"Traue ihm zu, dass er ein Super-Coach wird": Jürgen Klopp adelt BVB-Trainer Nuri Sahin

SID
klopp-sahin-1600
© getty

Der neue Trainer Nuri Sahin startet bei Borussia Dortmund mit Rückenwind der Vereins-Ikone Jürgen Klopp.

Cookie-Einstellungen

"Nuri ist mit 35 Jahren ein sehr junger Trainer, aber das war ich auch", sagte der in Dortmund bis heute verehrte Klopp der Bild am Sonntag: "Ich traue ihm auf jeden Fall zu, dass er nach seiner überragenden Karriere als Spieler auch ein Super-Coach wird. Natürlich wünsche ich ihm beim BVB den maximalen Erfolg."

Nach Klopp, der sich gerade nach neun Jahren beim FC Liverpool in eine Pause verabschiedet hat, war beim BVB kein Trainer mehr länger als zwei Jahre im Amt. Sahin rückt nach der Trennung von Edin Terzic vom Assistenten zum Chef auf - er wird in der kommenden Saison der jüngste Trainer der Bundesliga sein.

Klopp (57) fühlt sich der Borussia immer noch stark verbunden. Zuletzt besuchte er das Champions-League-Finale gegen Real Madrid in Wembley (0:2) und wurde von den Fans gefeiert.

Artikel und Videos zum Thema