Samstag, 12.10.2013

News und Gerüchte

Gasol: Keine Lust auf Gehaltseinbußen

Pau Gasol würde am liebsten bei den Los Angeles Lakers seine Karriere beenden. Zu Gehaltseinbußen ist er aber "wahrscheinlich nicht" bereit. Ekpe Udoh fehlt den Milwaukee Bucks längere Zeit. Die Washington Wizards haben ein Slum in Rio de Janeiro besucht.

Pau Gasol würde gerne seine Karriere bei den Los Angeles Lakers beenden
© getty
Pau Gasol würde gerne seine Karriere bei den Los Angeles Lakers beenden

Gasol hat keine Lust auf Gehaltseinbußen

Pau Gasol befindet sich im letzten Vertragsjahr seines mit 60 Millionen Dollar dotierten Dreijahresvertrag und ist nach seiner Fußverletzung endlich wieder fit. Zeit also, sich über die Zukunft Gedanken zu machen. "Wenn ich gut spiele, bin ich mir sicher, dass die Lakers daran interessiert sind, meinen Vertrag zu verlängern - vielleicht sogar schon vor Saisonende", erklärte der Spanier gegenüber den "Los Angeles Daily News". Allerdings bedeutet das nicht, dass er großartige Gehaltseinbußen in Kauf nehmen möchte. "Wahrscheinlich nicht, man muss sich seine Optionen anschauen, aber ich würde am liebsten bei den Lakers bleiben und meine Karriere hier beenden. Doch man muss sich die Karten anschauen, die auf dem Tisch liegen."

Die Lakers haben für die kommende Saison bisher nur Steve Nash, Robert Sacre und Nick Young fest unter Vertrag. Kobe Bryant hatte schon angedeutet, dass er einen neuen Maximum-Deal für eine Verlängerung erwartet. Die Lakers müssen daher entscheiden, ob sie dem verletzungsanfälligen Spanier, der ohnehin nicht perfekt ins System von Coach Mike D'Antoni passt, einen dicken Vertrag geben und sich damit viel Flexibilität für die hochkarätige Free Agency 2014 nehmen wollen. Gasol wäre wohl trotz seines Alters und Anfälligkeit ein begehrter Free Agent.

Lange Pause für Udoh

Die Milwaukee Bucks müssen 4-6 Wochen auf Backup-Center Ekpe Udoh verzichten. Der Big Man musste sich einer Operation am rechten Knie unterziehen. Udoh konnte zuvor aufgrund von undefinierten Knieschmerzen in keinem Preseason-Spiel mitwirken. Der No.6-Pick aus dem Jahr 2010 erzielte in der abgelaufenen Saison im Schnitt 4,3 Punkte und 3,3 Rebounds.

Wizards besuchen Slum in Rio de Janeiro

Im Rahmen der Global Games treffen die Washington Wizards am Samstag in Brasiliens Metropole auf die Chicago Bulls. Doch vorher besuchten die Wizards mit dem brasilianischen Center Nene ein Slum und trainierten dort mit Kindern. Auch Ex-Bulls-Spieler Horace Grant war dabei.

Der Kader der Los Angeles Lakers

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.