Cookie-Einstellungen
Fussball

Paris Saint-Germain arbeitet wohl an Rückkehr von Leverkusens Moussa Diaby

Von Ole Labes

Paris Saint-Germain ist offenbar an einer Rückhol-Aktion von Bayer Leverkusens Moussa Diaby interessiert. Wie Sky berichtet, gehört PSG zu einem von mehreren Interessenten, die den 22-Jährigen auf dem Zettel haben.

Leverkusen könnte laut Sky bei einer Ablösesumme zwischen 60 und 70 Millionen Euro schwach werden und den Flügelstürmer ziehen lassen. Diaby kam 2019 für 15 Millionen Euro von den Parisern zu Bayer.

Angesprochen auf eine mögliche Rückkehr zu seinem Heimatverein sagte Diaby vor wenigen Wochen: "Paris ist mein Ausbildungsverein, der mir alles beigebracht hat. Ich schließe eine Rückkehr nicht aus, man weiß ja nie, was im Fußball alles passieren kann. Wenn PSG mich eines Tages anrufen sollte, werde ich darüber nachdenken."

Diabys Vertrag bei Bayer läuft noch bis 2025, eine Ausstiegsklausel ist in seinem Arbeitspapier nicht verankert. In dieser Saison zeigte Diaby seine Fähigkeiten, in 32 Spielen erzielte er in der Bundesliga 13 Tore und legte zwölf weitere auf.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung