Suche...

West erneut suspendiert - Mavs holen Curry

Von SPOX
Freitag, 26.10.2012 | 09:51 Uhr
Delonte West wurde zum zweiten Mal in kurzer Zeit suspendiert
© Getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Nur neun Tage nach seiner ersten Suspendierung sorgt Delonte West wieder für Aufregung bei den Dallas Mavericks. Nach einem Vorfall in der Kabine wurde der Guard abermals vom Training freigestellt. Das Kapitel West wird in Dallas aller Voraussicht nach zu Ende gehen. Derweil holen die Mavs Center Eddy Curry nach Dallas.

"Wir haben Delonte wegen teamschädlichen Verhaltens suspendiert", heißt es in einem Statement von Mavs-Präsident Donnie Nelson. "Die Suspendierung tritt sofort in Kraft und es werden keine weiteren Erklärungen abgegeben."

Der Spieler selbst gibt sich unschuldig und kann sich die Strafe nicht erklären: "Es gab in der Umkleidekabine eine Auseinandersetzung zwischen zwei Teamkollegen, in die ich nicht involviert war", erzählte West gegenüber "ESPN Dallas".

Gemeint war eine Szene nach der 76:88-Niederlange gegen Oklahoma. "Aus irgendeinem Grund wird mir die Schuld zugeschoben. Ich hatte nichts damit zu tun. Ich weiß nicht, was los ist", wehrt sich West.

"Ich habe das nicht verdient"

Am Donnerstagmorgen erhielt West lediglich eine Mitteilung, dass er nicht zum Training ins American Airlines Center kommen brauche.

Als Reaktion darauf ließ West auf "Twitter" seiner Wut freien Lauf: "Wenn ich nicht der bin, nach dem Ihr sucht, ist das ok. Bloß tretet mich nicht in den Arsch. Ich habe das nicht verdient", schrieb West mit "Tränen in den Augen".

Ob dieser Worte scheint es fraglich, ob er ähnlich schnell begnadigt wird wie noch beim letzten Mal, als die Sache nach 24 Stunden wieder aus der Welt geräumt war. Vielmehr stehen die Zeichen auf Abschied.

Laut einer Quelle aus dem Team-Umfeld ist es beschlossene Sache, dass Wests Zeit bei den Mavs abgelaufen ist. Der Guard hatte vor der Saison einen neuen Ein-Jahres-Deal erhalten.

Jetzt sind die Mavs-Verantwortlichen angeblich dabei, mit Wests Agent Dan Fegan über eine Vertragsauflösung zu verhandeln. Die Mavs sollen vor allem besorgt darüber gewesen sein, dass West einen schlechten Einfluss auf die jungen Spieler im Kader haben könnte. West war wohl vor allem auch deshalb frustriert, weil er erneut nur einen Vertrag für ein Jahr und das Minimum-Gehalt erhalten hatte und sich zudem in einer harten Konkurrenzsituation auf den Guard-Positionen befand.

Aber: In der letzten Saison war West zweifellos ein extrem wertvoller Rollenspieler für die Mavs. Im Schnitt sammelte der starke Defender 9,6 Punkte und 3,2 Assists.

Mavs holen Eddy Curry: Im Schatten des West-Ärgers haben die Mavs Center Eddy Curry von der Straße geholt. "Wir freuen uns sehr, Eddy Curry nach Dallas zu bringen. Er hat in der Offseason extrem hart gearbeitet und gibt uns im Frontcourt dringend benötigte Tiefe", meinte Nelson.

Curry, der zuletzt von den San Antonio Spurs entlassen wurde, hat immer noch sehr ordentliche Karriere-Zahlen (13 Punkte, 5,2 Rebounds pro Spiel) vorzuweisen, hat aber seit Beginn der Saison 2008-09 mit Gewichtsproblemen zu kämpfen und nur 24 Spiele bestritten.

Curry könnte den letzten Roster-Platz bei den Mavs bekommen, er hat allerdings Konkurrenz. Dallas einigte sich mit zwei Veteranen, Swingman Chris Douglas-Roberts und Big Man Melvin Ely, auf nicht garantierte Deals. Beide werden am Freitag zum Team stoßen.

Mit Curry, Douglas-Roberts und Ely haben die Mavs aktuell 18 Spieler im Kader, bis Montag müssen die 15-Mann-Roster finalisiert werden. Durch den wahrscheinlichen Abgang von West wäre ein Platz für den Sieger des Dreikampfs Curry/Douglas-Roberts/Ely frei.

Douglas, der für die Nets und Bucks 155 Spiele absolviert hat (7,7 Punkte), wurde in dieser Woche von den Lakers freigestellt. Ely (Karriereschnitt: 5,3 Punkte) spielte in der letzten Saison für die Nuggets.

Fällt Kaman für den Opener aus? Es ist sehr gut möglich, dass die Mavs am Dienstag beim Saisonauftakt bei den Lakers nicht nur auf Dirk Nowitzki, sondern auch auf Chris Kaman verzichten müssen.

Der Center laboriert an einer Wadenzerrung und hat bis jetzt nur leichte Fortschritte gemacht. Kaman konnte in dieser Woche nicht einmal in eingeschränkter Form trainieren und wird im letzten Preseason-Spiel am Freitag gegen Charlotte nur zuschauen.

"Ich weiß nicht, wie realistisch es ist, dass er zum Start dabei ist. Wir müssen einfach von Tag zu Tag schauen, wie es ihm geht", sagte Carlisle. Angesichts der Verletzungsgeschichte von Kaman (152 Spiele verpasst in den letzten fünf Jahren) werden die Mavs überhaupt kein Risiko eingehen und im Zweifel erst mal ohne Kaman in die Saison starten.

Problem für Dallas: Mit Brandan Wright (Knöchel) ist auch noch ein weiterer Big Man angeschlagen.

NBA: Der Spielplan 2012/13

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung