Montag, 28.10.2013

NBA-Preview: Atlantic Division

Wachablösung im Big Apple

Die Brooklyn Nets setzen alles auf eine Karte. Es zählt nur der Titel. Auch Stadtrivale New York Knicks plant den großen Wurf. Die Celtics müssen nach dem großen Aderlass neu aufbauen. Philadelphia richtet schon jetzt alles auf die Offseason 2014 aus.

Bleiben Carmelo Anthony (r., gegen Brook Lopez) und seine Knicks die Könige von New York?
© getty
Bleiben Carmelo Anthony (r., gegen Brook Lopez) und seine Knicks die Könige von New York?

Boston Celtics

Depth Chart
CENTERVitor FaveraniKelly Olynyk
POWER FORWARDJared SullingerKris HumphriesBrandon Bass
SMALL FORWARDJeff GreenGerald WallaceMarShon Brooks
SHOOTING GUARDAvery BradleyCourtney LeeKeith Bogans
POINT GUARDRajon RondoJordan CrawfordPhil Pressey

Darum wird die Saison ein Erfolg: Die Celtics haben nichts zu verlieren. Mit den Abgängen von Coach Doc Rivers, Kevin Garnett und Paul Pierce erwartet eigentlich kaum jemand etwas von Boston. Das ist die Chance für Rookie-Coach Brad Stevens, der in aller Ruhe ein neues Team aufbauen kann. Zumal er bereits am College bewiesen hat, dass er auch ohne die großen Stars Erfolg haben kann.

Zudem könnte Rookie Kelly Olynyk sich als echter Draft-Steal entpuppen. Der Big Man spielte eine außerordentlich gute Summer League und bestätigte dies auch in der Preseason. Und wer weiß schon, was möglich ist, wenn Rajon Rondo zurückkehrt. Der Point Guard ist nun der unumstrittene Star, die Celtics sind fortan sein Team.

Außerdem dürften Avery Bradley und Jeff Green ihre neuen Rollen nutzen und einen großen Schritt nach vorne machen. Bradley ist defensiv mehr gefragt denn je, gleiches gilt für Green in der Offensive.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Eine Ära ist zu Ende und viel ist nicht mehr übrig in Beantown. Auch wenn offiziell niemand etwas davon wissen will, die Celtics befinden sich im Rebuild und wären sicher nicht unglücklich, wenn die Saison nicht ganz so erfolgreich verläuft.

Zudem halten sich die Tradegerüchte um Rondo hartnäckig. Es ist nicht auszuschließen, dass GM Danny Ainge seinen Franchise-Player im Laufe der Saison ebenfalls abgeben wird. Geschnürt in einem Paket mit dem dicken Vertrag von Gerald Wallace.

Ansonsten fehlt die Klasse für die Playoffs. Gerade auf der Center-Position sieht es dünn aus, Olynyk ist auf Dauer eher ein Power Forward. Die Neuzugänge von den Nets stellen kein Upgrade dar und bringen das Team nicht weiter.

Prognose: 4. in der Atlantic Division.

Die Boston Celtics in der Preview

Die Brooklyn Nets in der Preview

Die New York Knicks in der Preview

Die Philadelphia 76ers in der Preview

Die Toronto Raptors in der Preview

Marc-Oliver Robbers

Diskutieren Drucken Startseite

Marc-Oliver Robbers(Verantwortlicher Redakteur NBA.de)

Marc-Oliver Robbers, Jahrgang 1982, ist seit Anfang 2013 bei SPOX.com und leitet die NBA-Basketball-Redaktion. Kam 2011 als Praktikant aus dem Oldenburger Münsterland zu SPOX und ist nach einem kurzen Abstecher zu Sport1.de nun zurück im Hause PERFORM. Kernressort: Basketball, aber auch im Fußball und Tennis zuhause.

Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.