Cookie-Einstellungen
Fussball

"Er ist ein willkommenes Opfer"

Mats Hummels stellte sich nach der Niederlage in Krasnodar den aufgebrachten Fans
© getty

Borussia Dortmund spielt eine starke Saison, trotzdem wird seit Wochen über die Leistung und das Auftreten von Kapitän Mats Hummels diskutiert. Ist die Kritik gerechtfertigt? Ist Hummels mit seiner Kritik an Mitspielern übers Ziel hinausgeschossen? Und hat er mit seiner Verteidigungsstrategie einen Fehler gemacht? Drei SPOX-Redakteure und mySPOX-User PinkFloyd diskutieren.

Ist die Kritik an Mats Hummels gerechtfertigt?

Jochen Tittmar (SPOX): Wenn man sich seine sportlichen Leistungen in den letzten Wochen vor Augen führt, dann ja. Hummels spielt bislang eine durchschnittliche Saison. Er hat einige individuelle Fehler fabriziert, die von ihm angeführte Dortmunder Defensive offenbarte ebenfalls schon zahlreiche Schwächen. Für einen Spieler seines Kalibers ist das noch absolut ausbaufähig. Dass er zudem medial kritisiert wird, wenn er als Mannschaftskapitän nach schwachen Partien nicht Rede und Antwort steht, sollte für einen intelligenten Akteur wie Hummels nicht überraschend kommen.

Andreas Lehner (SPOX): Hummels hat sportlich sicher nicht alles richtig gemacht in den letzten Wochen, aber die Kritik an ihm war überzogen. In Hamburg beispielsweise waren Sokratis und Ginter schwächer, trotzdem wurde über Hummels unglückliches Eigentor diskutiert. Insgesamt spielt er sicher keine herausragende, aber eine solide Saison.

Florian Schimak (SPOX): Auf keinen Fall. Da muss ich mich Andreas anschließen. Zumindest nicht in der Form und auf diese teils harsche Art und Weise. Er hatte in den letzten Spielen einige unglückliche Aktionen, aber darüber hinaus spielt er bisher eine ordentlich Runde.

mySPOX-User PinkFloyd: Sie ist gerechtfertigt, aber überzogen. Man hat den Eindruck, dass Hummels 20 Zweikämpfe gewinnen kann, doch geschrieben wird nur über den einen, den er verloren hat. Allerdings hatte er zum Beispiel beim letzten EL-Spiel in der ersten Halbzeit eine Zweikampfquote von lediglich 33 Prozent gewonnener Zweikämpfe und zudem noch den Elfmeter verschuldet - hier war Kritik durchaus angemessen. Die Frage ist, ob er derzeit "nur" verunsichert ist wegen der harschen Kritik oder ob er wirklich in einem Formtief steckt. Das wird sich nach der Winterpause zeigen.

Seite 1: Ist die Kritik an Mats Hummels gerechtfertigt?

Seite 2: Warum polarisiert Hummels so stark?

Seite 3: Hat Hummels mit seiner Reaktion einen Fehler gemacht?

Seite 4: Kritik an Mitspielern: Sollte sich Hummels damit zurückhalten?

Seite 5: Ist Hummels Zukunft beim BVB in Gefahr?

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung