Mittwoch, 20.06.2012

NBA Finals, Spiel 4

Miami geht 3-1 in Führung

Die Miami Heat stehen ganz dicht vor der Championship. LeBron James und Co. gewinnen Spiel 4 der Finals gegen die Oklahoma City Thunder mit 104:98 und gehen in der Best-of-seven-Serie damit mit 3-1 in Führung. Der Mann des Spiels heißt völlig überraschend Mario Chalmers. OKC verschwendet eine Monster-Performance von Russell Westbrook.

Die Heat führen in der Serie jetzt mit 3-1
© Getty
Die Heat führen in der Serie jetzt mit 3-1
NBA Finals - MIA leads 3-11. Viertel2. Viertel3. Viertel4. ViertelScore
Miami Heat19273325104
Oklahoma City Thunder3316262398

 

Fazit: James mit 26 Punkten, 12 Assists und 9 Rebounds, aber der Mann des Spiels heißt Chalmers (25 Punkte). Wade ebenfalls mit 25 Zählern. Westbrooks Monster-Performance mit 43 Punkten reicht OKC nicht, Durant liefert 28 Punkte. Sonst scort kein Thunder-Spieler zweistellig.

48.: Durant verpasst den Dreier, Harden foult Chalmers. Das war's endgültig. Chalmers trifft 1/2 von der Linie. Dann ist es vorbei. Miami gewinnt Spiel 4 104:98 und geht in der Serie mit 3-1 in Führung. Am Donnerstag kann Miami den Titel perfekt machen!

48.: Wade trifft nicht von der Baseline, Harden und Haslem fighten um den Rebound. Jumpball. Haslem tippt den Ball zu Battier und der wird von Westbrook gefoult!!! Warum nur??? Blackout von Westbrook, der dachte, die Shot Clock wäre wieder zurückgesetzt worden. Katastrophaler Fehler vom sonst so genialen Westbrook. Chalmers trifft beide Freiwürfe. 103:98 Heat. Nur noch 13 Sekunden.

48.: Westbrook, wer sonst, verkürzt noch mal für OKC. 43 Punkte für Westbrook. 101:98 Heat.

48.: James hat wieder Probleme mit seinen Krämpfen und muss auf der Bank bleiben... aber Chalmers ist ja da! Chalmers zieht zum Korb und legt den Layup trotz Ibaka-Präsenz rein. Sensationeller Drive. 101:96 Heat. 44 Sekunden noch. Noch mal Auszeit OKC.

48.: James' Dreier geht weit vorbei, die Thunder bringen den Ball zu Sefolosha in die Ecke, Wade bringt irgendwie noch die Hände an den Dreier. Boah, das war wichtig. Battier hat den Rebound. 99:96 Miami. 55 Sekunden noch.

47.: Westbrook mit dem Layup! Nur noch 99:96 Heat.

46: James.... die Shot Clock läuft runter... über Sefolosha hinweg for threeeeeeee! Wahnsinn! Er humpelt immer noch, aber was soll's. Dann Chalmers mit dem Steal gegen Durant, Durant fordert den Call, bekommt ihn aber nicht. Wade erhöht sogar auf 99:94. Timeout Thunder. 2:17 Minuten noch.

44.: James will wieder rein, er humpelt noch leicht, ist aber schon am Scorer's Table. Durant sorgt derweil per Pull-up-Jumper für die Thunder-Führung. 94:92 OKC.

44.: James bleibt erst mal draußen. Er kniet an der Seitenlinie vor der Heat-Bank.

43.: Drama um James. Gerade hat er noch die Punkte gemacht, aber bei seiner Aktion davor, als er zum Korb zog und hinfiel, hat er sich irgendwie am Bein verletzt. Er musste sogar zur Heat-Bank getragen werden jetzt. Sieht nach einem fürchterlichen Krampf aus. Timeout.

43.: Wade foult Westbrook beim Jumper, 2/2 von der Linie. 90:90. James hat aber die Antwort und trifft den Bank-Shot. Voraus ging ein sensationeller Block von Wade gegen Fisher. Da hatte OKC eine klare Überzahl im Break und kassiert doch hinten die Punkte. Bitter. 92:90 Heat.

42.: Und schon wieder Westbrook! Pull-up-Magic! Die letzten 11 Thunder-Punkte gehen auf sein Konto, Westbrook hält bei 37 (!) Punkten, 18/28 aus dem Feld - nur noch 90:88 Heat. Timeout Spoelstra.

41.: Die Heat killen OKC mit ihren Dreiern! Diesmal ist es Wade! 90:83 Heat. Aber Westbrook hat jedes Mal eine Antwort. Unfassbare Phase von Westbrook gerade wieder. Wieder attackiert er, wieder legt er das Ding rein, plus Foul von Wade. Dreipunktspiel für Westbrook. 90:86 Heat.

40.: Westbrook punktet, aber die Heat haben ja diesen MARIO CHALMERS! Der Floater rollt auch rein. 20 Punkte für Chalmers. Aus dem Nichts zum X-Faktor.

40.: Willkommen zur Mario-Chalmers-Show! Der Driving-Layup sitzt - und dann schlägt Chalmers erneut von Downtown zu. Sein dritter Dreier des Spiels. Chalmers ist schon bei 18 Punkten angekommen! 85:79 Miami. Timeout OKC.

39.: Harden kann machen, was er will. Es klappt nix. Erst trifft er den nächsten offenen Dreier nicht, dann klaut er zwar Wade den Ball, verlegt aber den einfachen Layup im Fastbreak. Unfassbar.

37.: Hardens Dreier fällt nicht, aber Durant ist da, holt seinen ersten Rebound im Spiel (!) und scort! 79:77 Heat.

4. Viertel

36.: James hat jetzt das Kommando übernommen! Sein Jumper sorgt für das 79:72, dann nimmt er den schwierigen Dreier... der fällt aber nicht. Das wäre die 10-Punkte-Führung für Miami gewesen. So kommen die Thunder noch mal. Westbrooks Pull-up-Jumper wenige Sekunden vor Viertelende ist wieder Money, dazu gibt es noch ein Loose Ball Foul gegen Jones. Durant macht den Freiwurf. Miami gewinnt das dritte Viertel aber dennoch klar mit 33:26 und führt 79:75.

35.: Wieder James gegen Harden, wieder kassiert der Thunder-Guard das Foul. Sein viertes. LeBron verschießt aber beide Freiwürfe.

35.: WHAT? Phantom Call gegen Harden. Schon teilweise ein schlechter Witz, was die Refs da wieder machen.

34.: James trifft seine ersten Freiwürfe des Spiels, dann trifft er auch den Turnaround-Bank-Shot. 75:68 Heat. Höchste Miami-Führung.

33.: Kaum zu glauben, wie offen die Heat ständig an der Dreierlinie stehen. Diesmal ist es Battier, der von Downtown das Ding reinhaut. Durant kontert, tankt sich an der Baseline zum Korb durch und schließt mit dem brutal toughen Finish ab. 71:68 Heat.

31.: Chalmers ist ganz wichtig heute. Wieder trifft er einen Jumper. Schon 13 Punkte für den Point Guard, der in den Spielen 2 und 3 nix getroffen hatte (2/15). Westbrook hält weiter dagegen, Elbow Jumper, swish! 66:62 Heat.

29.: Was die Thunder in der Transition-Defense machen, ist so jämmerlich schlecht, einfach nicht zu fassen. Jetzt lassen sie Chalmers völlig frei an der Dreierlinie stehen. Chalmers trifft seinen zweiten Dreier des Spiels. Assist Nr. 11 für LeBron. Miami mit seiner höchsten Führung des Spiels. 64:60. Brooks ist sauer und nimmt die Auszeit.

29.: Ibaka, Wade, Sefolosha, James, Westbrook - aktuell fällt alles rein! Wade erarbeitet sich Freiwürfe und trifft, Miami wieder vorne. 61:60 Heat. Es geht hin und her.

27.: Durant dreht jetzt auf, der nächste Jumper sitzt. Aber die Heat-Offense läuft auch. Bosh trifft, and one! Foul von Perkins. Wieder ein Dreipunktspiel. 55:54 Heat.

26.: Wade blockt Perkins von hinten weg. Vorne holt sich nach einem Chalmers-Miss James den Offensiv-Rebound, gibt weiter zu Wade - drin! Assist Nr. 9 für LeBron und die Heat führen! 50:49. Aber nur kurz... Durant for threeeee! 52:50 Thunder.

25.: Weiter geht's!

Die NBA-Champions der letzten 25 Jahre
1991: Chicago Bulls (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
1/25
1991: Chicago Bulls (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets.html
1992: Chicago Bulls (4-2 gegen Portland Trail Blazers). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
2/25
1992: Chicago Bulls (4-2 gegen Portland Trail Blazers). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=2.html
1993: Chicago Bulls (4-2 gegen Phoenix Suns). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
3/25
1993: Chicago Bulls (4-2 gegen Phoenix Suns). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=3.html
1994: Houston Rockets (4-3 gegen New York Knicks). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
© Getty
4/25
1994: Houston Rockets (4-3 gegen New York Knicks). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=4.html
1995: Houston Rockets (4-0 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
© Getty
5/25
1995: Houston Rockets (4-0 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=5.html
1996: Chicago Bulls (4-2 gegen Seattle Supersonics). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
6/25
1996: Chicago Bulls (4-2 gegen Seattle Supersonics). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=6.html
1997: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
7/25
1997: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=7.html
1998: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
8/25
1998: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=8.html
1999: San Antonio Spurs (4-1 gegen New York Knicks). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
9/25
1999: San Antonio Spurs (4-1 gegen New York Knicks). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=9.html
2000: L.A. Lakers (4-2 gegen Indiana Pacers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
10/25
2000: L.A. Lakers (4-2 gegen Indiana Pacers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=10.html
2001: L.A. Lakers (4-1 gegen Philadelphia 76ers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
11/25
2001: L.A. Lakers (4-1 gegen Philadelphia 76ers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=11.html
2002: L.A. Lakers (4-0 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
12/25
2002: L.A. Lakers (4-0 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=12.html
2003: San Antonio Spurs (4-2 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
13/25
2003: San Antonio Spurs (4-2 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=13.html
2004: Detroit Pistons (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Chauncey Billups
© Getty
14/25
2004: Detroit Pistons (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Chauncey Billups
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=14.html
2005: San Antonio Spurs (4-3 gegen Detroit Pistons). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
15/25
2005: San Antonio Spurs (4-3 gegen Detroit Pistons). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=15.html
2006: Miami Heat (4-2 gegen Dallas Mavericks). Finals MVP: Dwyane Wade
© Getty
16/25
2006: Miami Heat (4-2 gegen Dallas Mavericks). Finals MVP: Dwyane Wade
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=16.html
2007: San Antonio Spurs (4-0 gegen Cleveland Cavaliers). Finals MVP: Tony Parker
© Getty
17/25
2007: San Antonio Spurs (4-0 gegen Cleveland Cavaliers). Finals MVP: Tony Parker
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=17.html
2008: Boston Celtics (4-2 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Paul Pierce
© Getty
18/25
2008: Boston Celtics (4-2 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Paul Pierce
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=18.html
2009: L.A. Lakers (4-1 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Kobe Bryant
© Getty
19/25
2009: L.A. Lakers (4-1 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Kobe Bryant
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=19.html
2010: L.A. Lakers (4-3 gegen Boston Celtics). Finals MVP: Kobe Bryant
© Getty
20/25
2010: L.A. Lakers (4-3 gegen Boston Celtics). Finals MVP: Kobe Bryant
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=20.html
2011: Dallas Mavericks (4-2 gegen Miami Heat). Finals MVP: Dirk Nowitzki
© Getty
21/25
2011: Dallas Mavericks (4-2 gegen Miami Heat). Finals MVP: Dirk Nowitzki
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=21.html
2012: Miami Heat (4-1 gegen Oklahoma City Thunder). Finals MVP: LeBron James
© Getty
22/25
2012: Miami Heat (4-1 gegen Oklahoma City Thunder). Finals MVP: LeBron James
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=22.html
2013: Miami Heat (4-3 gegen San Antonio Spurs). Finals MVP: LeBron James
© Getty
23/25
2013: Miami Heat (4-3 gegen San Antonio Spurs). Finals MVP: LeBron James
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=23.html
2014: San Antonio Spurs (4-1 gegen Miami Heat). Finals-MVP: Kawhi Leonard
© getty
24/25
2014: San Antonio Spurs (4-1 gegen Miami Heat). Finals-MVP: Kawhi Leonard
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=24.html
2015: Golden State Warriors (4-2 gegen Cleveland Cavaliers). Finals-MVP: Andre Igoudala
© getty
25/25
2015: Golden State Warriors (4-2 gegen Cleveland Cavaliers). Finals-MVP: Andre Igoudala
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=25.html
 

3. Viertel

Fazit: Ganz wilde Halbzeit! OKC führt mit 17, Miami setzt den Counter-Punch und gleicht aus, jetzt ist alles offen. Westbrook mit 18 Punkten (9/15 FG), 4 Rebounds und 3 Assists. Durant mit 12 Punkten (4/10 FG). Harden mit 6 Punkten und 7 Rebounds. James steht bei 10 Punkten (5/10 FG), 8 Assists und 6 Rebounds. Wade ebenfalls mit 10 Zählern.

24.: Ganz mieses Play der Thunder. Da könnten sie die Uhr eigentlich fast runterspielen, aber dann nimmt Sefolosha einen schlechten Jumper von der Baseline. Miami bekommt noch mal den Ball, aber Battiers Dreier mit dem Buzzer fällt nicht. Halbzeit. OKC führt 49:46.

24.: Sefolosha verlegt den Layup, aber Westbrook kommt angeflogen und stopft das Ding rein! Krass. Wade antwortet mit dem Baseline-Jumper. 47:46 OKC.

22.: Cole verpasst den Jumper zur Miami-Führung, dann schlägt Westbrook wieder zu! Brutal stark, wie cool der Thunder-Star in der ersten Halbzeit hier die Jumper reinhaut. Einen nach dem anderen. 16 Punkte für Westbrook. Und jetzt nimmt er auch noch das Offensiv-Foul gegen LeBron auf. 45:42 Thunder.

21.: Für Harden läuft es immer noch nicht richtig. Erst trifft er den völlig offenen Dreier nicht, dann hat er noch eine zweite Chance, aber auch der Bank-Shot fällt nicht rein. 2/6 für Harden. Bosh zieht erst in einem wilden Scramble das 3. Foul gegen Ibaka, dann macht Bosh auch die Punkte für die Heat, Assist Nr. 8 für LeBron. 43:42 OKC.

18.: Wade kann weitermachen... Chalmers mit dem Dreier für Miami!! Schon der 7. Assist für James. 40:38 Thunder.

17.: Wade steigt zum Dunk hoch und wird von Ibaka weggeblockt. Wade kracht auf den Rücken und bleibt liegen. Auf der anderen Seite trifft Harden den Dreier. 40:35 OKC. Aber die Heat müssen sich erst mal um Wade kümmern, der krümmt sich immer noch vor Schmerzen. Timeout.

17.: Westbrook beendet den Heat-Run mit dem Layup, aber dann trifft Wade den Dreier für die Heat! Ausgleich! 35:35! Die AAA explodiert gleich!

16.: Chalmers zieht zum Korb und trifft. Starkes Finish! Plus Foul von Sefolosha. Dreipunktspiel. 16:0-Run Miami. 33:32 OKC. Durant kommt zurück.

15.: James Jones for threeeeee! 13:0-Run der Heat. Wahnsinn. 33:29 OKC.

14.: Chalmers hat die offenen Dreier reihenweise verschossen, aber Cole ist jetzt zur Stelle! Der Rookie trifft schon wieder von Downtown, der Typ hatte in den ganzen Playoffs keinen Dreier getroffen, jetzt trifft er 2 in einer Minute. Jetzt noch LeBron mit dem Layup, LeBron mit dem Steal gegen Harden und Wade schließt ab. 10:0-Lauf der Heat. Nur noch 33:26 Thunder. Timeout.

Die heißesten Fans der NBA
Glühender Lakers-Fan: Ex-Disney-Darstellerin Vanessa Hudgens
© Getty
1/16
Glühender Lakers-Fan: Ex-Disney-Darstellerin Vanessa Hudgens
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova.html
Schauspielkollegin Blake Lively ist ebenfalls ein gern gesehener Gast im Staples Center
© Getty
2/16
Schauspielkollegin Blake Lively ist ebenfalls ein gern gesehener Gast im Staples Center
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=2.html
Viele NBA-Teams ziehen Stars und Sternchen in ihren Bann. Eine von ihnen ist Charlize Theron, hier mit Kobe Bryant
© Getty
3/16
Viele NBA-Teams ziehen Stars und Sternchen in ihren Bann. Eine von ihnen ist Charlize Theron, hier mit Kobe Bryant
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=3.html
Auch auf dem Roten Teppich ist der Hollywood-Star ein absoluter Blickfang
© Getty
4/16
Auch auf dem Roten Teppich ist der Hollywood-Star ein absoluter Blickfang
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=4.html
Natürlich dürfen die Frauen nicht zu kurz kommen. Hollywood-Beau Leonardo DiCaprio mit Ex-Freundin Bar Rafaeli bei einem Spiel der Lakers
© Getty
5/16
Natürlich dürfen die Frauen nicht zu kurz kommen. Hollywood-Beau Leonardo DiCaprio mit Ex-Freundin Bar Rafaeli bei einem Spiel der Lakers
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=5.html
Schauspielerin Eliza Dushku ist in Boston geboren - folglich sind die Celtics ihr Team
© Getty
6/16
Schauspielerin Eliza Dushku ist in Boston geboren - folglich sind die Celtics ihr Team
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=6.html
Seit sie mit Patriots-Quarterback Tom Brady zusammen ist, zählt auch Supermodel Gisele Bündchen zu den Celtics-Fans
© Getty
7/16
Seit sie mit Patriots-Quarterback Tom Brady zusammen ist, zählt auch Supermodel Gisele Bündchen zu den Celtics-Fans
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=7.html
Ex-Tennis Star Anna Kournikova und Musiker-Freund Enrique Iglesias sitzen oft am Spielfeldrand in Miami
© Getty
8/16
Ex-Tennis Star Anna Kournikova und Musiker-Freund Enrique Iglesias sitzen oft am Spielfeldrand in Miami
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=8.html
Als Freundin von Dwyane Wade natürlich bei den Heat zu Gast: Schauspielerin Gabrielle Union
© Getty
9/16
Als Freundin von Dwyane Wade natürlich bei den Heat zu Gast: Schauspielerin Gabrielle Union
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=9.html
Drei Playmates auf einen Schlag: Heather Rae Young, Danielle Fornarelli und Jaime Edmondson (v.l.n.r.) jubeln regelmäßig für die Heat
© Getty
10/16
Drei Playmates auf einen Schlag: Heather Rae Young, Danielle Fornarelli und Jaime Edmondson (v.l.n.r.) jubeln regelmäßig für die Heat
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=10.html
Sie mag nicht nur die Sitzplätze im Gerichtssaal. Lindsay Lohan und Schwester Ali (r.) sind bekennende Fans der New York Knicks
© Getty
11/16
Sie mag nicht nur die Sitzplätze im Gerichtssaal. Lindsay Lohan und Schwester Ali (r.) sind bekennende Fans der New York Knicks
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=11.html
Buffy die Vampirjägerin alias Sarah Michelle Gellar ist in New York City geboren - ebenfalls großer Knicks-Fan
© Getty
12/16
Buffy die Vampirjägerin alias Sarah Michelle Gellar ist in New York City geboren - ebenfalls großer Knicks-Fan
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=12.html
Supermodel Marisa Miller ist große Bulls-Anhängerin. Hier im Gespräch mit dem MVP von 2011 - Derrick Rose
© Getty
13/16
Supermodel Marisa Miller ist große Bulls-Anhängerin. Hier im Gespräch mit dem MVP von 2011 - Derrick Rose
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=13.html
Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks bekommen regelmäßig prominente Unterstützung - zum Beispiel von Jessica Simpson
© Getty
14/16
Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks bekommen regelmäßig prominente Unterstützung - zum Beispiel von Jessica Simpson
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=14.html
Playmate of the Year 2010 Hope Dworaczyk hat eine spezielle Bindung zu den Mavericks. Sie ist die Ex-Freundin von Jason Kidd
© Getty
15/16
Playmate of the Year 2010 Hope Dworaczyk hat eine spezielle Bindung zu den Mavericks. Sie ist die Ex-Freundin von Jason Kidd
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=15.html
Zum Abschluss noch mal ein Hingucker für alle Frauen. George Clooney feuert regelmäßig die Dallas Mavericks an
© Getty
16/16
Zum Abschluss noch mal ein Hingucker für alle Frauen. George Clooney feuert regelmäßig die Dallas Mavericks an
/de/sport/diashows/die-heissesten-nba-fans/die-heissesten-nba-fans-charlize-theron-marisa-miller-lindsay-lohan-george-clooney-anna-kournikova,seite=16.html
 

2. Viertel

12.: Harden zieht in die Zone, passt auf Durant, scores! Dann klaut Durant Haslem den Ball, Pass auf Harden, Layup, drin! 33:16 OKC! Drei Sekunden vor Viertelende trifft Cole nach LeBron-Assist noch einen Dreier aus der Ecke. OKC (62,5 Prozent FG) führt nach 12 Minuten 33:19! LeBron nur 2/7. Wade 1/3.

11: Nick Collison Superstar! Unfassbar, wie der Backup hier aufzockt. Nach dem schicken Drive und Finish am Korb steht Collison bei 6 Punkten, 3 Rebounds, 1 Assist, 1 Block. Und alles in nur 5 Minuten. Irre. 29:14 OKC.

10.: Miserables Viertel für Miami, jetzt vergibt Wade auch noch 2 Freiwürfe. Und auf der anderen Seite netzt Westbrook schon wieder den nächsten Jumper. Der Point Guard steht schon bei 10 Punkten und 2 Assists. 25:12 Thunder. Miami nur 5/17 aus dem Feld. Nächste Auszeit.

9.: Durant mit dem Pass zu Collison - der steht völlig frei und trifft den Mid-Range-Jumper. OKC mit 11! 23:12.

8.: Brutal physisches Spiel im ersten Viertel! Wilde Action von einer Seite zur anderen - am Ende steht Durant an der Linie und trifft 2/2. 19:12 OKC.

6.: Westbrook will zum Highlight-Play ansetzen, verpasst aber den Driving-Dunk. Wade auf James, drin! Nur noch 15:10 Thunder.

5.: Wade mit dem Drive, die Refs geben Goaltending plus Foul von Ibaka. Schon sein zweites. Brooks bringt Collison. 15:8 OKC.

5.: James verpasst den Layup, holt sich aber den Offensiv-Rebound und scort. Auf der anderen Seite trifft Westbrook immer weiter. Schon 8 Punkte für Russ. 15:5 OKC.

4.: Westbrook überragend in der Anfangsphase! Erst zieht er zum Korb und steckt wunderbar durch für Perkins, dann haut er seinen nächsten Jumper rein. Miami hat die letzten 5 Würfe versemmelt. 13:3 OKC! Timeout Heat. Mit Abstand der beste Start, den die Thunder in den Finals erwischt haben.

3.: Westbrook mit dem Jumper, dann trifft Durant auch noch den Off-Balance-Shot. Früher 9:0-Run für OKC. 9:2 Thunder.

2.: Bosh eröffnet mit dem Jumper, dann antwortet Westbrook. Jetzt Sefolosha mit dem Dreier aus der Ecke. 5:2 OKC.

1.: Los geht's in der AAA!

1. Viertel

Vor dem Tipoff: Noch zwei Sachen, die sich aus OKC-Sicht ändern müssen. 1. Durant darf nicht schon wieder in Foulprobleme geraten. Was man hört, wird er heute nicht gegen James starten, sondern erst mal Chalmers verteidigen. 2. Die Thunder müssen ihre Freiwürfe treffen, so wie sie es bis zu den Finals ja auch immer gemacht haben. Die Thunder waren in der Regular Season das beste Team von der Linie (80,6 Prozent), auch in den Playoffs trafen Durant und Co. bis zu den Finals hochprozentig (83,5 Prozent). Aber jetzt in den Finals treffen die Thunder unerklärlicherweise keine Freiwürfe mehr. Die Quote steht bei 70,1 Prozent.

Vor dem Tipoff: 30,3 Punkte und 10,3 Rebounds im Schnitt - James liefert in den Finals bislang Monster-Stats ab. Seit 1969 (John Havlicek, Boston Celtics) hat kein Non-Center mehr in den Finals solche Zahlen produziert.

Und: Auch im letzten Viertel ist es ein völlig anderer James geworden. In den Finals gegen die Mavs erzielte James in sechs Spielen insgesamt nur 18 Punkte im letzten Viertel, jetzt sind es nach drei Spielen schon 21 Punkte im letzten Viertel.

Vor dem Tipoff: Die Heat stehen zum zweiten Mal in Folge in den Finals - und zum zweiten Mal in Folge gehen sie mit einer 2-1-Führung in Spiel 4. Wieder haben sie die Chance, sich einen 3-1-Vorsprung zu erarbeiten und damit einen ganz entscheidenden Schritt in Richtung Championship zu machen.

Man bedenke: Die letzten 30 Teams, die in den Finals mit 3-1 in Führung gegangen sind, haben den Titel dann auch geholt. Die Heat wissen um die Bedeutung. Und sie wissen nur allzu gut, was in den letzten Finals in Spiel 4 in Dallas passiert ist. Miami schien auf dem Weg zum Sieg, ehe die Mavs das Spiel in den letzten zehn Minuten mit einem 21:9-Run beendeten und die Serie ausglichen.

Vor dem Tipoff: Wo ist James Harden? Das fragen sich wohl alle Thunder-Fans. Eines steht vor Spiel 4 fest: Wenn Harden so schlecht weiterspielt, haben die Thunder nicht den Funken einer Chance, den Titel zu holen. Harden liefert im Schnitt nur 11,7 Punkte und trifft nur 40,7 Prozent seiner Würfe. In Spiel 3 lief beim Sixth Man of the Year gar nichts zusammen.

Gegen die Mavs, Lakers und Spurs kam Harden immer wieder zum Korb durch, aber in den Finals haben die Heat in der Defense bislang einen brutal guten Job gemacht, indem sie immer vor Harden bleiben und mit aller Macht seinen Weg in die Zone verhindern.

Vor dem Tipoff: IT'S A BALL NIGHT! Heat vs. Thunder, Spiel 4. Gleich geht es los! Der Trash Talk zwischen Serge Ibaka und LeBron James war DAS Thema vor Spiel 4. Ibaka: "LeBron ist kein guter Verteidiger. Er kann für zwei oder drei Minuten Defense spielen, aber keine 48 Minuten." Take that, LeBron. James' Antwort: "Ich kümmere mich nicht darum, was er sagt. Er ist dumm."

NBA: Die Playoffs im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.