Fussball

BVB - Marco Reus über den nicht gegebenen Handelfmeter: "Er sagt zu mir: Es war Handspiel, aber ich gebe ihn nicht"

Von SPOX
Marco Reus von Borussia Dortmund hat Unverständnis über die Entscheidung von Benjamin Cortus gezeigt, in der 15. Minute keinen auf Handelfmeter für den BVB zu geben.

Marco Reus von Borussia Dortmund hat nach dem 4:0-Sieg beim FSV Mainz 05 Unverständnis über die Entscheidung von Benjamin Cortus gezeigt, in der 15. Minute keinen Handelfmeter für den BVB zu geben.

Reus hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und den Ball dann flach in die Mitte gespielt. Dort blockte der Mainzer Jerry St. Juste den Ball klar mit der Hand ab.

"Das ist ein Elfmeter. Er (der Schiedsrichter, Anm. d. Red.) sagt mir, dass es kontrolliert wurde. Er sagt: 'Es war Handspiel, aber ich gebe ihn nicht"", erklärte Reus nach dem Spiel bei Sky. "Da habe ich mich schon gewundert. Wenn es Handspiel ist, ist es Handspiel. Ich weiß nicht, was das Theater soll."

Der VAR überprüfte die Entscheidung, Cortus selbst schaute sich die Szene am Spielfeldrand nicht an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung