Fussball

Bericht: ORF bietet fünf Millionen Euro für zehn Bundesliga-Spiele

Von SPOX Österreich
Kehrt die Tipico-Bundesliga ins Free-TV zurück?

Die Verhandlungen zwischen dem ORF und Sky um die TV-Rechte der österreichischen Bundesliga werden konkreter. Laut Kurier ist der ORF bereit, für zehn Geisterspiele fünf Millionen Euro an den Pay-TV-Sender Sky zu bezahlen. Die Spiele will der ORF selbst auswählen dürfen.

Damit würde eine Partie pro Runde ins Free-TV zurückkehren. "Es wird langsam knapp mit der Zeit. Pessimistisch bin ich aber nicht. Solche Verhandlungen sind sehr zäh", äußert sich ORF-Sportchef Hans Peter Trost im Kurier über die Verhandlungen ohne konkrete Zahlen zu bestätigen.

Der ORF soll zudem auch an ein Paket denken, das Spiele der kommenden Saison beinhaltet. "Es gibt eine Fülle von Themen, die ich hier nicht ausbreiten kann", so Trost.

Ob der Deal schließlich klappt, ist wohl davon abhängig, ob Sky sich für das lukrative Millionen-Geschäft oder Exklusiv-Rechte und Top-Quoten entscheidet. Zudem überträgt Partner A1 bereits vier Spiele pro Saison im Free-TV - nun wäre wohl eine Zustimmung von A1 notwendig.

Bundesliga: Tabelle in der Meistergruppe

Pl.VereinSpieleSUNToreDiffPunkte
1LASK22173250:203027
2FC Red Bull Salzburg22146274:264824
3SK Rapid Wien22117447:262120
4RZ Pellets WAC22115650:272319
5SK Puntigamer Sturm Graz2295837:28916
6TSV Prolactal Hartberg2285936:50-1414
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung