Fussball

Takumi Minamino beim FC Liverpool: Rückennummer, Ablösesumme, Vertragslaufzeit und Stimmen

Von SPOX Österreich
Takumi Minamino unterschreibt seinen Liverpool-Vertrag

Der Transfer von Takumi Minamino von Serienmeister Red Bull Salzburg zu Liverpool ist offiziell besiegelt. Wie die "Bullen" am Donnerstag bekanntgaben, wechselt der Japaner mit sofortiger Wirkung zum regierenden Champions-League-Sieger, wo der Offensivspieler einen "langfristigen Vertrag" erhielt.

Über die Ablösemodalitäten wurden keine Angaben gemacht. Mittlerweile ist es aber kein Geheimnis mehr, dass der FC Liverpool eine Ausstiegsklausel in Höhe von 8,5 Millionen Euro in Minaminos Vertrag aktivierte. Der Vertrag des 24-Jährigen läuft an der Anfield Road bis Sommer 2024 - das berichteten englische Journalisten übereinstimmend.

Zudem wird der 22-fache japanische Nationalspieler (elf Tore) bei den Reds die Rückennummer 18 tragen. Eine Nummer, die bereits von LFC-Legenden wie Dirk Kuyt oder John Arne Riise getragen wurde. Nach Naby Keita und Sadio Mane kicken damit schon drei ehemalige Salzburg-Kicker beim regierenden Champions-League-Sieger.

"Ich bin mit dem FC Red Bull Salzburg fünf Mal Meister geworden und habe vier Mal den Cup gewonnen. Und jeder einzelne Titel war für mich besonders, das werde ich nie in meinem Leben vergessen. Deshalb möchte ich mich auch für die Unterstützung bedanken, Salzburg bleibt für immer in meinem Herzen", zeigt sich Minamino wehmütig.

Minamino: "Es ist eine große Ehre für mich"

"Ich werde all das sehr vermissen. Jetzt beginnt ein neues Kapitel in meinem Leben. Der FC Liverpool ist ein absoluter Topklub, und es ist eine große Ehre für mich, dorthin zu gehen. Dort werde ich wieder alles geben, so wie ich es auch beim FC Red Bull Salzburg gemacht habe", so Minamino weiter.

Bei Red Bull Salzburg schwingt bei der Transfermeldung auch viel Selbstbewusstsein mit. "Wenn ein Spieler vom FC Red Bull Salzburg zur aktuell wohl besten Club-Mannschaft der Welt wechselt, zeigt dies, dass wir uns mittlerweile auch international einen sehr guten Namen gemacht haben. Darüber sind wir als Verein auch durchaus stolz", sagt RBS-Sportdirektor Christoph Freund.

Klopp: "Takumi ist schnell, clever und mutig"

Und auch Erfolgstrainer Jürgen Klopp jubelt über seinen ersten Winter-Transfer: "Das sind wunderbare Nachrichten - eine wundervolle Verpflichtung. Wir sind wirklich, wirklich happy darüber. Unsere Fans hatte ja bereits zweimal die Chance ihn in Aktion zu sehen, daher muss ich ihn nicht zu sehr anpreisen. Takumi ist sehr schnell, ein sehr cleverer Spieler, der gut die Räume zwischen den Linien finden. Er ist mutig mit, aber auch ohne den Ball. Seine Erfahrung in der Champions League ist natürlich ein großer Bonus, ebenso wie sein bisherige Verein, bei dem alles enorm professionell abläuft."

Auch seine Ziele setzt Minamino bereits gemäß seines neuen Vereins an: "Mein Ziel ist es die Premier League und die Champions League zu gewinnen." Erstmals einsatzbereit wird der Japaner am 5. Jänner im FA Cup gegen den FC Everton sein, wenn das Trainerteam vier Tage nach seinem offiziellen Transfer für bereit hält.

Takumi Minamino: Leistungsdaten für Red Bull Salzburg

BewerbSpieleToreAssist
Bundesliga1364230
Champions League623
Europa League2363
ÖFB-Cup24117
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung