Suche...
MLB

MLB: Kanadier James Paxton pitcht No-Hitter für Seattle Mariners gegen Toronto Blue Jays

Mittwoch, 09.05.2018 | 09:07 Uhr
James Paxton hat einen No-Hitter gegen die Toronto Blue Jays gepitcht.
© getty

Der Kanadier James Paxton hat gegen Kanadas einziges Team, die Toronto Blue Jays (19-17), einen No-Hitter gepitcht. Beim 5:0-Sieg der Seattle Mariners (20-14) sorgte er damit gleich für mehrere Einträge in die Geschichtsbücher.

99 Pitches benötigte Paxton nur, um seinen ersten No-Hitter überhaupt zu vollenden. Das finale Out war schließlich ein Groundout gegen Josh Donaldson. Paxton ließ drei Walks zu und sammelte sieben Strikeouts.

Paxton ist damit erst der zweite Kanadier überhaupt, der einen No-No gepitcht hat. Der erste war Dick Fowler, der im September 1945 für die Philadelphia A's gegen die St. Louis Browns selbiges geschafft hatte. Es war zudem der dritte No-Hitter der Saison - im dritten Land. Sean Manaea (Oakland A's) hatte die Red Sox in Oakland/USA geschlagen, während die Dodgers mit fünf Pitchern am letzten Freitag in Mexiko gleiches gegen die Padres schafften. Paxton legte nun in Kanada nach.

"Wie groß sind schon die Chancen, dass das in Kanada passiert?", fragte sich Paxton nach dem Spiel und fuhr fort: "Es ist ziemlich verblüffend. Es ist einfach etwas ganz Besonderes. Und dann noch gegen die Blue Jays? Das Drehbuch hätte man nicht besser schreiben können."

MLB: Alle No-Hitter der Seattle Mariners

PitcherErgebnisGegnerDatum
Randy Johnson2:0Detroit Tigers2. Juni 1990
Chris Bosio7:0Boston Red Sox22. April 1993
Kevin Millwood, Charlie Furbush, Stephen Pryor, Lucas Luetge, Brandon League, Thomas Wilhelmsen1:0Los Angeles Dodgers8. Juni 2012
Felix Hernandez*1:0Tampa Bay Rays15. August 2012
Hisashi Iwakuma3:0Baltimore Orioles12. August 2015
James Paxton5:0@ Toronto Blue Jays8. Mai 2018

*) Perfect Game.

Für die Mariners ist es indes der sechste No-Hitter überhaupt. Zuletzt war dies Hisashi Iwakuma im Jahr 2015 gegen die Orioles gelungen. Paxtons No-No ist allerdings der erste außerhalb Seattles für die Mariners.

Ihre Runs erzielten die Mariners derweil in den Innings 3, 4 und 5. Mike Zunino gelang dabei ein 2-Run-Homerun im vierten.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung