News und Gerüchte

Nash denkt nicht ans Karriereende

Von SPOX
Samstag, 23.11.2013 | 13:11 Uhr
Steve Nash denkt trotz seiner anhaltenden Verletzung nicht an ein Karriereende
© getty
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Steve Nash möchte trotz anhaltender Verletzungsprobleme seine Karriere noch nicht beenden. Elias Harris muss derweil zurück in die D-League. Die Houstons Rockets ärgerten Mark Cuban mit einer Nowitzki-Anfrage. Und Mike Woodson muss für seine Schiedsrichter-Kritik tief in die Tasche greifen.

Nash denkt nicht ans Karriereende

Trotz seiner anhaltenden Rücken- und Oberschenkelprobleme aufgrund von entzündeten Nerven denkt Steve Nash nicht an ein Karriereende. "Nein, überhaupt nicht. Ich weiß nicht, woher das kommt. Ich habe noch ungefähr 18 Monaten Basketball vor mir. Ich will dabei so viel möglich noch aus mir herauskitzeln. Das kann ein Spiel sein, aber auch noch viel mehr", erklärte Nash beim Shootaround vor der Partie gegen die Warriors:

"Ich habe noch ein langes Leben ohne Basketball vor mir, daher will ich nicht so schnell aufgeben." Seit rund zwei Wochen muss der Point Guard aufgrund der Verletzung aussetzen. Der 39-Jährige plant, in der kommenden Woche nach Vancouver zu reisen und dort mit seinem Personal Coach weiter an der Reha zu arbeiten.

Rockets-GM Morey wollte Nowitzki

Dallas-Besitzer Mark Cuban hat mal wieder eine nette Anekdote zum Besten gegeben. Nachdem die Rockets die Verpflichtung von Dwight Howard bekanntgegeben hatten, fragte Houstons GM Daryl Morey Cuban per SMS, ob die Mavs Dirk Nowitzki traden würde. Für den Mavs-Besitzer war dies nicht mehr als Hohn seitens des Rivalen, da man Dallas im Kampf um Howard ausgestochen hatte. "Auf jeden Fall, ich mache ihnen keine Vorwürfe. Es ist ok, aber Rache ist süß", erklärte Cuban. Für Nowitzki war die Sache ohnehin schnell vergessen. "Ganz ehrlich, ich habe mich damit nicht wirklich beschäftigt. Ich glaube, für Cuban war das länger ein Thema."

Grizzlies bangen um Gasol

Nicht nur bei den Chicago Bulls wird um den Superstar gebangt, auch die Grizzlies hoffen, dass die Knieverletzung von Marc Gasol nicht so schlimm ist. Der Spanier griff sich Anfang des zweiten Viertels ans Knie und ging danach direkt in die Kabine. Gasol kehrte nicht mehr aufs Spielfeld zurück. Am Samstag soll eine Kernspintomographie Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben.

Geldstrafe für Woodson

Damit durfte man rechnen. Knicks-Coach Mike Woodson wurde von der NBA zu einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Dollar verurteilt. Der Trainer hatte in einem Radio-Interview mit "ESPN" die Schiedsrichter kritisiert.

Cuban wünscht Kidd Erfolg

Nachdem das Verhältnis zwischen Mark Cuban und Ex-Maverick Jason Kidd etwa ein Jahre lang belastet war, wünscht der Mavs-Boss seinem ehemaligen Schützling und jetzigem Nets-Coach Jason Kidd nur das Beste. "Ich hoffe Jason macht das gut. Das meine ich ernst. Wir hatten unsere Differenzen, aber das ist Vergangenheit. Das ging nur etwa ein Jahr. Es ist vorbei." Kidd entschied sich nach Dallas' Titelgewinn 2011 erst für eine Verlängerung bei den Mavs, revidierte seine Entscheidung aber wenig später und wechselte zu den New York Knicks. Das nahm Cuban ihm lange krumm. Kidd, der seit dieser Saison die Brooklyn Nets (3-9) trainiert, hat mit seiner Startruppe einen klassischen Fehlstart hingelegt und steht bereits unter Druck.

Wade vor Rückkehr

Dwyane Wade wird wohl am Samstag im Spiel gegen die Orlando Magic aufs Spielfeld zurückkehren. Der Shooting Guard setzte die vorherigen beiden Partien der Miami Heat aufgrund von anhaltenden Knieproblemen aus. "Ich bin in der Lage, alles auf dem Platz und im Kraftraum zu machen, aber es ist auch gut, pausieren zu können. Es war eine gute Woche und ich freue mich darauf am Samstag auf den Platz zurückzukehren", sagte Wade.

Harris und Kelly zurück in der D-League

Nachdem Elias Harris und Ryan Kelly gestern erst wieder zum Team der Lakers beordert wurden, geht es für die beiden Rookies nun zurück in die D-League zum Farmteam der Lakers. Beide werden demnach beim Saisonstart der D-Fenders auf dem Feld stehen.

Der Spielplan der Saison 2013/14

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung