Flensburg vs. Ciudad Real 26:34

Bittere Heimpleite für Flensburg

Von dpa
Donnerstag, 27.09.2007 | 22:15 Uhr
Lijewski, Flensburg
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Viertelfinale
European Challenge Cup
Gloucester -
Agen
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 1
European Rugby Champions Cup
Scarlets -
Bath
NBA
Cavaliers @ Bucks
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 1
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 2
European Rugby Champions Cup
Saracens -
Ospreys
European Challenge Cup
Stade Francais -
London Irish
NBA
Warriors @ Grizzlies
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

Flensburg - Die SG Flensburg-Handewitt ist mit einer Heim-Niederlage in die Champions League gestartet.

Der Finalist der vergangenen Saison unterlag im ersten Gruppenspiel dem spanischen Favoriten BM Ciudad Real mit 26:34 (14:13).

Im ersten Durchgang konnte das Team von Trainer Kent-Harry Andersson die Partie noch ausgeglichen gestalten, ging aber nach der Pause unter.

Mogensen trifft am häufigsten

Bester Werfer für den Bundesligisten war Thomas Mogensen, der fünf Mal traf.

Für die Gäste war mit sechs Treffern Uros Zorman erfolgreichster Schütze.

In der Anfangsphase der durchschnittlichen Partie konnte sich keine der Mannschaften absetzen.

Sterbik zu stark

Mitte der ersten Hälfte erspielte sich der Gastgeber erstmals eine Zwei-Tore-Führung, konnte diese jedoch nicht halten. Die Flensburger scheiterten immer wieder an Torhüter des spanischen Meisters, Arnod Sterbik.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs zogen die Hausherren das Tempo an und durch vier Treffer in Serie erstmals mit drei Toren Vorsprung davon.

Flensburg dagegen spielte sich in der Abwehr der Spanier fest.

Abwehr bricht ein

Dagegen zeigte die Verteidigung des Gastgebers kaum noch Gegenwehr, so dass der den Vorsprung ausbauen konnte.

Das Team von Trainer Talant Duschebajew gewann dank der Flensburger Schwächephase in der zweiten Hälfte schließlich verdient.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung