EM

Irre Szene! Fan will von der Tribüne auf Cristiano Ronaldo springen

Von Falko Blöding
ronaldo-fan-1600
© getty

Schrecksekunde für Cristiano Ronaldo: Kurz nach dem Schlusspfiff des EM-Vorrundenspiels zwischen Portugal und Georgien (0:2) wäre dem Kapitän der Portugiesen beinahe ein Fan auf den Kopf gesprungen.

Cookie-Einstellungen

Ein Video zeigt die Szene, die sich unmittelbar nach dem Schlusspfiff der Begegnung in Gelsenkirchen ereignete. Ronaldo, der in der 66. Minute für Goncalo Ramos ausgewechselt worden war, ging vom Spielfeld Richtung Spielertunnel.

Ein Fan sprang mit gestreckten Beinen voraus von der Tribüne nach unten und hätte Ronaldo um ein Haar erwischt. Ein Ordner allerdings war wachsam und ging im richtigen Moment dazwischen. Der Fan landete auf dem Boden.

Ronaldo war sichtlich irritiert angesichts des Vorfalls. Er blieb kurz stehen, gestikulierte mit Unterverständnis, ehe er seinen Weg in die Katakomben der Arena fortsetzte.

Es ist nicht der erste Fanwirbel um Ronaldo bei der laufenden Europameisterschaft. Beim zweiten Gruppenspiel Portugals gegen die Türkei in Dortmund (3:0) stürmten gleich mehrere Flitzer auf das Spielfeld, um Selfies mit dem Torjäger von Saudi-Klub Al-Nassr zu schießen.

Ronaldo, der bei der EURO noch ohne Treffer ist, trifft mit seinen Portugiesen nun am Montagabend auf Slowenien. Die Partie findet in Frankfurt statt.

Artikel und Videos zum Thema