Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: Nur ein Jahr Verlängerung bei Thomas Müller und Manuel Neuer?

Von Jochen Tittmar

Thomas Müller und Manuel Neuer sollen ihre Verträge anders als zuletzt angenommen lediglich um ein weiteres Jahr verlängern. Lothar Matthäus tadelt den FCB für den Umgang mit Robert Lewandowski. Alle News und Gerüchte rund um den FC Bayern findet Ihr hier.

Hier findet Ihr alle Bayern-News und -Gerüchte des gestrigen Tages.

FC Bayern, News: Nur ein Jahr Verlängerung bei Müller und Neuer?

Die Vertragsverlängerung von Bayern-Urgestein Thomas Müller und FCB-Torhüter Manuel Neuer sind nach derzeitigem Stand nur noch Formsache. Beide Spieler sind aktuell noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden.

Geht es nach einem Bericht des kicker, werden beide Profis ihren Vertrag um ein weiteres Jahr verlängern - und nicht, wie zuletzt allgemein angenommen, um zwei Jahre. Die Gespräche mit Müller und Neuer seien noch nicht beendet. Es gehe noch um weitere Details, doch für beide soll es in jedem Fall ein Abschiedsspiel geben.

Zudem wurde besprochen, dass auch eine Weiterbeschäftigung über 2024 hinaus denkbar ist, sollten die Leistungen der beiden Stammkräfte weiter stimmen. Neuer möchte dies angeblich von seiner Fitness abhängig machen.

FCB, News: Matthäus tadelt Bayern wegen Lewandowski

Bayern-Legende Lothar Matthäus hat den FCB gegenüber der Deutschen Presse-Agentur für den Umgang mit Robert Lewandowski getadelt.

"Ich hätte Lewandowskis Vertrag schon viel früher verlängert. Lewandowski ist zweimal Weltfußballer geworden, und wenn man die Chance hat, so einen Spieler bei sich zu binden, dann sollte man alles dafür tun", sagte der Sky-Experte.

Der Pole besitzt in München noch einen Vertrag bis 2023, hat aber noch kein Bekenntnis zum FC Bayern abgegeben. Der Verein wolle die Gespräche mit Lewandowski in Bälde konkretisieren, heißt es.

Matthäus dazu: "Ich schaue da nicht auf das Alter, sondern auf die Leistung. Wenn da vier, fünf solcher Spieler im Kader wären, dann sollte man darüber nachdenken, wer noch im nächsten Jahr wichtig sein könnte und wo ein Umbruch stattfinden sollte. Aber einen Lewandowski würde jede Mannschaft gerne in ihren Reihen haben."

FC Bayern, News: Salihamidzic spricht über Bedeutung der zweiten Mannschaft

Nach dem Abstieg aus der 3. Liga in der Vorsaison spielt die zweite Mannschaft des FC Bayern München derzeit in der Regionalliga Bayern. Dort belegt die Truppe von Trainer Martin Demichelis derzeit den zweiten Platz.

Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat nun in der tz über die Bedeutung des FCB II für den Verein gesprochen: "Die U23 kann eine Übergangsstation auf dem Weg zu unserer oder zu einer anderen Profimannschaft sein. Die 3. Liga ist intensiv und wir wissen, wie schwierig es ist, dort mit unseren 18-, 19-Jährigen zu bestehen. Trotzdem werden wir es weiter versuchen - auch wenn wir immer den Einzelfall betrachten wollen."

Laut Salihamidzic sei es für einige Spieler das Richtige, in der U23 zu spielen und zugleich mit der ersten Mannschaft zu trainieren - "für andere ist ein Leihgeschäft in Deutschland oder im Ausland vielleicht besser".

FC Bayern München: Die finalen Spiele der Saison des FCB

DatumUhrzeitWettebwerbGegner
23. April18.30 UhrBundesligaBorussia Dortmund (H)
30. April15.30 UhrBundesligaFSV Mainz 05 (A)
8. Mai17.30 UhrBundesligaVfB Stuttgart (H)
14. Mai15.30 UhrBundesligaVfL Wolfsburg (A)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung