-19, vor allem in Großbritannien", zur Absage des für den 31. Juli geplanten Spiels geführt haben. Die Citizens wären zudem bei ihrer Rückkehr nach England "zu starken" Einschränkungen ausgesetzt gewesen. Troyes, das in der kommenden Saison nach drei Jahren Abstinenz wieder erstklassig spielt, ist seit September 2020 Teil der global agierenden City Football Group um Scheich Mansour.

19:01 Uhr

Kein Tor gegen Buffon: Bochum siegt dennoch gegen Parma

Bundesligist VfL Bochum ist zwar nicht an Star-Torhüter Gianluigi Buffon vorbeigekommen, hat aber dennoch das Testspiel gegen den italienischen Zweitligisten FC Parma für sich entschieden. Der Aufsteiger siegte im italienischen Brixen 1:0 (0:0), Buffon hatte seinen Kasten im ersten Durchgang sauber gehalten. In der Halbzeitpause wurde der 43-Jährige, der vor 26 Jahren sein Profidebüt bei Parma gab und in diesem Sommer zu seinem Heimatklub zurückgekehrt war, von Ersatzmann Filippo Rinaldi ersetzt. Der VfL Bochum wechselte ebenfalls bis zur 57. Minute kräftig durch, Joker Raman Chibsah (76.) erzielte das einzige Tor des Tages. Nicht im VfL-Kader stand Rechtsverteidiger Herbert Bockhorn, der "gesundheitlich angeschlagen" aus dem Trainingslager in Südtirol abgereist war. Eine genaue Diagnose steht laut Vereinsmitteilung noch aus.

18:19 Uhr

Tennis: Korpatsch im Viertelfinale von Gdynia

Tamara Korpatsch ist beim WTA-Turnier im polnischen Gdynia ins Viertelfinale eingezogen. Die Hamburgerin besiegte die Polin Weronika Falkowska 7:5, 6:1 und trifft nun auf die Ungarin Anna Bondar. Die 26-Jährige hatte zum Auftakt des Sandplatz-Turniers die an Nummer zehn gesetzte Olga Goworzowa (Belarus) geschlagen.

18:10 Uhr

Serie A: Vier weitere Coronafälle bei Spezia Calcio

Beim italienischen Fußball-Erstligisten Spezia Calcio hat sich die Anzahl der Corona-Infektionen weiter erhöht. Nachdem in der vergangenen Woche zehn Fälle registriert worden waren, meldete der Serie-A-Klub am Mittwoch, dass ein weiterer Spieler und drei Betreuer positiv getestet wurden. Der italienische Fußballverband FIGC ist besorgt, da bisher nur ein kleiner Teil der Fußballer der Serie A und B immunisiert ist. Verbandschef Gabriele Gravina setzt sich für eine Impfung aller Spieler noch vor Beginn der neuen Saison ein.

17:59 Uhr

Nach Unwetter-Schäden: Winterberg springt für Königssee ein

Nach den schweren Unwetter-Schäden am traditionsreichen Eiskanal am Königssee wird der Rodel-Weltcup am 1./2. Januar in Winterberg stattfinden. Das beschloss die Exekutive des Internationalen Rennrodelverbandes FIL. Die Schlammlawinen in Bayern hatten die weltweit älteste Kunsteisbahn zerstört. Der Betrieb ist für mindestens ein Jahr unmöglich.

17:58 Uhr

Judo-Olympiasieger Riner enthüllt Kreuzbandriss im Februar

Auf dem Weg zu seinem historischen dritten Olympiasieg will sich der französische Star-Judoka Teddy Riner auch von einem Kreuzbandriss nicht aufhalten lassen. Der Schwergewichts-Champion von London und Rio de Janeiro offenbarte drei Tage vor dem Beginn des olympischen Judo-Turniers von Tokio, dass er sich die schwerwiegende Verletzung im Februar zugezogen hatte. "Ich dachte, dass ich sieben Monate lang ausfallen würde und dass es mit Olympia aus ist", sagte Riner der französischen Nachrichtenagentur AFP über den Moment, als er sich im Trainingslager in Marokko das Kreuzbandriss riss. Die behandelnden Ärzte gingen von einer dreimonatigen Pause aus, doch der 32-Jährige begann bereits nach zwei Monaten wieder mit dem Training. Riner könnte mit einem weiteren Triumph in Tokio der erste Judo-Schwergewichtler werden, der dreimal Olympiasieger wird.

17:45 Uhr

HSV-Coach Walter vor Zweitliga-Start auf Schalke angriffslustig

Angriffslustig will der Hamburger SV im Zweitliga-Eröffnungsspiel am Freitag (20.30 Uhr im LIVETICKER) beim Bundesliga-Absteiger Schalke 04 auftreten. "Was wir zeitnah erledigen können, sollten wir sofort umsetzen", sagte der neue Trainer Tim Walter am Mittwoch betont forsch. Der Coach kann das Kräftemessen mit den Königsblauen kaum erwarten: "Es ist schön, gegen Mannschaften zu spielen, die ein solches Kaliber haben." Dennoch müsse man alle Teams ernst nehmen. "Man ist falsch beraten, wenn man nur auf die Namen geht. Die zweite Liga gibt viel her und ist sehr intensiv", sagte der 45-Jährige.

17:45 Uhr

Handball: Frankreich bangt um Einsatz von Kapitän Guigou

Rekordweltmeister Frankreich bangt vor dem Start ins olympische Handball-Turnier um den Einsatz von Kapitän Michael Guigou. Den 39-Jährigen plagen Oberschenkelprobleme, sein Einsatz am Samstag gegen Außenseiter Argentinien ist fraglich. Sein Mitwirken sei "unsicher", sagte Trainer Guillaume Gille: "Wir sind vorsichtig." Frankreich und Argentinien spielen neben Norwegen, Spanien und Brasilien in der deutschen Gruppe A. Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) trifft in ihrem ersten Spiel am Samstag auf Europameister Spanien.

17:08 Uhr

200m-Sprinter Quinonez gesperrt

Sprinter Alex Quinonez ist wegen Versäumnissen bei Dopingkontrollen von der Unabhängigen Integritätskommission AIU für ein Jahr gesperrt worden. Der WM-Dritte über 200 m aus Ecuador darf damit bei den am Freitag in Tokio beginnenden Olympischen Spielen nicht an den Start gehen. Quinonez kann gegen das Urteil allerdings noch Berufung einlegen. Der 31-Jährige hatte am 2. Juni 2020, 28. September 2020 und 19. Mai 2021 drei Dopingtests verpasst. Spitzensportler müssen für Dopingkontrollen zur Verfügung stehen und daher ihren Aufenthaltsort angeben. Drei Verstöße gegen diese Pflichten werden sanktioniert. Quinonez war bereits Anfang des Monats vorläufig suspendiert worden. Bei den Weltmeisterschaften 2019 in Doha hatte er in 19,98 Sekunden Bronze gewonnen. In Tokio sollte er ebenfalls über 200 m an den Start gehen.

16:33 Uhr

BBL: Hamburg verpflichtet US-Amerikaner Brown

Basketball-Bundesligist Hamburg Towers hat den US-Amerikaner Jaylon Brown verpflichtet. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, kommt der 26-Jährige vom spanischen Verein Bilbao Baskets an die Elbe. Über die Vertragslaufzeit machten die Towers keine Angaben. "Die Athletik und Energie von Jaylon Brown ist außergewöhnlich und verspricht spektakulären Basketball. Er hat auf seinen bisherigen Stationen gezeigt, dass er sich durchsetzen kann", sagte Towers-Geschäftsführer Marvin Willoughby. Die Hamburger hatten in der vergangenen Saison zum ersten Mal die Play-offs der BBL erreicht.

16:32 Uhr

Früherer Ski-Star Hirscher startet bei "härtester Enduro-Rallye"

Der frühere Skirennläufer und Gesamtweltcup-Rekordsieger Marcel Hirscher ist auf zwei Räder gewechselt und nimmt auf dem Motorrad an der Rallye "Red Bull Romaniacs" in Rumänien teil. Wie die Veranstalter mitteilten, wird der 32-jährige Österreicher bei der "härtesten Enduro-Rallye der Welt" ab nächsten Dienstag (bis 31. Juli) in den Karpaten an den Start gehen. Die erste Etappe der Rallye in Siebenbürgen findet in der Innenstadt von Sibiu statt, ehe vier Offroad-Teilstücke auf dem Programm stehen. Hirscher hatte im September 2019 seine Karriere beendet und ist mit acht Gesamtweltcupsiegen in Folge der erfolgreichste Skirennläufer der Geschichte.

16:16 Uhr

DFL honoriert Nachwuchsarbeit

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) honoriert auch in diesem Jahr wieder die Nachwuchsarbeit der Profiklubs. Die Ausschüttung richtet sich proportional nach den Einsatzminuten von U23-Lizenzspielern der Kategorie "Local Player" (mindestens drei Jahre Registrierung zwischen dem 15. und 21. Lebensjahr bei einem Klub) in der vergangenen Saison. Die ersten drei Plätze in dieser Auswertung belegten die SpVgg Greuther Fürth (11.553 Einsatzminuten, 1,9 Millionen Euro), der SC Paderborn (10.032 Einsatzminuten, 1,7 Millionen Euro) und der 1. FC Nürnberg (9917 Einsatzminuten, 1,6 Millionen Euro). Der Fördertopf umfasste bislang zwei Prozent der nationalen Medienerlöse und somit für die vergangene Saison insgesamt rund 26 Millionen Euro.

16:02 Uhr

Tickererwechsel

Das war's für mich für heute. Ich verabschiede mich in den Feierabend. Macht's gut, die Kollegen aus der Spätschicht nehmen meinen Platz ein.

15:58 Uhr

Deutschland spielt mit Trauerflor

Die deutsche Nationalmannschaft wird beim Auftakt ins olympische Fußballturnier den Flutopfern in Deutschland gedenken. Das gab das deutsche Team am Mittwoch bekannt.

Deutschland wird in seinem Auftaktmatch bei Olympia mit Trauerflor auflaufen. Um 13.30 Uhr deutscher Zeit trifft das Team von Trainer Stefan Kuntz dann auf Brasilien.

15:41 Uhr

Neue Verträge für Dybala und Chiellini?

Paulo Dybala soll seinen vertrag bei Juventus Turin wohl vorzeitig verlängern. Das berichtet die Gazzetta dello Sport. Demnach soll Dybala ein Vertrag mit einem Jahresgehalt knapp unter 10 Millionen Euro angeboten worden sein, durch Prämien könne dieser Betrag allerdings steigen.

Ebenfalls unterschreiben soll auch Giorgio Chiellini. Der frischgebackene Europameister ist aktuell offiziell vereinslos, sein Vertrag lief am Ende der letzten Saison aus.

15:28 Uhr

Drei Coronafälle bei Darmstadt

Beim SV Darmstadt 98 wurden drei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Die drei Spieler wurden laut dem Verein "mit sofortiger Wirkung isoliert und haben sich in häusliche Quarantäne begeben."

Alle anderen Tests wären negativ ausgefallen. Dennoch wurden vorsorglich auch weitere Spieler in die Isolation geschickt. Ob das Spiel gegen Jahn Regensburg am kommenden Wochenende durch die Ereignisse gefährdet ist, ist noch offen.

15:16 Uhr

Machtwort von Schmadtke: Lacroix nicht zu RB

Maxence Lacroix ist in Leipzig heiß begehrt, das ist nun schon seit Wochen bekannt. Die Leipziger haben ein Angebot für den Innenverteidiger ab, dieses wurde abgelehnt. Gleiches gilt für ein zweites Angebot der Sachsen.

Und ein drittes Angebot? Wird nichts mehr ändern. Das erklärte Wolfsburg-Manager Jörg Schmadtke nun. "Wir haben alles abgelehnt - und das Thema ist jetzt auch beendet", erklärte Schmadtke am Rande des Wolfsburger Trainingslagers. Auch ein erhöhtes Angebot der Bullen würde nichts mehr an diesem Umstand ändern. "Maxence bleibt", so Schmadtke.

14:58 Uhr

Vertragsärger mit Leon Goretzka? Das ist der Stand

Die Vertragsverhandlungen zwischen Leon Goretzka und dem FC Bayern sind ins Stocken geraten. Darüber berichteten wir heute bereits, siehe 8.31 Uhr.

Wie geht es nun weiter zwischen dem deutschen Rekordmeister und dem Nationalspieler? Tatsächlich ist eine Verlängerung nach wie vor sehr wahrscheinlich. Hier findet Ihr unseren Text zu der Situation.

14:46 Uhr

Nach Fährmann-Ausfall: Schalke holt neuen Torwart

Der positive Coronatest von Ralf Fährmann hat auf Schalke gleich in vielfacher Hinsicht für Wirbel gesorgt. Zum einen musste sich das Team in Quarantäne begeben, zum anderen gingen der Mannschaft die Torhüter aus, ein neuer Keeper musste her.

Diesen haben die Knappen nun gefunden: Martin Fraisl wechselt zu Schalke, das gab der Verein selbst bekannt. Fraisl lief in der vergangenen Saison für ADO Den Haag auf, sein Vertrag bei den Niederländern war ausgelaufen.

"Ich werde die wenigen Tage bis zum Spiel gegen Hamburg nutzen, um Team und Abläufe so gut wie möglich kennenzulernen, damit ich für den Fall der Fälle bereit bin", sagte der Neuzugang. "Ich freue mich auf meine Zeit in Königsblau."

14:27 Uhr

Olympia: USA geben Fahnenträger bekannt

Die USA haben ihre beiden Fahnenträger für die olympischen Spiele in Tokio bekanntgegeben. Basketballerin Sue Bird wird die Flagge zusammen mit dem Baseballer Edddy Alvarez ins Stadion tragen.

Auch die USA setzen also auf einen Mann und eine Frau als Fahrenträger. Interessant zudem: Bird ist die Verlobte von Fußballerin Megan Rapinoe.

14:13 Uhr

Die legendärsten Pressekonferenzen

Marcelo Bielsa wird heute 66 Jahre alt. Bielsa? War das nicht der, der einst 70 Minuten am Stück erklärte, wie er sich auf seine Gegner vorbereitet? Genau der! Grund genug also, einmal auf die legendärsten Pressekonferenzen zu schauen. Hier findet Ihr die Auftritte für die Ewigkeit.

13:53 Uhr

Alaba bekommt Ramos' Nummer

David Alaba wird bei Real Madrid die Nummer Vier von Sergio Ramos übernehmen. Das gaben die Königlichen heute offiziell bekannt.

Bereits zuvor war klar gewesen, dass Alaba seine 27 aus München nicht würde behalten können. In Spanien dürfen Teams nur so hohe Nummern vergeben wie sie Spieler im Kader haben. Der Österreicher musste also eine niedrigere Nummer wählen.

13:39 Uhr

SPOX bei Social Media

Denkt dran, uns auch in unseren sozialen Netzwerken zu folgen - damit Ihr nicht solche Traum-Aussagen wie diese von Tom Brady zu Joe Biden verpasst.

Unsere Kanäle:

13:22 Uhr

Alaba: "Großer Tag in meiner Karriere"

David Alaba wurde heute bei Real Madrid vorgestellt. "Um uns zu verstärken, heißen wir heute jemanden willkommen, der zu den Spielern gehört, die davon geträumt hatten, das Trikot von Real Madrid zu tragen", sagte Florentino Perez, Präsident der Königlichen, der ergänzte: "Ein Spieler, für den es ein sehr besonderer Tag ist, wie ich weiß."

"Es ist ein großer Tag in meiner Karriere", zeigte sich Alaba dankbar. "Ich freue mich sehr, bin sehr stolz und geehrt. Ich werde auf jeden Fall alles geben und hoffe, dass wir zusammen viel Erfolg haben. Hala Madrid!"

13:10 Uhr

Stindl fällt vorerst aus

Borussia Mönchengladbach muss in der Saisonvorbereitung vorerst auf Lars Stindl verzichten. Der Offensivspieler zog sich eine Außenbandzerrung im Knie zu. Das gab der Verein bekannt.

Allzu lange wird der Kapitän aber nicht ausfallen. In der kommenden Woche soll Stindl schon wieder ins Training zurückkehren, der Bundesliga-Start ist nicht in Gefahr.

13:01 Uhr

Diese Spieler könnten Dortmund noch verlassen

Mönchengladbach, Leverkusen, Dortmund - wie haben heute jede Menge über mögliche Transfers in die Bundesliga geschrieben. Doch wer könnte die Liga eigentlich noch verlassen?

Wir haben uns die Situation beim BVB mal genauer angeschaut und sagen, wer die Dortmunder noch verlassen könnte. Hier geht's lang!

12:50 Uhr

Gladbach wohl vor Transfer von Faivre

Borussia Mönchengladbach steht offenbar kurz vor einem Transfer von Romain Faivre. Der Linksfuß soll für eine Ablöse zwischen 10 und 15 Millionen Euro von Brest nach Deutschland wechseln. Die beiden Vereine seien sich einig berichtet RMC Sport.

Faivre wechselte erst vor einem Jahr für 400.000 Euro von Monaco nach Brest. Dort überzeugte der 23-Jährige jedoch so sehr, dass der Erstligist sich nun auf einen satten Gewinn freuen kann.

12:39 Uhr

BVB: Offizielles Angebot für Malen in den nächsten Tagen?

Der BVB soll an Donyell Malen interessiert sein, das ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Der Niederländer ist als Nachfolger von Jadon Sancho im Gespräch. Eindhovens Dagblad könnte jetzt Bewegung in die Sache kommen.

Dem Blatt zufolge bereitet der BVB aktuell ein Angebot vor, dieses soll in den kommenden Tagen übermittelt werden. Dortmund soll allerdings nur 30 Millionen Euro Ablöse bieten wollen, PSV verlangt wohl 40 Millionen Euro.

12:29 Uhr

Moritz Fürste im Interview:

Moritz Fürste holte für Deutschland zwei Gold- sowie eine Bronzemedaille, der ehemalige Hockeystar ist eine deutsche Olympia-Legende.

Wir haben ihn zum Interview getroffen! Fürste erklärt dabei zum Beispiel, warum die Olympischen Spiele stattfinden müssen und welches Argument gegen eine Austragung ihn auf die Palme bringt. Hier geht's zum Interview.

12:15 Uhr

30 Millionen Euro: Leverkusen holt offenbar Innenverteidiger

Bayer Leverkusen tütet offenbar einen richtig fetten Transfer ein. Das belgische Portal HLN Sport berichtet, dass die Leverkusener Odilon Kossonou von Club Brügge verpflichten - für 30 Millionen Euro Ablöse!

Kossonou habe sich bereits von seinem Teamkollegen verabschiedet und befinde sich auf dem Weg nach Leverkusen, so das Blatt. Kossonou ist Innenverteidiger und ersetzt in Leverkusen zunächst den verletzten Edmond Tapsoba.

12:00 Uhr

Bayern Münchens Talent Arijon Ibrahimovic

Arijon Ibrahimovic, schon mal gehört? Der 15-jährige mit dem bekannten Nachnamen zählt zu den größten Talenten des FC Bayern.

In dieser Woche durfte der junge Ibra erstmals bei den Bayen-Profis mit trainieren - und sorgte gleich für Hoffnung. Hier lest Ihr unseren Text zu ihm.

11:48 Uhr

Grujic wechselt nach Porto

Marko Grujic wird nicht zu Hertha BSC zurückkehren. Das steht seit heute fest. Der Mittelfeldspieler wechselt fest zum FC Porto.

Das gaben Porto und der abgebende FC Liverpool offiziell bekannt. Grujic war zuletzt an die Portugiesen ausgeliehen gewesen. Die Ablöse soll knapp über zehn Millionen Euro liegen.

11:36 Uhr

Crystal Palace an Kabak interessiert?

Ozan Kabak soll den FC Schalke noch verlassen. Kabak will nicht in die 2. Bundesliga, Schalke braucht dringend das Geld, das ein Transfer des Türken in die leeren Kassen der Knappen spülen würde.

Laut Ed Aarons vom britischen Guardian ist nun auch Crystal Palace an dem Innenverteidiger interessiert. Kabak soll rund 14 Millionen Euro kosten. Auch Leicester City sowie einige deutsche Teams sind Kandidaten.

11:29 Uhr

Kommentar zur Championship der Bucks

Die Milwaukee Bucks haben sich in der Nacht zum NBA Champion gekrönt. Mittendrin: Giannis Antetokounmpo, der überragend aufspielte und natürlich zum Finals MVP gewählt wurde.

Der Grieche hat etwas ganz Besonderes erreicht und blieb dabei dem Team, das ihn einst draftete, treu. Der Titel ist so wertvoll wie der Titel von Dirk Nowitzki sagt mein Kollege Ole Frerks. Seinen ganzen Kommentar könnt Ihr hier lesen.

11:17 Uhr

Offiziell: Schalke verpflichtet Drexler

Schalke 04 hat den nächsten Transfer unter Dach und Fach gebracht. Dominick Drexler wechselt vom 1. FC Köln zu den Königsblauen. Das gab der Zweitligist soeben bekannt.

Bereits gestern hatte Rouven Schröder bestätigt, dass sich der Mittelfeldspieler zum Medizincheck in Gelsenkirchen befinde. Drexler wechselt offenbar ablösefrei zu Schalke, nur im Aufstiegsfall soll eine Ablöse an Köln fällig werden.

11:00 Uhr

Boateng bei Hertha: Matthäus skeptisch

Lothar Matthäus sieht den Wechsel von Kevin-Prince Boateng zu Hertha BSC offenbar skeptisch. "In einem 4-3-3, wie es Italien als Europameister interpretiert hat, sehe ich ihn nicht", sagte der ehemalige Starspieler in Bezug auf das Spielsystem von Hertha-Trainer Pal Dardai gegenüber der Sport Bild.

Boateng habe "seine Stärken eher in einer Position, wie sie Thomas Müller bei Bayern spielt", so Matthäus weiter.

10:40 Uhr

Olympia 2032 in Brisbane

Die Olympischen Spiele 2032 werden in Brisbane stattfinden. Das gab das IOC soeben bekannt. Es werden die 35. Sommerspiele und die 19. Paralympics der olympischen Geschichte sein - und die dritten Down Under.

Bereits im Februar hatte sich das Kommittee auf Brisbane als Favoriten festgelegt. 2024 werden die Spiele in Paris, 2028 in Los Angeles stattfinden.

10:24 Uhr

Bleibt Tah doch in Leverkusen?

Jonathan Tah stand wohl bereits kurz vor einem Abschied aus Leverkusen. Es soll mehrere Interessenten - unter anderem aus der Premier League - gegeben haben.

Nun könnte Tah aber doch bei der Werkself bleiben. "Von ihm erwarten wir, dass er in seiner Persönlichkeit den nächsten Schritt macht", sagt Bayers neuer Trainer Gerardo Seroane in der Sport Bild. Tah selbst will offenbar ebenfalls eine Führungsrolle übernehmen: "Das ist mein Anspruch und das wird auch von mir erwartet."

10:11 Uhr

KNVB: Van Gaal offenbar unmittelbar vor Unterschrift

Louis van Gaal wird wohl der neue Nationaltrainer der Niederlande. Diese News deutet sich bereits seit Tagen an, nun wird das Ganze wohl auch sehr bald offiziell.

Laut NOS ist der Vertrag für van Gaal nahezu unterschriftsreif. Als Assistenten sollen dem ehemaligen Bayern-Coach Danny Blind und Henk Fraser zur Seite stehen.

09:54 Uhr

Arnold kann Olympia-Absagen "nicht so ganz nachvollziehen"

Maximilian Arnold hat sich enttäuscht über die vielen Absagen für das DFB-Olympia-Team gezeigt: "Ich kann verstehen, dass die Vorbereitung in den Vereinen wichtig ist. Aber auf der anderen Seite kann ich es nicht so ganz nachvollziehen. Olympische Spiele erlebt man nur einmal", so Arnold. Dass Deutschland nur 18 Kaderplätze besetzen konnte, werfe "kein gutes Licht auf Deutschland. So ehrlich muss man sein."

Arnold selbst musste eher seine Frau als seinen Arbeitgeber um Erlaubnis bitten, so der Wolfsburger. "Ich musste mit ihr klären, wie sie die vier Wochen mit den Kindern allein hinbekommt. Sie sagte mir, ich darf fahren, wenn es sich lohnt und ich mit einer Medaille nach Hause komme."

09:41 Uhr

Testspiel-Überblick

Welche Testspiele stehen heute auf dem Programm? Drei Bundesligisten sind heute im Einsatz: Der VfL Bochum, Hertha BSC und der FC Augsburg, der sogar auf PSG trifft!

VfL Bochum - FC Parma (17.00 Uhr)

Hertha BSC - VfB Lübeck (17.30 Uhr)

Paris St. Germain - FC Augsburg (19.00 Uhr)

09:33 Uhr

Reaktionen zum Titel der Bucks

Was war heute Nacht eigentlich los? Die Bucks sind NBA Champions, das war los! Giannis Antetokounmpo führte sein Team mit einer herausragenden Leistung zum Sieg - und anschließend gab es jede Menge Gratulanten, Kevin Durant und LeBron James inklusive. Hier findet Ihr alle Reaktionen auf den Titel von Milwaukee.

09:19 Uhr

Bebou über rassistische Kommentare

Ihlas Bebou hat mit der Sport Bild über seinen Umgang mit rassistischen Kommentaren in den sozialen Netzwerken gesprochen. "Solange man gewinnt, ist im Fußball irgendwie immer alles gut. Aber sobald es schlecht läuft, gibt es immer ein paar Idioten, die glauben, etwas Rassistisches sagen oder machen zu müssen", sagte der Hoffenheimer.

Vielen Menschen fehlten "Anstand und Respekt", die Beleidigungen gegen die Engländer Marcus Rashford und Bukayo Saka bezeichnete er als "Wahnsinn". Und wie geht er selbst damit um? "Ich melde und lösche es - wenn möglich - sofort. Mehr kann man ja selbst erst einmal nicht machen. Für mich selbst ist es dann zumindest für den Moment aus der Welt geschafft", so Bebou.

09:06 Uhr

City offenbar mit Rückkaufrecht bei Nmecha

Lukas Nmecha wechselte in diesem Transferfenster zum VfL Wolfsburg. Wenn ihr fleißig bei Rund um den Ball mitlest, dürfte euch das natürlich bekannt sein. Jetzt gibt es aber eine spannende neue Info.

Laut dem kicker hat sich Manchester City eine Rückkaufklausel für den jungen Angreifer gesichert. Somit können die Citizens Nmecha in der Zukunft für eine bestimmte Summe zurückkaufen. Wie hoch diese Summe ist, ist aktuell allerdings noch unbekannt.

08:51 Uhr

Medien: Hertha an Ajax-Juwel dran

Was passiert noch bei der Hertha? Fredi Bobic kündigte zuletzt selbst einen "spannenden August" an. Laut der Bild stehen die Herthaner nun vor dem Transfer eines Youngsters von Ajax Amsterdam. Jurgen Ekkelenkamp soll aus den Niederlanden in die deutsche Hauptstadt wechseln.

Der 21-Jährige kann im Mittelfeld als Achter und Zehner zum Einsatz kommen und soll einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag kosten. Hertha und Ekkelenkamp sollen sich in "sehr guten Gesprächen" befinden.

08:31 Uhr

Goretzka offenbar irritiert von Bayern

Leon Goretzka und der FC Bayern liegen in den Verhandlungen über einen neuen Vertrag offenbar nach wie vor weit auseinander. Einem Bericht der Sport Bild zufolge fordert Goretzkas Seite knapp 20 Millionen Euro Jahresgehalt, die Bayern bieten demnach jedoch nur etwas mehr als die Hälfte.

Nach der EM wurden die Verhandlungen bislang zudem nicht wieder aufgenommen. Goretzka und seine Berater sollen von diesem Vorgehen "irritiert" sein. Der Vertrag des Nationalspielers läuft noch bis 2022, im kommenden Sommer könnte er also ablösefrei gehen.

08:18 Uhr

US-Gericht urteilt: Keine La-Liga-Spiele in den USA

Die La Liga verfolgt Pläne, um international (noch) bekannter zu werden. Ein Teil dieses Plans: Ligaspiele im Ausland austragen, zum Beispiel in den USA, aber auch in Asien.

Aus den US-Plänen wird jedoch vorerst erstmal nichts. Ein US-Gericht beschloss nun, dass ausländische Ligen keine nationalen Wettbewerbe in den USA austragen dürfen. Das Gericht folgte damit dem US-Verband USSF.

08:14 Uhr

Rennes-Boss offen für Transfer von Camavinga

Wir beginnen in Frankreich: Eduardo Camavinga zählt zu den begehrtesten Spielern dieses Sommers. Insbesondere Manchester United soll hinter dem französischen Youngster her sein. Nicolas Holveck, Präsident von Stade Rennes, hat sich nun offen gegenüber einem Transfer von Camavinga, dessen Vertrag 2022 ausläuft, gezeigt.

"Eine unserer Prioritäten ist es, den Kader zu verkleinern. Es gibt Diskussionen, alles ist möglich, sowohl ein Abgang in diesem Transferfenster - sofern ein Angebot für alle Seiten gut ist - oder auch eine Verlängerung", sagte Holveck bei RMC. Er versicherte allerdings auch: "Er wird nicht günstig gehen." Wir behalten die Entwicklungen rund um Camavinga im Auge.

08:10 Uhr

Guten Morgen

Hallo zusammen! Einer der letzten Tage, bevor am Freitag sowohl Olympia als auch die 2. Bundesliga starten, steht an. Hier werdet Ihr wie immer über alle News auf dem Laufenden gehalten Let's go!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung