BVB, News und Gerüchte: Vorgehen von Mats Hummels als "Bestätigung für Nagelsmann" - Zweifel an Version zu Edin Terzic

Von Jochen Tittmar
germany-only-mats-hummels-borussia-dortmund-main-img
© Imago Images

Nuri Sahin, der neue Trainer von Borussia Dortmund, absolviert den Lehrgang für den Erhalt der nötigen Trainerlizenz offenbar im Ausland. Lothar Matthäus spricht über das Ende von Mats Hummels bei den Westfalen und glaubt nicht an die Rücktritt-Version bei Edin Terzic. Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

Cookie-Einstellungen
sahin-1600
© getty

BVB, Gerücht: Nuri Sahin macht Trainerlizenz offenbar in Wales

Nuri Sahin steht ab der kommenden Saison als Cheftrainer bei Borussia Dortmund an der Seitenlinie. Allerdings besitzt der 35-Jährige und dann jüngste Coach der Bundesliga noch nicht die von der DFL vorgeschriebene UEFA-Pro-Lizenz - berechtigt wäre Sahin auch, wenn er den entsprechenden Lehrgang zumindest bereits begonnen hat.

Dies soll laut Bild der Fall sein. Demnach absolviert Sahin derzeit einen Lehrgang in Wales. Dort haben bereits ehemalige Top-Spieler wie Patrick Vieira, Freddie Ljungberg, Marcel Desailly, Dietmar Hamann oder Jens Lehmann ihre Lizenz gemacht.

Ex-Keeper Lehmann sagte dazu zur Boulevardzeitung: "Ich hatte von Arsenal-Spielerkollegen den Rat bekommen. Anders als in Deutschland musst du dort während des Lehrgangs eine Mannschaft trainieren. Bei mir war es ein Arsenal-Jugendteam. Vorteil: Was du an den Kurs-Tagen in Cardiff lernst, kannst du sofort auf dem Platz umsetzen. Die Verzahnung zwischen Theorie und Praxis hilft sehr."

Für die Kosten für Sahins Lehrgang kommt angeblich der BVB auf. Dies sei Teil der Abmachung bei seinem Wechsel vom türkischen Klub Antalyaspor gewesen.

mats-hummels-of-borussia-dortmund-main-img
© getty

BVB, News: Lothar Matthäus spricht über Mats Hummels' Ende bei Borussia Dortmund

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist der Überzeugung, dass das Ende von Mats Hummels bei Borussia Dortmund "ein deutliches Zeichen für einen klaren Umbruch" innerhalb der Mannschaft ist. Dies sagte der 63-Jährige bei Sky.

Matthäus äußerte sich auch zu Hummels' brisantem Interview unmittelbar vor dem Finale der Champions League. Darin hatte der Innenverteidiger deutliche Kritik an der Spielweise des mittlerweile zurückgetretenen Trainers Edin Terzic geübt.

"Dass ein Trainer aber auch mal defensiv spielen lassen kann und sich damit nicht nur Freunde macht, das kann man alles diskutieren. Auch dass Dortmund in Leverkusen fast untergegangen wäre", sagte Matthäus, erklärte jedoch zugleich: "Hummels hat von der von ihm kritisierten Spielweise profitiert. Er hat seine besten Spiele gemacht, wenn Borussia in der Defensive gefestigt aufgetreten ist. So konnte er seine Stärken am besten einbringen."

Matthäus glaubt auch, dass Hummels' Vorgehensweise Auswirkungen auf seine Karriere in der Nationalmannschaft hat. Für ihn sei der 35-Jährige jemand, "der Dinge anspricht, die teilweise auch der Wahrheit entsprechen, aber für sehr viel Gesprächsstoff sorgen. Es könnte jetzt eine Bestätigung für Nagelsmann sein. Was Hummels damals in Dortmund gemacht hat, das hätte er auch in der Nationalmannschaft machen können".

Und weiter: "Ich glaube, genau das, was Hummels über Dortmunds Spielweise gesagt hat, war ein Zeichen für Julian Nagelsmann, und der Bundestrainer hat dann die Entscheidung getroffen, Hummels nicht zur EM mitzunehmen."

Bundesliga, Borussia Dortmund, BVB, Edin Terzic, Trainer, Zukunft, Kritik
© getty

BVB, News: Lothar Matthäus glaubt nicht an Rücktritts-Version bei Edin Terzic

Am Donnerstag gab der BVB bekannt, dass Trainer Edin Terzic von seinem Amt zurückgetreten ist. Mittlerweile wurde Nuri Sahin, vorher Terzics Co-Trainer, als neuer Chefcoach der Borussia installiert.

Die Version, dass Terzic freiwillig seinen Rücktritt angeboten hat, erscheint für Lothar Matthäus jedoch verdächtig. Der TV-Experte sagte bei Sky, er glaube "von außen betrachtet nicht, dass Edin Terzic von allein bei Borussia Dortmund aufgehört hat". Matthäus weiter: "Ich glaube, dass beim BVB viel an Terzic hängen geblieben ist und dass man jetzt ein Gentleman's Agreement gefunden hat."

Der Wechsel von Sahin im Winter war für den Rekordnationalspieler schon "ein erster Fingerzeig gewesen, dass man mit der Vorrunde nicht hundertprozentig von Terzic überzeugt war".

schmelzer-1600
© getty

BVB, Gerücht: Wird Marcel Schmelzer Co-Trainer von Nuri Sahin?

Marcel Schmelzer ist offenbar ein heißer Kandidat auf einen der Posten als Assistenztrainer beim BVB unter Nuri Sahin. Das berichten die Bild und Sport1. Demnach beschäftigen sich die Verantwortlichen intensiv mit diesem Szenario.

Der 36-Jährige war zuletzt Co-Trainer der U17 von Borussia Dortmund und soll eigentlich zur neuen Saison in gleicher Funktion die zweite Mannschaft der Schwarz-Gelben betreuen.

Schmelzer wechselte 2005 aus der Jugend des 1. FC Magdeburg nach Dortmund. Anschließend blieb der frühere Linksverteidiger bis zu seinem Karriereende im Sommer 2022 dem Verein treu.

klopp-sahin-1600
© getty

BVB, News: So denkt Jürgen Klopp über Nuri Sahin

Der neue Trainer Nuri Sahin startet bei Borussia Dortmund mit Rückenwind der Vereins-Ikone Jürgen Klopp. "Nuri ist mit 35 Jahren ein sehr junger Trainer, aber das war ich auch", sagte der in Dortmund bis heute verehrte Klopp der Bild am Sonntag: "Ich traue ihm auf jeden Fall zu, dass er nach seiner überragenden Karriere als Spieler auch ein Super-Coach wird. Natürlich wünsche ich ihm beim BVB den maximalen Erfolg."

Nach Klopp, der sich gerade nach neun Jahren beim FC Liverpool in eine Pause verabschiedet hat, war beim BVB kein Trainer mehr länger als zwei Jahre im Amt. Sahin rückt nach der Trennung von Edin Terzic vom Assistenten zum Chef auf - er wird in der kommenden Saison der jüngste Trainer der Bundesliga sein.

Klopp (56) fühlt sich der Borussia immer noch stark verbunden. Zuletzt besuchte er das Champions-League-Finale gegen Real Madrid in Wembley (0:2) und wurde von den Fans gefeiert.

BVB: Der Sommerfahrplan von Borussia Dortmund

DatumPartieOrt
12.07.24BVB vs. DEW21Holzwickede
17.07.24Erzgebirge Aue vs. BVBAue
24.07.24Cerezo Osaka vs. BVBOsaka
06.08.24BVB vs. Villarreal CFAltach
10.08.24BVB vs. Aston VillaDortmund
Artikel und Videos zum Thema