Freitag, 23.01.2015

Champions League, Viertelfinale

Saarbrücken scheidet gegen Ovtcharov aus

Der 1. FC Saarbrücken ist in der Champions League der Herren erwartungsgemäß im Viertelfinale gescheitert. Der vorjährige ETTU-Cup-Gewinner musste im Rückspiel beim russischen Topfavoriten Fakel Orenburg eine erneute 0:3-Pleite hinnehmen, nachdem die Saarländer schon das Hinspiel in eigener Halle gegen den Klub des deutschen Europameisters Dimitri Ovtcharov ohne Matchgewinn verloren hatten.

Auch Dimitri Ovtcharov leistete seinen Teil zum Einzug ins Halbfinale seines Teams
© getty
Auch Dimitri Ovtcharov leistete seinen Teil zum Einzug ins Halbfinale seines Teams

Durch Saarbrückens Aus ist Meister Borussia Düsseldorf am Freitag der letzte Bundesliga-Trumpf in der Königsklasse. Das Team von EM-Rekordsieger Timo Boll muss gegen den französischen Titelverteidiger AS Pontoise Cergy vor heimischer Kulisse einen 1:3-Rückstand aus dem Hinspiel ausgleichen. Werder Bremen als dritter Bundesliga-Vertreter war bereits in der Vorrunde ausgeschieden.

Die Hoffnungen der Saarbrücker auf eine Überraschung beim Titelgewinner von 2012 und 2013 waren schon nach der Niederlage ihres portugiesischen Mannschafts-Europameisters Tiago Apolonia im Auftakteinzel geplatzt. Ovtcharov erhöhte für die Hausherren gegen den Franzosen Adrien Mattenet mit einem 3:1-Erfolg auf 2:0, ehe das dritte Einzel das Spiel entschied.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.