Cookie-Einstellungen
Fussball

"Özils Einfluss? Marginal"

Von Oliver Wittenburg, Andreas Lehner und Daniel Reimann
Mesut Özil muss aktuell verletzungsbedingt pausieren
© getty

Würde Özil zum FC Bayern passen?

Oliver Wittenburg (SPOX): Fußballerisch kann ein fitter Özil sicher in jeder Mannschaft mithalten, aber darum geht es ja nicht bei Transfers dieser Größenordnung. Özil müsste den Bayern schon eine Qualität verleihen, die sie noch nicht haben, wonach sie aber dringend suchen. Den Bedarf sehe ich in Guardiolas System aber nicht.

Andreas Lehner (SPOX): Grundsätzlich könnte Özil aufgrund seiner technischen Fähigkeiten gut zu Bayern passen, aber die Münchner brauchen ihn schlicht und ergreifend einfach nicht. Die Offensive ist derart gut besetzt, dass für Özil in München kein Platz ist.

Daniel Reimann (SPOX): Bei Real zeichneten Özil vor allem seine genialen Pässe und sein außergewöhnlicher Blick für sich öffnende Räume aus. Beides passte hervorragend zum schnellen Vertikalspiel der Königlichen. Ob Özil bei Bayerns dominanterem Fußball mit den extrem langen Ballbesitzzeiten sein volles Potenzial auf den Platz bringen könnte, halte ich für zweifelhaft. Zumal die Münchner auf seiner Paradeposition nun wirklich keinen Bedarf haben.

mySPOX-User Max307: Nein! Er ist ein Zehner der alten Schule, den es im Bayern-System nicht gibt. Er verfügt zwar über ein sehr gutes und gepflegtes Kurzpassspiel, aber Bayern ist derzeit im Mittelfeld zu stark besetzt. Außerdem fehlt ihm der Wille zur absoluten Defensivarbeit. Ein druckvolles Pressing habe ich von einem Team mit Özil noch nicht gesehen.

Hat Özil noch eine Zukunft bei Arsenal?

War der Wechsel in die Premier League ein Fehler?

Würde Özil zum FC Bayern passen?

Muss Özil um seinen Platz im DFB-Team bangen?

Welcher Klub wäre ideal für Özil?

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung