Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - Wie eine Schachtel Pralinen: Fünf Thesen zur Dortmund-Niederlage bei Manchester City

Der BVB kann, wenn er will - und besser trainiert, wie Mats Hummels nach dem 1:2 bei Manchester City andeutete. Fünf Thesen zum Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals.

Der BVB kann, wenn er will

Wie heißt es in dem Film Forrest Gump? "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie was man kriegt." Kaum ein Satz würde besser auf die Mannschaft von Borussia Dortmund zutreffen. Das Spiel in Manchester hat wieder einmal gezeigt, wie unberechenbar der Tabellenfünfte der Bundesliga ist.

Ob der eigene Spielaufbau und die Erarbeitung von Chancen oder aber das aggressive Beackern des Gegners: All das, was vergangenen Samstag gegen Eintracht Frankfurt überhaupt nicht funktioniert hat, klappte gegen den englischen Spitzenreiter - für so manchen Experten die derzeit beste Mannschaft Europas - auf einmal prächtig.

Die für gewöhnlich als Ball- und Pressingmaschine bekannte Truppe von Pep Guardiola hatte "nur" an die 60 Prozent Ballbesitz und legte insgesamt ein weitaus weniger mutiges Anlaufverhalten an den Tag als im Achtelfinale gegen Borussia Mönchengladbach und auch überwiegend in der Premier League.

Zu mühelos lösten die Abwehr-, aber auch die Mittelfeldspieler um die starken Mahmoud Dahoud und Jude Bellingham viele Situationen unter Gegnerdruck. "Da hat sich die Qualität von Dortmund gezeigt", lobte Guardiola die Gäste aus dem Ruhrgebiet. "Es ist nicht einfach, sie zu kontrollieren, wenn sie den Ball haben." Mats Hummels indes sprach von einer Leistung, wie man sie von Borussia Dortmund nun einmal erwarte. Einer Leistung "mit sehr viel Leidenschaft und Engagement".

Warum aber kommt es immer wieder zu so Aussetzern wie gegen Frankfurt? "Wenn wir das nur wüssten", rätselte Marco Reus, der Schütze des in der 84. Minute viel umjubelten Ausgleichstreffers, im Post-Match-Interview bei DAZN. "Wir reden jetzt ja schon seit einem Jahr über Kontinuität. Die brauchen wir halt auch." Sein Kollege Hummels beließ es im Gespräch mit Sky nicht nur mit Forderungen, sondern legte einen interessanten Erklärungsansatz dar: "Man erarbeitet sich das jeden Tag im Training. Wenn man es in jedem Training zeigt, zeigt man es auch in jedem Spiel."

Ein Vorwurf an die Mannschaft, oft nicht die nötige Ernsthaftigkeit an den Tag zu legen? Klar ist nach diesem Abend jedenfalls: Wenn die Dortmunder wirklich wollen, dann können sie auch. Eine Bestätigung der Leistung in Manchester am kommenden Mittwoch und ein Weiterkommen ist möglich.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung