Neue Details durchgesickert: Matthijs de Ligt vor Abschied vom FC Bayern München

Von Felix Götz
de-ligt-1600
© getty

Seit Tagen gibt es Gerüchte um einen Wechsel von Matthijs de Ligt vom FC Bayern München zu Manchester United. Nun scheint ein Transfer immer konkreter zu werden.

Cookie-Einstellungen

Wie die niederländische Zeitung De Telegraaf berichtet, liegt dem 24-jährigen Innenverteidiger eine Offerte der Red Devils vor. Demnach bietet Manchester dem niederländischen Nationalspieler einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 2029 an.

De Ligt selbst soll bereits mehrfach mit United-Trainer Erik ten Hag, den er bestens aus gemeinsamen Zeiten bei Ajax Amsterdam kennt, telefoniert haben. Der Spieler selbst gehe auch von einer zeitnahen Einigung zwischen dem FC Bayern und Manchester aus.

Gespräche über die Ablöse sollen bereits laufen. Laut Bild verlangt der deutsche Rekordmeister eine Ablösesumme in Höhe von 70 Millionen Euro. United hingegen soll nur bereit sein, 35 Millionen Euro auszugeben.

Bei einem Transfer müsste der Mann aus Leiderdorp einen Schritt zurück in Kauf nehmen und zumindest vorerst auf Champions-League-Einsätze verzichten. Manchester belegte in der vergangenen Spielzeit in der Premier League lediglich Platz acht und wird in der Europa League an den Start gehen.

De Ligt wechselte erst im Sommer 2022 von Juventus Turin nach München, wo er noch bis 2027 unter Vertrag steht. In der abgelaufenen Saison verbuchte er in 30 Pflichtspielen zwei Tore und eine Vorlage.

Artikel und Videos zum Thema