Preakness Stakes in Pimlico

Die Ballermannversion des Kentucky-Derby

Von SPOX
Freitag, 20.05.2011 | 13:34 Uhr
Die große Party gehört beim Preakness Stakes in Pimlico einfach dazu
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Preakness Stakes sind das zweite Rennen der Triple-Crown-Serie und nach dem Kentucky-Derby das populärste Pferderennen in den Vereinigten Staaten. Rund um das prestigeträchtige Rennen hat sich ein festivalartiges Rahmenprogramm entwickelt.

Alljährlich am dritten Sonntag im Mai findet in Pimlico, Maryland das Preakness Stakes statt. In diesem Jahr gehen die dreijährigen Vollblüter zum 136. Mal auf die 1911 meterlange Bahn. Dabei steht natürlich Animal Kingdom, der Gewinner des Kentucky-Derby, im Fokus. Bislang konnten nur elf Pferde alle drei Rennen der Triple-Crown-Serie gewinnen. Zuletzt gelang das Affirmed mit dem Sieg beim abschließenden Belmont Stakes im Jahr 1978.

Wenn es nach den Buchmachern geht, ist Animal Kingdom auch in Pimlico der Favorit. Auch wenn die etwas kürzere Rennbahn der Konkurrenz um Shuckleford, Dialed In und Mucho Mach Man besser liegen sollte.

Infieldfest mit Bruno Mars und Puddle of Mudd

Eigentlich sollte Animal Kingdom gar nicht starten. Doch die Chance auf die Triple-Crown und die Siegprämie von 660.000 Dollar waren zu verlockend. Dem Gewinner winken neben dem Preisgeld auch ein paar traditionelle Zeremonien. So wird direkt nach dem Rennen, ganz der Tradition nach, die Wetterfahne auf der Kuppel des Klubhauses in den Farben des siegreichen Jockeys gestrichen.

Außerdem wird dem Siegerpferd die "Black-Eyed Susans"-Scherpe umgehängt. Daher heißt das Rennen im Volksmund auch "The Race for the Black-Eyed Susans".

Das Rennen hat sich ähnlich wie das Kentucky-Derby zum Publikumsmagneten entwickelt. Kommt das Churchill Downs eher mondän daher, so hat sich rund um das Rennen in Pimlico ein festivalartiges Rahmenprogramm entwickelt. Beim sogenannten "Infieldfest" gibt es sechs große Konzerte auf zwei Bühnen.

Unter anderen treten Grammy-Gewinner Bruno Mars und die Rocker von Puddle of Mudd auf. Daneben gibt es auch noch - typisch amerikanisch - ein Wettessen, einen großen Bikini-Contest und weitere Wettbewerbe. Abgerundet wird das ganze von einem professionellen Beachvolleyball-Turnier der National Volleyball League.

Tragische Momente und der Traum vom Bonus

Doch das Rennen steht weiter im Vordergrund. Am Mittwoch wurden die Startpositionen der 14 Pferde ausgelost. Keiner der Favoriten hat dabei eine unbeliebte Außenposition erwischt. Denn in der Geschichte des Rennens gab es nur einen Sieg von der Außenposition 13. Das Kunststück gelang der Stute Rachel Alexandra im Jahr 2009. Gleichzeitig war es der erste Sieg einer Stute seit 85 Jahren.

Im August letzten Jahres schafften die Besitzer der Rennbahn einen weiteren finanziellen Anreiz, am Preakness Stakes teilzunehmen. 5,5 Millionen Dollar gewinnt das Pferd, dass neben den Stakes noch das Florida Derby oder das Santa Ana Derby und dazu noch ein weiteres von fünf ausgewählten Rennen gewinnt.

Dialed In mit Jockey Julien R. Leparoux hat die Chance, den großen Bonus abzuräumen. Denn neben dem Florida Derby konnte das Pferd noch das Holy Bull Stakes in Hallandale Beach für sich entscheiden.

Aber das Rennen liefert auch tragische Momente. So stürzte 2006 der Kentucky-Derby-Sieger Barbaro so schwer, dass er später in der Pennsylvania Veterinary Klinik eingeschläfert werden musste.

Dennoch werden am Samstag wieder Millionen Fans ihren Favoriten zujubeln, wenn vor dem Start die traditionelle Hymne "Maryland, My Maryland" gesungen wird und die Pferde schnaubend in den Startboxen stehen.

Die Grundlagen des Pferdesports: 365 Tage Spiel, Sport und Spannung!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung