DFB-Team vs. Spanien - historische Duelle: Als Deutschland beinahe zur Bananenrepublik geworden wäre

Von SPOX/SID
Deutschland, Spanien
© imago images

Es kommt zum EM-Kracher: Die deutsche Nationalmannschaft trifft am Freitag (18.00 Uhr) in Stuttgart im Viertelfinale auf Spanien. Für nicht wenige eine Art vorweggenommenes Endspiel ...

Cookie-Einstellungen

Die Bilanz spricht mit neun Siegen, neun Unentschieden und acht Niederlagen leicht für Deutschland. Doch gerade in den Pflichtspielen der jüngeren Vergangenheit behielt in schöner Regelmäßigkeit die Furia Roja die Oberhand.

Wie geht es diesmal aus? Wir blicken auf acht besondere Duelle zwischen Deutschland und Spanien zurück.

Deutschland vs. Spanien: DIE PREMIERE, Freundschaftsspiel 1935

  • 12. Mai 1935 in Köln, Deutschland - Spanien 1:2

74.000 Zuschauer im Müngersdorfer Stadion wollen das erste Aufeinandertreffen beider Nationen sehen. Edmund Conen - Fußballhistoriker werden sich erinnern - bringt Deutschland früh in Führung, dann dreht Spanien durch einen Doppelpack von Isidro Langara die Begegnung. Es ist der Auftakt einer großen Fußball-Rivalität.

Deutschland, Spanien
© imago images

Deutschland vs. Spanien: DAS WUNDERTOR, WM 1966

  • 20. Juli 1966 in Birmingham, Deutschland - Spanien 2:1

Im dritten Gruppenspiel liegt Deutschland 0:1 gegen die Spanier zurück, das frühe WM-Aus droht. Doch dann folgt der große Auftritt von Lothar Emmerich. An der Außenlinie stehend, donnert "Emma" den Ball aus spitzem Winkel unter die Latte zum 1:1, in den Schlussminuten sichert Uwe Seeler den Sieg.

"Ich habe nicht einfach losgeknallt, sondern blitzschnell die Lage gepeilt und instinktiv, und zum Glück den Ball voll treffend, den richtigen Winkel erwischt", sagte Emmerich später über sein "Wundertor".

Deutschland, Spanien
© imago images

Deutschland vs. Spanien: AUS FÜR DEN TITELVERTEIDIGER, EM 1984

  • 20. Juni 1984 in Paris, Deutschland - Spanien 0:1

Heimreise statt Halbfinale hieß es für die DFB-Elf nach diesem Duell mit den Spaniern. Deren blonder Libero Maceda köpfte in der 90. das Tor des Tages - und beendete damit nicht nur die deutschen Hoffnungen auf die Titelverteidigung, sondern auch die Ära des Bundestrainers Jupp Derwall. Franz Beckenbauer sollte folgen.

Stürmer Karl-Heinz Rummenigge sprach von einer "Schmach für den deutschen Fußball", die dpa konstatierte: "Deutschland ist zwar keine Bananenrepublik des Fußballs geworden, aber international zweitklassig - nun auch offiziell." Wer weiß, was mit ein wenig Spielglück damals passiert wäre. Die deutsche Mannschaft vergab Chancen für zwei Spiele, dreimal war Latte oder Pfosten im Weg.

rudi-voeller-spanien-1600
© getty

Deutschland vs. Spanien: VÖLLERS KNOTEN PLATZT, EM 1988

  • 17. Juni 1988 in München, Deutschland - Spanien 2:0

Was ist nur mit Rudi Völler los? Diese Frage stellen sich die Fans vor dem letzten Gruppenspiel bei der Heim-EM 1988. Seit 636 Minuten ist Völler im DFB-Trikot torlos, die Sorgen werden immer größer. Nach einer halben Stunde gegen die Spanier platzt dann endlich der Knoten, im zweiten Durchgang folgt prompt der zweite Treffer. Deutschland steht im Halbfinale - und feiert Rudi.

Deutschland, Spanien
© getty

Deutschland vs. Spanien: OHNE JEDE CHANCE, EM 2008

  • 29. Juni 2008 in Wien, Deutschland - Spanien 0:1

Groß ist die deutsche Hoffnung auf den vierten EM-Titel. Doch im Finale wird schnell klar, dass es im Wiener Ernst-Happel-Stadion keine schwarz-rot-goldene Party geben wird. Die überlegenen Spanier brillieren mit ihrem Tiki-Taka-Spiel, Deutschland läuft hinterher. Am Ende heißt es nach einem Treffer von Fernando Torres zwar "nur" 0:1, das Ergebnis hätte aber viel deutlicher ausfallen können. Die spanische Dominanz beginnt.

Deutschland, Spanien
© getty

Deutschland vs. Spanien: REVANCHE VERPASST, WM 2010

  • 7. Juli 2010 in Durban, Deutschland - Spanien 0:1

Zwei Jahre nach der Niederlage begeistert Deutschland in Südafrika - und sinnt auf Revanche. Mit viel Rückenwind geht das junge DFB-Team ins WM-Halbfinale, stellt sich dem schier übermächtigen Gegner. Ohne Erfolg. Die Entscheidung fällt aber nicht nach einer perfekten Ballstafette, sondern nach einem wuchtigen Kopfball von Carles Puyol. Es bleibt die Erkenntnis, dass der deutsche Fußball (noch) nicht mit dem spanischen mithalten kann.

Deutschland, Spanien
© getty

Deutschland vs. Spanien: DIE DEMÜTIGUNG, Nations League 2020

  • 17. November 2020 in Sevilla, Deutschland - Spanien 0:6

"Es war ein rabenschwarzer Tag, es hat gar nichts funktioniert. Körperspannung, Zweikampfverhalten, es hat nichts funktioniert. Weder Defensive noch Offensive, da kann man keinen ausnehmen", lautet nach dem Debakel von Sevilla das schonungslose Urteil von Bundestrainer Joachim Löw.

Das demütigende 0:6 in der Nations League bedeutet die höchste Niederlage einer deutschen Mannschaft seit 1931, nur ein einziges Mal hat Deutschland noch höher verloren: 0:9 gegen England 1909.

Niclas Füllkrug
© getty

Deutschland vs. Spanien: DER LICHTBLICK, WM 2022

  • 27. November 2022 in Al-Khor, Deutschland - Spanien 1:1

Die Wüsten-WM. Nach der Auftaktniederlage gegen Japan liegt Deutschland auch im zweiten Gruppenspiel mit 0:1 hinten, die Rufe nach Super-Joker Niclas Füllkrug werden immer lauter. In der 70. Minute erfüllt Bundestrainer Hansi Flick den Wunsch der Fans - und nur 13 Minuten später donnert Füllkrug den Ball mit 118 km/h ins spanische Tor. Mit einem Punkt lebt der Traum vom Achtelfinale weiter, der Ausgang dieser Geschichte ist aber gut bekannt: das Aus nach der Vorrunde.

Deutschland vs. Spanien: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Die Auswahl des DFB trifft am Freitag in Stuttgart auf Spanien. Anstoß ist um 18 Uhr. So könnten Julian Nagelsmann und Trainerkollege Luis de la Fuenta ihre Teams in den Kampf ums Halbfinale schicken.

Deutschland: Neuer - Kimmich, Rüdiger, Tah, Raum - Andrich, Kroos - Musiala, Gündogan, Wirtz - Havertz

Spanien: Unai Simon - Carvajal, Le Normand, Laporte, Cucurella - Rodri - Pedri, Fabián - Lamine Yamal, Morata, Williams