NBA-Preview: Central Division

Titelkandidat unter Vorbehalt

Von Philipp Dornhegge
Montag, 28.10.2013 | 13:29 Uhr
Die Bulls und Pacers werden sich einen harten Kampf um die Central-Division-Krone liefern
© getty
Advertisement
NCAA Division I FBS
Live
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Keine Division ist so hochklassig besetzt wie die Central Division. Die Chicago Bulls und Indiana Pacers zählen zu den engsten Titelkandidaten, die Pistons, Bucks und Cavaliers wollen in die Playoffs. Für alle ist das ein realistisches Ziel.

Chicago Bulls

Depth Chart
CENTERJoakim NoahNazr Mohammed
POWER FORWARDCarlos Boozer Taj GibsonErik Murphy
SMALL FORWARDLuol DengMike DunleavyTony Snell
SHOOTING GUARDJimmy ButlerKirk Hinrich
POINT GUARDDerrick RoseMarquis TeagueMike James

Darum wird die Saison ein Erfolg: Derrick Rose ist wieder da, wirkt topfit und hinterließ in der Preseason allerlei heruntergeklappte Kinnladen. Der Spielmacher und MVP von 2011 scheint nach seinem Kreuzbandriss und der ewig langen Pause keinen Deut nachgelassen zu haben - ganz im Gegenteil. Er macht fast einen noch explosiveren, noch stabileren Eindruck als vorher.

Mit so einem Rose ist natürlich alles möglich. Aber es ist nicht nur Rose, der das ohnehin schon hochkarätig besetzte Team noch besser macht. Mit Mike Dunleavy kam ein erfahrener und abgezockter Flügelspieler, der variabel ensetzbar ist und erstklssig von außen schießt.

Zwei solide Rookies (Tony Snell, Erik Murphy) sollen vor allem in der Breite helfen, Sophomore Marquis Teague traut man in der Windy City zu, Rose wichtige Minuten Pause zu verschaffen.

Setzt Coach Tom Thibodeau in der Crunchtime Taj Gibson für Carlos Boozer ein, hat Chicago auf jeder Position einen Verteidiger von Elite-Format, alle zusammen ergeben die ohne Frage beste Defense der Liga. Darüber hinaus gehören die Fans der Bulls zu den besten der Liga.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: In Bestbesetzung werden die Bulls zur Creme de la Creme der Liga gehören. Daran gibt es gar keinen Zweifel. Aber: Kein Titelkandidat hatte in den letzten Jahren so viel Pech mit Verletzungen.

Rose' Geschichte ist bekannt, Joakim Noah und Kirk Hinrich sind extrem anfällig. In den Playoffs fiel zuletzt Luol Deng aus, in der Preseason hatte Jimmy Butler Knieprobleme. Und Taj Gibson oder Neuzugang Dunleavy sind auch nicht immer topfit.

Den einen oder anderen Ausfall könnte Chicago sicher kompensieren, Rose und Noah allerdings sind unverzichtbar. Man kann nur hoffen, dass Thibodeau die Minuten der beiden Stars weise dosiert.

Prognose: 1. Platz in der Central Division.

Die Chicago Bulls in der Preview

Die Cleveland Cavaliers in der Preview

Die Detroit Pistons in der Preview

Die Indiana Pacers in der Preview

Die Milwaukee Bucks in der Preview

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung