Cookie-Einstellungen
Fussball

Von PSG zu Real Madrid: Kylian Mbappe soll Vertrag in der kommenden Woche unterschreiben

Von Chris Lugert
Der Poker um einen Wechsel von Kylian Mbappe zu Real Madrid nähert sich seinem Ende.

Der Poker um einen Wechsel von Kylian Mbappe zu Real Madrid nähert sich seinem Ende. Laut der spanischen Zeitung Sport soll der Stürmer bereits in der kommenden Woche seinen Vertrag bei den Königlichen unterschreiben.

Zudem listet der Bericht konkrete Summen auf, die dabei bewegt werden. So soll Mbappe ein Handgeld in Höhe zwischen 60 und 80 Millionen Euro bekommen, das Gehalt des französischen Superstars beläuft sich demnach auf 25 Millionen Euro netto pro Jahr.

Damit steht der seit Monaten bereits erwartete Deal vor dem Abschluss. Bereits im vergangenen Sommer hatten die Blancos auf den letzten Drücker versucht, Mbappe von Paris Saint-Germain loszueisen. Ein Angebot in Höhe von bis zu 180 Millionen Euro am Ende des Sommer-Transferfensters lehnte PSG aber ab. Stattdessen hoffte der Klub seinerseits, Mbappe noch von einer Vertragsverlängerung überzeugen zu können.

Diese dürfte sich aber spätestens mit dem Ausscheiden des Starensembles aus der Champions League erledigt haben, ausgerechnet gegen Real zog PSG nach einem 1:0-Sieg im Hinspiel durch eine 1:3-Niederlage im Rückspiel den Kürzeren. Mbappe erzielte beide Treffer für die Pariser, konnte das Achtelfinal-Aus aber nicht verhindern.

Nach der Auslosung des Duells war allgemein erwartet worden, dass der 23-Jährige mit einer Entscheidung bis nach den Spielen warten werde. Bei PSG könnte unterdessen nach der erneuten Enttäuschung in der Königsklasse ein Umbruch anstehen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung