Mini-Comeback von "Eddy the Eagle"

Von Marco Nehmer
Mittwoch, 04.12.2013 | 20:13 Uhr
Nicht immer erfolgreich, aber stets Liebling der Fans: Michael Edwards alias Eddy the Eagle
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Bei den Olympischen Winterspielen in Calgary 1988 wurde er zur Kultfigur, nun kommt es zu einem Wiedersehen mit "Eddy the Eagle" im Rahmen der Vierschanzentournee. Der britische Skispringer Michael Edwards wird in Garmisch-Partenkirchen als Vorspringer an den Start gehen.

Der britischen Tageszeitung "Gloucestershire Echo" sagte Edwards, der am Donnerstag seinen 50. Geburtstag feiert: "Ich wollte das machen, bevor es physisch zu spät für mich ist. Das ist meine letzte Chance, um zu sehen, ob ich es noch kann."

Beim Neujahrsspringen in Garmisch wird der 2004 zurückgetretene Maurer mit der markanten Brille vor dem Wettbewerb von der Großen Olympiaschanze springen. "Ich denke über das Risiko nach und darüber, was alles schief gehen kann", bekannte Edwards Nervosität angesichts seiner Kurz-Rückkehr.

Im Jahr 1988 erlangte Edwards weltweite Berühmtheit und wurde als "Eddy the Eagle" zur Kultfigur der Winterspiele im kanadischen Calgary. Sowohl auf der Normalschanze als auch auf der Großschanze wurde er abgeschlagen Letzter. Zudem brachte er damals mit 82 Kilogramm neun Kilo mehr als der zweitschwerste Springer im Feld auf die Waage.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung