Vor dem Spiel gegen Österreich: Gute Nachrichten für Polen von Robert Lewandowski

SID
Robert Lewandowski kann heute nicht für Polen spielen.
© getty

Polens Starstürmer Robert Lewandowski kann wohl im zweiten EM-Gruppenspiel gegen Österreich am Freitag (18.00 Uhr/ARD und MagentaTV) auflaufen. Der 35-Jährige habe komplett am Training teilgenommen, sagte Polens Nationaltrainer Michael Probierz am Donnerstag.

Cookie-Einstellungen

Der Coach erklärte: "Alle Spieler sind bereit." Sein Torjäger vom FC Barcelona hatte den Auftakt gegen die Niederlande (1:2) wegen muskulärer Probleme verpasst.

Noch unklar ist, ob der Stürmer auch in der Startelf stehen kann. "Wir wissen es nicht genau", betonte Probierz, der im engen Austausch mit dem medizinischen Team steht. Etwas deutlicher wurde Wojciech Szczesny. "Ich weiß nicht, ob er schon für 90 Minuten bereit ist", sagte Polens Torhüter, aber Lewandowski sei "unser bester Spieler und der beste polnische Spieler aller Zeiten".

Obwohl Polen nach der Auftaktniederlage unter Druck steht, bleibt der Nationaltrainer entspannt. "Ich habe keine schlaflosen Nächte", gegen das Team von Ralf Rangnick müsse Polen im Spiel auch mal "risikoreiche Entscheidungen" treffen, sagte Probierz.

Artikel und Videos zum Thema