Cookie-Einstellungen
Fussball

Die Schwalbe trifft, Liverpool eiert, Unirea hackt

Von SPOX
Eduardo (2.v.r.) drehte mit Arsenal einen 0:2-Rückstand in Lüttich und holte drei Punkte
© Getty

Bayern München und der VfL Wolfsburg legten vor, der VfB Stuttgart war beim 1:1 gegen die Glasgow Rangers zu naiv, nachzuziehen. Die Favoriten konnten sich am 1. Spieltag - mit Ausnahme von Atletico - durchsetzen. Alle Infos zu den 16 Spielen in aller Kürze.

Gruppe A

Gruppe A: Ergebnisse/Tabelle

Juventus Turin - Girondins Bordeaux 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Iaquinta (63.), 1:1 Plasil (75.)

Ballbesitz: 50:50 Torschüsse: 17:13 Ecken: 9:4

Kein guter Start in die Königsklasse von Juve. Turins Claudio Marchisio traf kurz vor Schluss nur die Latte - ein Sieg der Italiener wäre aber auch unverdient gewesen, weil Bordeaux viele Chancen ungenützt ließ. Im Blickpunkt: die Torhüter. Auf der einen Seite parierte Gigi Buffon mehrfach bärenstark, auf der anderen Seite musste Cedric Carrasso nach 55 Minuten verletzt raus.

Die wichtigste Personalie war allerdings die des Schiedsrichters: Der hieß nämlich Tom Övrebö, leistete sich diesmal aber keine grobe Fehlentscheidung. Dafür allerdings sein Assistent: Jaroslav Plasil stand beim Ausgleich klar im Abseits.

Spieler des Spiels: Gianluigi Buffon (Juventus Turin)

Maccabi Haifa - Bayern München 0:3 (0:0)

Tore: 0:1 van Buyten (65.), 0:2/0:3 Müller (85./88.)

Ballbesitz: 39:61 Torschüsse: 9:14 Ecken: 4:10

Maccabi schnupperte eine Stunde lang an der Sensation und verlor am Ende um ein Tor zu hoch. Bester Mann bei den Bayern war Thomas Müller, der diesmal von Beginn an im Mittelfeld ran durfte. Zur SPOX-Analyse

Spieler des Spiels: Jörg Butt (Bayern München)

Klicken Sie sich unten (1/2/3/4/5/6/7/8) durch die einzelnen Gruppen!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung