Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB gegen den FC Bayern München: Ausfälle, Kader, Personal, Voraussichtliche Aufstellung

Von SPOX
Kann der BVB die Niederlagenserie gegen den FC Bayern beenden?

Der BVB muss am Samstag in der Bundesliga gegen Tabellenführer und Angstgegner FC Bayern München ran. Ausfälle, Kader, Personal, Voraussichtliche Aufstellung - SPOX bietet Euch die wichtigsten Infos zur Personalsituation der Schwarz-Gelben.

BVB gegen den FC Bayern München: Ausfälle, Kader, Personal, Voraussichtliche Aufstellung

Viel kann Borussia Dortmund nicht mehr anrichten, um die zehnte Bayern-Meisterschaft in Folge zu verhindern. Neun Punkte bei noch vier zu spielenden Partien in der Bundesliga sind einfach zu viel, das lässt sich der Serienmeister höchstwahrscheinlich nicht mehr nehmen. Was die Dortmunder jedoch tun können: verhindern, dass der FCB ausgerechnet gegen den schwarz-gelben Rivalen die Meisterschale in die Höhe stemmt.

Der FC Bayern München und Borussia Dortmund stehen sich nämlich am Samstag, den 23. April, im Rahmen des 31. Spieltags in der Bundesliga gegenüber. Um 18.30 Uhr geht die Partie los. Als Spielstätte dient die Allianz Arena in München.

Favorit auf den Sieg ist der FC Bayern. Obwohl man sich in der Champions League und im DFB-Pokal unerwartet früh verabschieden musste, läuft es immerhin in der Liga, was die Ergebnisse betrifft, weiterhin wie am Schnürchen. Die bislang letzte Pleite liegt bereits mehr als zwei Monate zurück (2:4 gegen den VfL Bochum). Der BVB hingegen musste sich zu Beginn des Monats RB Leipzig mit 1:4 geschlagen geben, darauf folgten immerhin Siege gegen den VfB Stuttgart (2:0) und den VfL Wolfsburg (6:1).

BVB gegen den FC Bayern München: Ausfälle, Kader, Personal

Wie bei den Münchnern gibt es auch in Dortmund im Vergleich zum vergangenen Punktspiel einige Rückkehrer. Thorgan Hazard, Felix Passlack und Raphael Guerreiro werden aller Voraussicht nach beim wichtigen Duell gegen den Rekordmeister im Kader stehen. Hazard verpasste das Wolfsburg-Spiel am vergangenen Wochenende aufgrund von Problemen im Rücken, Guerreiro wegen muskulärer Probleme. Passlacks bisher letzter Einsatz liegt bereits einen Monat zurück, er fehlte ebenfalls wegen einer muskulären Verletzung.

Für Donyell Malen wird es hingegen wohl nicht reichen. Der Stürmer hat seine Sehnenverletzung offenbar noch nicht auskuriert. Auf jeden Fall nicht dabei sein werden Mats Hummels (Muskelverletzung) und Mahmoud Dahoud (Schulterverletzung) sowie Marcel Schmelzer (Knie), Thomas Meunier (Sehnenriss), Mateu Morey (Kreuzbandriss), Giovani Reyna (Muskelverletzung) und Steffen Tigges (Sprunggelenk).

Als wäre das schon nicht genug, ist auch die Besetzung der Torwartposition noch unklar. Die eigentliche Nummer eins, Gregor Kobel, musste das Training am Dienstag nach einem Zusammenprall mit Jude Bellingham angeschlagen (Sprunggelenk) abbrechen. Sein Einsatz ist fraglich. Dan-Axel Zagadou und Marius Wolf waren zudem nicht im Training, die Gründe sind nicht bekannt.

BVB gegen den FC Bayern München: Voraussichtliche Aufstellung

  • Kobel (Hitz) - Can, Akanji, Zagadou - Wolf, Witsel, Bellingham, Guerreiro - Brandt, Reus - Haaland

BVB gegen den FC Bayern München: Die vergangenen fünf Aufeinandertreffen

WettbewerbDatumMannschaft 1Mannschaft 2Ergebnis
Bundesliga04.12.2021Borussia DortmundBayern München2:3
Supercup17.08.2021Borussia DortmundBayern München1:3
Bundesliga06.03.2021Bayern MünchenBorussia Dortmund4:2
Bundesliga07.11.2020Borussia DortmundBayern München2:3
Supercup30.09.2020Bayern MünchenBorussia Dortmund3:2

BVB gegen den FC Bayern München im TV und Livestream

Übertragen wird das Spitzenspiel von Sky, der neben einer Pay-TV-Übertragung auch einen Livestream anbietet. Zugang zum Livestream könnt Ihr Euch mit einem SkyGo-Abonnement oder via SkyTicket verschaffen.

Um nichts zu verpassen, müsst Ihr um 17.30 Uhr entweder Sky Sport Bundesliga UHD oder Sky Sport Bundesliga 1 (HD) anmachen. Dort seht Ihr nämlich die Partie, die von Wolff Fuss kommentiert wird.

Nach dem Abpfiff müsst Ihr dann nicht lange warten, um die besten Szenen der Partie in Form von Highlights auf der Plattform von DAZN vorzufinden. Der Streamingdienst bietet nämlich eine lineare Highlightshow der Bundesligaspiele am Freitag und am Samstag an. Das "Netflix des Sports" besitzt jedoch auch Rechte an Spielen in voller Länge. Darunter die zur Bundesliga, Champions League oder Primera Division.

Das Abo für DAZN ist mit einem Preis in Höhe von 29,99 Euro pro Monat oder 274,99 Euro pro Jahr versehen.

BVB gegen den FC Bayern München im Liveticker

Eine weitere Möglichkeit, den deutschen Clasico live zu verfolgen, bietet SPOX mit seinem Liveticker an. Tore, Elfmeter, Rote Karten - Ihr verpasst auch garantiert nichts.

Hier geht es zum Liveticker der Partie zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 31. Spieltag

So groß der Abstand zwischen dem BVB und dem Vorderen aus München ist, so ist er auch mit dem Hinteren. RB Leipzig liegt neun Punkte hinter Dortmund. Der zweite Platz ist den Borussen also so gut wie sicher.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3089:296072
2.Borussia Dortmund3076:433363
3.RB Leipzig3065:313454
4.Bayer Leverkusen3068:432552
5.Freiburg3049:341551
6.Union Berlin3040:39147
7.Köln3044:44046
8.Hoffenheim3050:45545
9.Mainz 053043:36739
10.Eintracht Frankfurt3040:42-239
11.Borussia M'gladbach3042:55-1337
12.Bochum3030:43-1336
13.Wolfsburg3034:51-1734
14.Augsburg3034:47-1332
15.Hertha BSC3032:66-3429
16.Stuttgart3036:53-1728
17.Arminia Bielefeld3023:46-2326
18.Greuther Fürth3024:72-4817
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung