VW-Rennteam auf Siegeskurs in Australien

VW fährt Doppelsieg in Australien entgegen

SID
Samstag, 19.11.2016 | 11:57 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
NBA
FrLive
NBA Draft 2017
National Rugby League
Fr11:50
Tigers -
Titans
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Volkswagen fährt bei seiner Abschiedsvorstellung in der Rallye-WM WRC einem Doppelsieg entgegen. Beim Saisonfinale in Australien führt nach der zweiten Etappe und 18 von 23 Wertungsprüfungen weiter der norwegische Werksfahrer Andreas Mikkelsen vor Weltmeister Sebastien Ogier aus Frankreich, der seinen Rückstand auf nur noch 2,0 Sekunden reduzierte.

Dritter ist der Neuseeländer Haydon Paddon im Hyundai (12,0 Sekunden zurück).

"Das war ein perfekter Tag für uns. Wir sind wieder volles Risiko eingegangen", sagte Ogier, der weiter gute Chancen auf seinen siebten Saisonsieg hat: "Morgen wird es ein spannender Tag für die Fans."

Der vom Dieselskandal gebeutelte Weltkonzern VW zieht sich zur kommenden Saison aus der WRC zurück und richtet sein Motorsportprogramm neu aus.

VW hatte die Rennserie in den vergangenen Jahren fast nach Belieben dominiert. Neben den vier Fahrertiteln für Ogier hatte das Team seit 2013 jeweils auch die Konstrukteurs-WM gewonnen.

Der Rallye-WM-Stand im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung