Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Raphael Guerreiro wurde wohl FC Barcelona angeboten

Von Thomas Lehmitz/SPOX
Der BVB hat wohl Raphael Guerreiro dem FC Barcelona angeboten.

Raphael Guerreiro wurde offenbar dem FC Barcelona angeboten. Axel Witsel spricht über seine Zeit bei Dortmund und Ansgar Knauff ist vor dem Europa-League-Finale mit Eintracht Frankfurt auf Revanche aus. Alle News und Gerüchte rund um den BVB findet Ihr hier.

Hier findet Ihr die News und Gerüchte von gestern.

BVB, Gerücht: Guerreiro wurde wohl dem FC Barcelona angeboten

Raphael Guerreiro ist seit 2016 bei Borussia Dortmund. Seine Zeit beim BVB könnte allerdings bald enden. Laut Mundo Deportivo haben die Schwarz-Gelben den Portugiesen beim FC Barcelona angeboten. Die Katalanen suchen wohl nach einer Alternative für Jordi Alba. Laut dem Bericht soll eine Ablösesumme von acht bis zehn Millionen Euro im Gespräch sein. Schon 2016 und 2020 war Barca wohl an Guerreiro interessiert.

Der Vertrag des 28-Jährigen läuft 2023 aus und der BVB würde so verhindern, dass der Linksverteidiger ohne Gegenwert davonzieht. Guerreiro stand in der aktuellen Spielzeit in 22 Bundesliga-Partien auf dem Feld und verbuchte sieben Torbeteiligungen. Seine wechselhaften Leistungen stehen allerdings quasi sinnbildlich für die Saison des BVB.

BVB, News: Witsel: "Ich weiß nicht, ob ich so eine Atmosphäre je wieder erleben werde"

Axel Witsel wird den BVB nach der Saison verlassen. Nun hat der Belgier sich bei Sport1 zu der Dortmund-Zeit geäußert. "Der Verein hat mir die Chance gegeben, aus China zurückzukehren und auf höchstem Level zu spielen. Dafür bin ich vor allem Michael Zorc, der mich hier hergeholt hat, dankbar," so Witsel.

Gerade mit Marco Reus scheint sich der 33-Jährige gut verstanden zu haben. "Es waren vier wunderbare Jahre hier und ich habe das Gefühl, Teil der BVB-Familie zu sein. Ich habe nur gute Erinnerungen. Marco Reus war für mich sehr wichtig - vor allem in den ersten Jahren. Ich werde ihn vermissen, aber wir werden in Kontakt bleiben."

An seine BVB-Zeit wird er wohl immer positiv zurückdenken. "In Erinnerung wird mir mein erstes Tor in der Bundesliga bleiben. Das war ein schönes Fallrückzieher-Tor gegen Leipzig. Auch die Fans werde ich nie vergessen. Ich weiß nicht, ob ich je wieder so eine verrückte Atmosphäre wie bei unseren Heimspielen erleben werde."

BVB, News: Knauff durch BVB-Pleite "besonders motiviert"

Die BVB-Leihgabe Ansgar Knauff spielt derzeit bei Eintracht Frankfurt um den Titel der Europa League. Im Finale am 18. Mai in Sevilla geht es gegen die Glasgow Rangers. Das ist der Verein, der Borussia Dortmund zuvor aus dem Wettbewerb warf. Für den Rechtsaußen, der bis zu seinem Wechsel in der Winterpause beim BVB nur sporadisch zum Einsatz gekommen war, ist das etwas Besonderes. "Durch ihren Sieg gegen Dortmund habe ich noch mehr Motivation", verriet Knauff bei einer Medienrunde.

Der 20-Jährige stand in allen sechs Europa-League-Spielen seit seinem Wechsel nach Hessen in der Startelf und erzielte sowohl im Viertelfinale gegen den FC Barcelona wie auch im Halbfinale gegen West Ham United je ein Tor.

Marwin Hitz verlässt den BVB: "Neue Herausforderung"

Torhüter Marwin Hitz verlässt zum Ende der Saison Borussia Dortmund. Das gab der Schweizer am Samstagvormittag bei Instagram bekannt. Hitz war vor vier Jahren vom FC Augsburg zum BVB gewechselt. Bei seinem größten Erfolg mit dem Klub feierte Hitz den DFB-Pokalsieg 2021. "Vier Jahre in Schwarz-Gelb! Auch wenn es mir nicht leicht gefallen ist, habe ich mich dazu entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen", schrieb Hitz.

Der Vertrag des Vertreters und Landsmanns von Stammkeeper Gregor Kobel läuft eigentlich noch bis 2023. Im März hatte bereits die frühere Nummer eins Roman Bürki mitgeteilt, dass er den BVB im Sommer verlässt und zu St. Louis City SC aus der MLS geht. Bürki, ebenfalls Schweizer, war auch bis 2023 an den BVB gebunden. Der Vertrag wird aufgelöst.

Bundesliga: Tabelle vor dem 34. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3395:356076
2.Borussia Dortmund3383:513266
3.Bayer Leverkusen3378:463261
4.RB Leipzig3371:363557
5.Freiburg3357:441355
6.Union Berlin3347:42554
7.Köln3351:47452
8.Hoffenheim3357:55246
9.Mainz 053348:43545
10.Borussia M'gladbach3349:60-1142
11.Bochum3336:49-1342
12.Eintracht Frankfurt3343:47-441
13.Wolfsburg3341:52-1141
14.Augsburg3337:55-1835
15.Hertha BSC3336:69-3333
16.Stuttgart3339:58-1930
17.Arminia Bielefeld3326:52-2627
18.Greuther Fürth3327:80-5318

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung