HSV Hamburg vs. Viborg HK 35:26

HSV gewinnt Champions-League-Premiere

Von dpa
Donnerstag, 27.09.2007 | 20:48 Uhr
hamburg hsv jansen jubel
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Hamburg - Der HSV Hamburg hat seine erste Partie in der Champions-League gewonnen. Der deutsche Vizemeister setzte sich in seinem Heimspiel gegen den dänischen Vertreter Viborg HK souverän mit 35:26 (20:14) durch.

Beide Champions-League-Neulinge starteten nervös in die Partie, so dass der erste Treffer erst in der dritten Minute für die Gäste fiel.

Die Hanseaten fanden vor nur 2353 Zuschauern in der Sporthalle Hamburg dann aber deutlich schneller zu ihrem Spiel und zogen schnell bis auf 9:3 davon (12.).

Den klaren Vorsprung gaben die Gastgeber bis zum Schluss nicht mehr ab.

Sandström der große Rückhalt

Großer Rückhalt der Hamburger war dabei ihr schwedischer Torwart Per Sandström, der neben zahlreichen Schüssen aus dem Feld heraus auch drei Siebenmeter parierte.

Auf der Gegenseite war es sein Landsmann Thomas Forsberg, der eine noch höhere Niederlage verhinderte.

Den Hamburgern gelang es vor allem Viborgs ungarischen Nationalspieler Csaszar aus dem Spiel zu nehmen und strahlten dabei selber mit allen Spielern Torgefahr aus.

Yoon war mit acht Treffern bester Hamburger Schütze, Aagaard (6/4) traf für Viborg am häufigsten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung