MLB: Spielberichte, Boxscores, Fakten am 16.06.17

Walk-Off-Wins in Oakland und Colorado

Von SPOX
Donnerstag, 15.06.2017 | 14:40 Uhr
Khris Davis gelang der Game-Winning Hit gegen die New York Yankees
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Die Oakland Athletics liefern sich mit den Yankees eine Schlacht über zehn Innings, bevor man den Favoriten in die Knie zwingt. Die Rockies schenken derweil gegen die San Francisco Giants eine Führung her, Keon Broxton von den Milwaukee Brewers gelingt der zweitweiteste Homerun des Jahres. Und die Minnesota Twins schlagen ohne Max Kepler die Mariners klar.

American League

Minnesota Twins (34-29) - Seattle Mariners (33-35) 6:2 BOXSCORE

  • Max Kepler bekam gegen Linkshänder Ariel Miranda von den Mariners eine Pause, der Erfolg gab Manager Paul Molitor recht: Sein Lineup schenkte Miranda gleich im ersten Inning zwei Homeruns ein, ein 2-Run-Shot von Eduardo Escobar und ein 3-Run-Homerun von Catcher Chris Gimenez. Dem Rückstand liefen die Mariners über die komplette Spielzeit hinterher.
  • Gimenez hatte allerdings noch nicht genug: Der Catcher schlug im dritten Inning mit einem Solo-Shot gleich nochmal zu - seine ersten beiden Long Balls der Saison. Miranda, der seine letzten neun Partien nicht verloren hatte, musste nach vier Innings runter (6 ER). Auf der Gegenseite machte Starter Jose Berrios (8 IP, 2 ER) einen richtig starken Eindruck. "Wir hatten Chancen, noch einmal ranzukommen, aber wir konnten gegen ihn einfach keine große Rally starten", ärgerte sich Mariners-Manager Scott Servais.

Chicago White Sox (29-36) - Baltimore Orioles (32-33) 5:2 BOXSCORE

  • Matt Davidson ist heiß wie Frittenfett: Der Rookie-DH der White Sox schlug im vierten Spiel in Folge einen Homerun, diesmal war es ein Solo-Shot gegen Chris Tillman (5.1 IP, 5 ER) im vierten Inning zum 1:0. Und weil das nicht reichte, legte er im sechsten Inning noch ein Double nach und kam durch das RBI-Single von Melky Cabrera über die Platte. Er hat bereits 14 Homeruns auf dem Konto. "Ich bin als Spieler einfach reifer geworden und verstehe meinen Schwung jetzt besser", analysierte der 26-Jährige.
  • White-Sox-Starter David Holmberg hielt nur 4.1 Innings durch, machte seine Sache aber gut (1 ER), der Bullpen ließ im neunten Inning nur noch einen Solo-Homerun von Welington Castillo zu.
  • Für einen kurzen Moment der Aufregung sorgte Right Fielder Avisail Garcia von den White Sox. Der verbesserte seinen Schlagdurchschnitt mit zwei Singles auf .343 (Platz eins in der American League), legte sich im fünften Inning nach einem Strikeout aber mit dem Umpire an und flog aus dem Spiel. Manager Rick Renteria lieferte sich daraufhin ein Wortgefecht mit dem Umpire - und flog ebenfalls.

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Detroit Tigers (31-34) - Tampa Bay Rays (35-34) 5:3 BOXSCORE

  • Von Rückenproblemen geplagt hatte der frühere MVP Miguel Cabrera in den letzten knapp vier Wochen keinen einzigen Homerun geschlagen. Irgendwann musste damit ja Schluss sein - und im neunten Inning gegen die Rays war es dann soweit: Opposite-Field-Homer gegen Receiver Tommy Hunter, Walk-Off-Win für die Tigers. "Ich wusste nicht, ob der Ball weit genug fliegen würde", erklärte er. "Ich schlage mich jeden Tag mit meinem Rücken herum, aber ich muss trotzdem rausgehen und alles geben.
  • Es war der siebte Walk-Off-Homer in Cabreras Karriere.
  • Zuvor hatten sich Tigers-Starter Justin Verlander (7 Ip, 2 ER) und Alex Cobb auf der Gegenseite (6.2 IP, 3 R, 2 ER) ein ebenbürtiges Duell geliefert. Im achten Inning glich Tampas Right Fielder Steven Souza Jr. mit einem Solo-Shot zum 3:3 aus. Dann war Miggy dran.

Oakland Athletics (28-38) - New York Yankees (38-26) 8:7 F/10 BOXSCORE

  • Mehr auf und ab geht nicht! Vom sechsten bis zum zehnten Inning scorten die Yankees immer mindestens einen Run - und verloren das Spiel nach fast viereinhalb Stunden doch noch.
  • Aber der Reihe nach: Die Athletics führten 3:0, 4:3 und nach dem siebten Inning 5:4. Dann gelang New Yorks First Baseman Chris Carter ein Solo-Homerun. Egal, die A's legten im neunten Inning erneut vor, aber Catcher Gary Sanchez gelang ein RBI-Single zum Ausgleich und Closer Dellin Betances machte mit 1.2 Innings die "Verlängerung" pefekt.
  • Im zehnten Inning gingen die Bronx Bombers durch einen Sac Fly von Starlin Castro sogar in Führung - aber danach war Betances platt und Reliever Giovanny Gallegos sollte das Spiel nach Hause bringen. Klappte nicht: Mit zwei Outs und den Bases Loaded schlug A's Left Fielder Krhis Davis eine Bogenlampe ins Center Field, die von niemandem erreicht werden konnte (eine sogenannte "Bloop Single"). Zwei Runs kamen nach Hause, Walk-Off für Oakland!

Fielder's Choice? RBI-Single? Hier geht's zum MLB-Glossar von SPOX!

Los Angeles Angels (35-35) - Kansas City Royals (31-34) 2:7 BOXSCORE

  • So langsam sind die Royals wieder im Playoff-Rennen der American League angekommen: Der Champion von 2015 verbuchte den fünften Sieg in Folge, dank insgesamt 15 Hits. Gleich sechs Spieler schafften Multihit-Games, Left Fielder Alex Gordon und Center Fielder Lorenzo Cain schlugen jeweils Solo-Homeruns.
  • Fünf der sieben Runs gingen auf das Konto von Angels-Starter Ricky Nolasco (6 IP), das Lineup der Hausherren blieb mit sechs Singles extrem schwach und konnte Royals-Starter Matt Strahm (5 IP) nur einen Run abtrotzen. Für Nolasco (2-8) war es die sechste Niederlage in Folge.

Seite 1: American League

Seite 2: Interleague Play und National League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung