Suche...

MLB: Baseballkarten-Auktion beendet

Fan verdient halbe Million Dollar

Von SPOX
Freitag, 16.06.2017 | 12:05 Uhr
Alte Baseball-Karten können bei Versteigerungen in den USA hohe Preise erzielen
© getty
Advertisement
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 1)
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 2)
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 3)
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 4)
MLB
Dodgers @ Astros

Die Auktion alter Baseballkarten, die ein Fan auf dem Dachboden seiner Tante gefunden hatte, hat dem glücklichen Besitzer über eine halbe Million Dollar eingebracht. Damit blieb die Sammlung allerdings unter den Erwartungen.

Alte Baseball-Sammelkarten, die im frühen 20. Jahrhundert und nach dem 2. Weltkrieg oft zusammen mit Süßigkeiten, Zigaretten oder Kaugummi verkauft worden waren - oder einfach nur als Sammelset, ähnlich der Panini-Karten in Deutschland - können in den USA bei entsprechender Seltenheit und guter Beschaffenheit horrende Preise erzielen. Die Sammler-Szene in den USA ist riesig, die Karten können mehrere hunderttausend Dollar kosten. Die teuerste Karte überhaupt, eine Abbildung von Hall of Famer Honus Wagner aus einem Set der American Tobacco Company, hergestellt von 1909-1911, brachte 2016 bei einer Auktion sogar 3,12 Millionen Dollar ein.

Ganz so teuer ist es beim glücklichen Finder in Tennessee nicht geworden. Trotzdem darf er sich über ein hübsches Sümmchen freuen: Der Mann hatte die die Karten nach dem Tod seines Onkels auf dem Dachboden seiner Tante gefunden. Neben alten Football- und Basketball-Karten, darunter wohl Rookie-Karten von NBA-Hall of Famern wie Wilt Chamberlain und Oscar Robertson, war auch eine fast komplette Box von Baseballkarten der Kaugummi-Firma Bowman aus dem Jahr 1948 dabei: Gleich 19 ungeöffnete Packungen des wertvollen Sets wurde gefunden.

Als möglichen Erlös für die 19 Packungen hatte Forbes bis zu eine Million Dollar ins Gespräch gebracht. Nachdem die Auktion am Freitag abgeschlossen wurde, stand nach 74 Geboten ein Endpreis von 521.180,23 Dollar zu Buche. Damit blieb der Preis unter den Erwartungen, womöglich war einigen Käufern das Risiko zu hoch, in dem Set nicht die wertvollsten Karten zu finden.

Dennoch ist es für den Besitzer natürlich ein hübsches Sümmchen. Die übrigen Karten brachten obendrein eine weitere sechsstellige Summe ein.

Der Spielplan der MLB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung