Nie mehr Hausaufgaben: Spaniens Lamine Yamal schafft Schulabschluss

SID
Das spanische Ausnahmetalent Lamine Yamal ist erst 16 Jahre alt.
© getty

Spaniens Jungstar Lamine Yamal kann sich ab sofort ganz auf die EM konzentrieren: Der 16-Jährige hat den spanischen Realschulabschluss (ESO) geschafft. Nach Informationen des Radiosenders Cope erhielt der jüngste Spieler der EM-Geschichte die gute Nachricht am Donnerstag im Teamquartier in Donaueschingen.

Cookie-Einstellungen

Yamal hatte zuletzt sogar noch in Deutschland für den Abschluss gebüffelt. "Ich muss meine Hausaufgaben online machen und an den Lehrer schicken", verriet das Offensiv-Juwel des FC Barcelona im Interview mit der Sportzeitung AS. Er "hoffe nicht", dass die Lehrer ihn durchfallen lassen würden.

Yamal besucht in Spanien eine Schule, die mit dem FC Barcelona kooperiert, er lebt im berühmten Fußball-Internat La Masia. Bei der EM kam er in allen drei Vorrundenspielen zum Einsatz, beim 3:0 gegen Kroatien wurde er im Alter von 16 Jahren und 338 Tagen zum jüngsten EM-Spieler der Geschichte - und dank einer Torvorbereitung auch zum jüngsten Vorlagengeber.

Yamals Vertrag in Barcelona läuft noch bis 2026, die Ausstiegsklausel liegt bei einer Milliarde Euro. Sollte der Senkrechtstarter bei der Endrunde ein Tor erzielen, wäre er auch der jüngste Torschütze der EM-Historie. Im Achtelfinale trifft Spanien am Sonntag in Köln (21.00 Uhr) auf EM-Neuling Georgien. Im Viertelfinale wäre ein Duell mit der deutschen Mannschaft möglich.

Artikel und Videos zum Thema